Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

MACHEN SIE SICH BEREIT, CHRISTUS, WAHRHEIT, IM TAGLICHEN LEBEN MEHR WILLKOMMEN ZU HEISSEN!

Janet Hegarty, C.S., St. Louis, MO
Posted Monday, December 17th, 2007

 
 
MACHEN SIE SICH BEREIT, CHRISTUS, WAHRHEIT,
IM TÄGLICHEN LEBEN MEHR WILLKOMMEN ZU HEISSEN!
 
Ideen zur metaphysischen Anwendung für die
 
Christian Science Bibellektion zum Thema:
 
Hat sich das Universum einschließlich des Menschen,
durch atomare Kraft entwickelt?
17. - 23. Dezember 2007
 
Vorbereitet vonJanet Hegarty, C.S., St. Louis, MO, USA
 
Freie deutsche Übersetzung von Gabriele Kaufmann;
herausgegeben von Warren Huff, Direktor der Cedars Camps, Internet: www.cedarscamps.org
 
Anmerkung des HerausgebersDie folgenden Ideen zur metaphysischen Anwendung der Christian Science Wochenlektion werden hauptsächlich den CEDARS Campers, dem Belegschaftsteam (sowie Freunden) angeboten, um den großen Wert des täglichen Studiums und der Anwendung der Christian Science Bibellektionen das ganze Jahr über - nicht nur im Camp! - zu veranschaulichen und zu helfen es zu demonstrieren. Sie können sich für eine kostenlose Zusendung per E-Mail eintragen auf: www.cedarscamps.org/newsletters  
Der kostenlose Newsletter erscheint auf englisch jeden Montag und in französischer, spanischer und deutscher Übersetzung jeden Mittwoch.
 
Um diese Zeit im Jahr fragen sich Freunde oft gegenseitig: "Hast du deine Weihnachtseinkäufe schon erledigt?" Jeder bereitet sich auf Weihnachten vor.
 
Ich erinnere mich als ich ein Kind war, dass diese Vorbereitungen Tage dauerten. Dann am Weihnachtsabend kam der Augenblick, wo meine Mama noch schnell das letzte Plätzchen auf den Nachtischteller legte, mein Papa und mein Bruder rückten noch die zusätzlichen Stühle zurecht und meine Schwester und ich sausten ins Wohnzimmer, um auch noch das letzte Geschenk unter den Baum zu legen. Genau in diesem Moment läutete es dann an der Tür. Es war ein Moment großer Erwartung. Wir wussten, dass, nach dem mein Papa die Tür geöffnet hatte, unsere Tanten, Onkel, Cousins und Großeltern hereinströmen würden und das Vergnügen, wofür wir uns so lange vorbereitet hatten, konnte beginnen.
 
Das machte jedes Mal viel Spaß, aber als ich Christian Science kennen lernte, entdeckte ich, dass es nichts war im Vergleich zur großen Erwartung des Christus, der zum menschlichen Bewusstsein kommt, um uns von Irrtumstraum aufzuwecken. Wir wollen uns beständig darauf vorbereiten und den Christus täglich willkommen heißen!
 
 [Unsere tägliche Feier der Christus-Gegenwart wird uns vollständig zufrieden stellen und es ist nicht wichtig, ob wir eine große menschliche Familie um uns haben oder ob wir nur mit unserem engsten Freund, unserem Mama-Papa-Gott zusammen sind, der die Christus-Gegenwart spürbar durch uns und für uns zum Ausdruck bringt.]   "Wo glaubensfrohe Liebe Die Pforte offenhält, Bricht durch die Nacht wie Himmelslicht, Das Christfest in die Welt." (Lied 222) 
Goldener Text: Der Beginn mit dem Wort. [Logos bedeutet im Griechischen Prinzip oder Gesetz] Gott ist der Schöpfer, der einzig Urheber von allem was ist. Wie in Genesis beschrieben war es SEIN WORT [Prinzip oder Gesetz]  welches das Universum und den Menschen ins Dasein rief. "Und Gott sagte: Es werde Licht und es ward Licht." (Genesis 1:3)* Jedoch beinhaltet die ganze Bedeutung des „WORTES" Gottes viel mehr als die Worte die ER in der Schöpfungsgeschichte sprach. Das WORT wird beschrieben als: .. Gottes Offenbarung Seiner selbst für die Welt," und als „die Weisheit Gottes, die in der Vernunft, im moralischen Sinn des aufrechten Menschen und in der Ordnung und Schönheit der Schöpfung reflektiert wird." (Interpreter's One-Volume Commentary) Es wird außerdem erklärt als „... die Offenbarung [Gottes] selbst, welche in der Dämmerung der menschlichen Geschichte begann, sich durch die Zeitalter fortsetzte und Seine Vervollständigung im Leben und in den Werken Jesu Christi erreichte." (Westminster Dictionary of the Bibel = Bibellexikon)
[Möglicher, der Erhebung dienender, Hausaufgabenvorschlag für die Sonntagschule: Wenn du diese Woche -hoffentlich- im Christian Science Leseraum vorbeischaust, um deine letzten Einkäufe an geistigen „Sockenfüllern" (Anm.d.Übers.: amerik. Brauch: der Weihnachtsmann füllt Socken mit Geschenken) zu erledigen, dann bleibe eine Weile und gönne dir eine geistige Erfrischung. Schlage „WORT" in verschiedenen Bibel-Referenzbüchern nach. Du wirst über die Schönheit, die geistige Tiefe und die Behaglichkeit staunen, die du erlebst, wenn du diese Idee weiterführend entdeckst. Du kannst auch Concord benutzen, um in Wissenschaft und Gesundheit (Anm.d.Übers.: nur in engl. möglich) unter „Word" die einmalige Christian Science Perspektive zu finden; vergiss nicht die Referenzen auf S. 335:7 und 503:9 zu beachten.]
Mögliches Sonntagschulthema: [Welche Verwirrung und welche Leere wirst du von dem Christuslicht des Wortes Gottes während dieser Weihnachtszeit vertreiben "lassen"? Welche Verluste kann der Christus für dich und andere in Gewinne verwandeln? In "How the Grinch Stole Christmas" (Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat), war "boo-who" das (ausbuhende) Geräusch, das der Grinch zu hören erwartete >von den Whos in Whoville als die entdeckten, dass ihre Geschenke weggenommen worden waren.> Wenn die Gegenwart eines geliebten Menschen von uns genommen wird, dann wollen wir uns - wie die Bewohner von Whoville - an den Händen fassen und singen, um die Immergegenwart und das Lebensbeispiel dieses Individuums, zu feiern, dessen Qualitäten immer bei uns sind und gleichzeitig damit, die konsequente Eliminierung von Trauer. (boo-who). àSiehe Link zu einem John Q. Adams Vortrag in Abschnitt 1 (Sonntagschule). Die anderen „whos" werden gleichzeitig geheilt: Verwirrung und Leere, "tow-who" und "bow-who" wieCobbey Crisler die ursprünglichen hebräischen Wörter aussprach, wurden in der King James Bibel mit „wüst und leer" wiedergegeben.
Dr. Seuss (amerik. Schriftsteller, d. Übers.) ließ im Buch das Herz des Grinch um drei Größen wachsen, als die Whos ihre Heilung von Trauer, Verwirrung und Leere bewiesen. Um „wie viele Größen" können unsere Herzen heute wachsen? Unendlich groß ist die Christus-Liebe (griechisch: Agape), die "das Gute für die wünscht, die wir wertschätzen." Wie Christus Jesus wollen auch wir in höchster, heilender Wertschätzung „in der Wissenschaft den vollkommenen Menschen (sehen), der ihm da erschien, wo den Sterblichen, der sündige sterbliche Mensch erscheint" WG S. 476:32. Das ist das ultimative Wohlgefallen dem Menschen gegenüber!]
Das Wechselseitige Lesen: Das Wort ward Fleisch
 ["und begab sich in die Nachbarschaft....inwendig und außen reich, treu von Anfang bis Ende (John 1:14, The Message)] Das ist ein klarer Grund zur Freude! Wir können uns freuen, dass die jungfräuliche Geburt Jesu, über die wir in Abschnitt 3 lesen, und die wir an Weihnachten feiern - geistig ist - wie der Ursprung aller Söhne Gottes." Wir sind „nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren „ (Wechselseitiges Lesen, Joh. 1:13) Beiseite geworfen sind die„normalen" drei Methoden und Motive der menschlichen Geburt. Die Geburt Jesu und aller Söhne Gottes kommt nicht zustande durch 1) die Evolution von atomaren DNA „Designer Genen" (B. Cobbey Crisler); 2) lustvolle Triebe; oder 3) den stolzen Wunsch nach Nachkommen. "Durch diese ausführliche dreifältige Verneinung der menschlichen Herkunftsquelle einer Sohnschaft, wird dem was folgt eine immense Kraft gegeben. Von Gott geboren zu sein, ist ein „gerechtes königliches Geschenk", Jamieson-Fausset-Brown Bible Commentary Großherzige Geschenke von Gottes Gnade, rufen demütige Dankbarkeit, nicht menschlichen Stolz der Urheberschaft hervor. „Wir leben alle von Seiner großmütigen Fülle, Gabe auf Gabe." (John 1:16, The Message)
Die reine und vollkommene Natur Gottes wird dem Menschen offenbart durch die Worte und Werke Christi Jesu. Seine heilenden Werke machen deutlich, dass Gott LIEBE und LEBEN ist. Christus Jesus verstand und bewies die Allheit Gottes die Allheit des Guten und die vollkommene Güte des Menschen, der die geistige Wiederspiegelung Gottes ist. Dies ist wirklich ein Licht, eine Offenbarung geistiger Wahrheit in der Welt. Diese Wahrheit bringt Licht in alle dunklen Bereiche des menschlichen Bewusstseins.
 [Mögliches Sonntagschulthema: Die Aussage: "Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns..." (Joh. 1:14) wird oft fälschlicherweise als Unterstützung der falschen Idee benutzt, die besagt, dass Jesus Gott sei. Jesus beanspruchte niemals Gott zu sein, er nannte sich selbst den „Sohn Gottes". Überprüfe dies auf S. 360:32-20 in Wissenschaft und Gesundheit, als Diskussionsgrundlage zu diesem Thema.]
Abschnitt 1: Geistige Entwicklung ist der Schlüssel (WG 4)
"Was wir jetzt sehen, kam nicht aus sichtbaren Dingen". (Bibel1) (Berkeley/Verkuyl)   Es kam aus dem "Wort Gottes", „der Geist Gottes" - das göttliche GEMÜT - schuf den Menschen und das Universum. (B1, B3) GEMÜT, Gott, offenbart sich uns andauernd. ER führt uns, um das geistige Wesen des Seins durch Inspiration zu verstehen. (B4) Wir sind für immer eins mit GEMÜT, Gott, und GEMÜT offenbart sich uns fortwährend. Du kannst nur dann wirklich verstehen wer du bist, wenn du dein Verständnis auf GEIST gründest. Menschliche Konzepte von „Wachstum, Reife und Verfall" gründen sich auf Materie und halten dich im Dunkeln. Wenn sie daran beteiligt sind, wie wir unser Leben definieren, dann wird Leben immer ein Geheimnis bleiben, weil Wachstum, Reife und Verfall kein Teil von Gottes Schöpfung sind. (WG 2) Sie sind falsche Konzepte, welche die Wahrheit des Seins vor uns verbergen. Gott, GEIST, ist der Schöpfer. Existenz ist die Entfaltung geistiger Ideen. Die Inspirationen Gottes führen den menschlichen Gedanken weg von falschen, materiellen Konzepten. Dann enthüllen diese geistigen Intuitionen wahre Existenz und bringen Freiheit. 
[Sonntagschulthema: Welche Begrenzungen und Dunkelheit in deinem Leben und im Leben deiner Lieben werden auf menschliche Stadien von "Wachstum, Reife und Verfall" zurückgeführt? (WG 2) Erzähle deiner Sonntagschulklasse oder der Versammlung wie die Freiheit und das Licht deiner geistigen Präexistenz und göttlich reflektierten Vollkommenheit Heilung gebracht hat. Dir wird die Illustration dieses freudigen Konzepts gefallen, wie John Quincy Adams es in seiner Ansprache beim CSO Gipfeltreffen 2007 mit einem Eimer und einem Hula-Hoop-Reifen gezeigt hat; Online auf: http://tmcyouth.com/blogs/summits/cso-summit-2007-highlights/ Es sind ungefähr 60% in diesem Highlights Video wo Ausschnitte all der guten Dinge gezeigt werden, die in den vergangenen Jahren jungen Christlichen Wissenschaftlern angeboten wurden.]
 
Abschnitt 2: Finde deinen Weg aus der Wildnis heraus.
Gehe über den leeren materiellen Sinn von Wüste hinaus (WG 5) wie er von Mary Baker Eddy definiert wird als "Einsamkeit; Zweifel, ; Dunkelheit." Mache es wie Mrs. Eddy - setze einen Schlusspunkt hinter diesen materiellen Sinn von Wildnis oder Wüste.
[Anm. d. Übers.: Im Originaltext folgt hier ein Wortspiel mit den unterschiedlichen Begriffen der britisch-englischen im Vergleich mit der amerik. Terminologie, wonach der PUNKT in der Zeichensetzung auf engl. als „full stop" (Schlusspunkt) bezeichnet wird und im Amerikanischen (nach Meinung der Autorin unzureichender Weise) als „period" (= ein gewisser Zeitraum) bezeichnet wird.]
 Stelle dir vor, du hast dich in einer Wüstenlandschaft verirrt. Es gibt keine Straßen, um dich zurück in die Zivilisation zu führen, kein Zeichen menschlichen Lebens am Horizont, nicht einen einzigen Baum, um dich darunter auszuruhen. Du bist tagelang gewandert, bist allein, hast Hunger und Durst und bist voller Zweifel. - Gib die Hoffnung nicht auf. Du bist nicht aus der Umarmung der LIEBE hinausgewandert! Die allgegenwärtige LIEBE kann "einen Tisch in der Wüste bereiten". (Ps. 78:19) Gott verspricht: "Ich kann sogar in der Wildnis einen Weg bereiten und Flüsse in der Wüste". (B 6, frei übersetzt) Johannes der Täufer predigte in der "Wüste". Er war physisch in der Wildnis und predigte Menschen, die sich in einer mentalen Wüste befanden - in der Wildnis eines rohen, dunklen, „materiegebundenen" Denkens -, das nur darauf wartete, dass Jesus mit seiner Botschaft von Gottes vollkommener LIEBE das Licht bringen würde. Die frühen Christen betrachteten Johannes als „Stimme eines Rufers in der Wüste", wie Jesaja vorausgesagt hatte. (B 7) Er sagte den Menschen, dass sie sich für die Ankunft Jesu bereit halten sollten, dass sie ihr Denken darauf vorbereiten sollten, eine total neue Idee zu empfangen.
In ihrer geistigen Definition von "Wüste" nennt Mary Baker Eddy die Wüste einen Vorhof, eine Art Wartebereich, "in dem der materielle Sinn der Dinge verschwindet und der geistige Sinn die bedeutenden Tatsachen des Daseins entfaltet." (WG 5)
[Für die Sonntagschule: Wenn du dich in einer Wüste befindest (also außerhalb deiner "Kuschelecke", wo du dich wohl fühlst) und du nicht weißt, was als nächstes kommt und du das Gefühl hast, dass du schon eine Zeit lang ziellos umhergewandert bist, betrachte es wie einen Bereich (den wir im Camp als deine "Wachstumszone" bezeichnen), wo du auf die Ankunft des Christus wartest. Wie würdest du dich darauf vorbereiten? Suche in diesem Abschnitt nach Vorschlägen, achte auf Hinweise und ziehe das ermutigende Versprechen in Betracht, wie es in Lied 222 gegeben ist: "Wo Demut ihn willkommen heißt, Der Christus Einzug hält".]
Abschnitt 3: Maria war vorbereitet, den Christus willkommen zu heißen. Der Gruß des Engels: "Sei gegrüßt, du Begnadete! Der Herr ist mit dir!"(B10) zeigt, dass Marias Denken sehr rein und geistig war. Sie muss geistig wach und aufmerksam gewesen sein, um die Botschaft von Gottes Engel zu hören und wahrzunehmen. Sie war wahrhaft selbstlos weil sie bereit und gewillt war Gottes Richtungsweisung (Führung) zu akzeptieren, ihrem Leben eine unerwartete Wende zu geben. Obwohl das, was der Engel ihr sagte, gänzlich ungewöhnlich war, akzeptierte es Maria bereitwillig. Sie stimmte dem zu, dass „bei Gott kein Ding unmöglich" ist. Maria war auch bescheiden (demütig): es war offensichtlich, dass man ihr eine wichtige Aufgabe übergeben hatte (nämlich die menschliche Mutter des Sohnes Gottes zu sein) und doch behielt sie das ganz still für sich.
(Für die Sonntagschule:   Auch du kannst dich bereit machen, täglich mehr vom Christus in deinem Bewusstsein willkommen zu heißen. Um das zu tun, nähre deine geistige Wachsamkeit und Reinheit durch das regelmäßige Studium der Bibellektion. Praktiziere Selbstlosigkeit und Bescheidenheit/Demut in deinen Beziehungen mit anderen und erwarte Gutes, weil du weißt, dass bei Gott nichts unmöglich ist.)
Abschnitt 4: "Die Engel gehen ein und aus" (Lied 9)
Die Verse aus dem Lukasevangelium, welche diesen Abschnitt eröffnen, beschreiben einen der außergewöhnlichsten und großartigsten Augenblicke der menschlichen Geschichte, der nur von der Auferstehung und Himmelfahrt Jesu überragt wird. Die Engel geben die Geburt Jesu bekannt - welcher „der höchste menschliche Begriff vom vollkommenen Menschen" war, „untrennbar vom Christus, dem Messias" (WG 16) -. Stelle dir vor wie es gewesen wäre „die Menge der himmlischen Heerscharen" zu hören, die Gott lobten. Welch ein wunderbares Bewusstsein von LIEBE muss da wohl zu spüren gewesen sein, als sie sagten: „ Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens". (B13)   
 
"Wenn Gott und Mensch als eins erkannt und alles neu sich auferbaut, Wer fasst die Wunder dann, wer hat So strahlend Schönes je erschaut." (Lied 384) Doch dieses Erscheinen des Christus geht stündlich vor sich. „Engel flüstern [es] dem hungrigen Herzen in jedem Zeitalter durch den Glauben zu." (WG 16)
 
 [Für die Sonntagschule: Hältst du Wache wie die Hirten, bist du vorbereitet und zuverlässig an deinem Platz? Dann wirst auch du diesen herrlichen Moment oftmals spüren. Du wirst die Macht und Gegenwart der LIEBE greifbar spüren und zu einem klareren, unbelasteten Bewusstsein deiner untrennbaren Beziehung mit Gott erwachen. [Wie die "Schafe" hältst auch du bildlich gesprochen Wache und auch du kannst dich weigern ein Lasttier zu sein und statt dessen die Stimme des Christus hören und ihr folgen wie der Christian Science Vortragende Michael Pabst, C.S.B., in einem inspirierenden Live Audio Chat am 13. November 2007 auf spirituality.com Live audio chat zum großartigen Thema: "Leben - minus Stress" ausführte. Klicke auf den Link um es anzuhören. Weitere Ideen, die von Lasten befreien findet man in einem Artikel von Barry Huff mit dem Titel: "No Burden, No Baggage" im Christian Science Journal vom Dezember 2007. (Anm. d. Übers.: Der Christian Science-Journal wird in englisch herausgegeben.) ]
 
Abschnitt 5: „Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben." B 17)
Welch schönes Versprechen! Jesus kam, um den Christus für die Menschheit sichtbar zu machen. „Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen." (Joh. 1:9) Er lehrte und bewies die geistige Natur der Schöpfung. Er zeigte die allgegenwärtige, allmächtige Tatkraft Gottes, die das Gute sowohl im Universum als auch im Menschen bewirkt. Du kannst heute Christus Jesus nachfolgen und den Gewinn aus seinem Versprechen genießen. Du musst wissen, dass du unter dem Walten (=Verwaltung, Kontrolle, Führung) Gottes stehst. Gott, GEIST, ist, war und wird immer das PRINZIP deines Seins bleiben. Diese Wahrheit wird jedes unterschwellige Bewusstsein - „Heidnische Philosophie, moderne Geologie und alle anderen materiellen Hypothesen..." aufdecken. (WG 21) Argumentiere fortwährend für die geistige Wahrheit und die falschen Konzepte werden bald verschwinden. Dann wird das helle, klare Licht des Christus in deinem Denken und deinen Handlungen scheinen und die Dunkelheit der Materialität auslöschen und die Kranken heilen.
 
 
[Für die Sonntagschule: Keine „Binder" sind am  Weihnachtstag erlaubt! (Anm.d.Übers.: Wortspiel: tie = Krawatte; auch: Schnur zum Festbinden) Welche „fleischlichen Bindungen" (WG 19) oder    "deadlines" (Endtermine) bist du bereit in Rettungslinien „lifelines" für den GEIST - dein/e himmlische/r Mama/Papa - umzuwandeln? Zu deiner Information: Jesus war der erste der Gott: „Abba" oder Papa nannte. So nahe sollte wir uns Gott fühlen!]   
 
Abschnitt 6: Hat sich das Universum, einschließlich des Menschen durch atomare Kraft entwickelt? Nein. Sowohl das Universum als auch der Mensch sind so viel mehr als sich entwickelnde Partikel je sein könnten. Fürchte dich nicht und sei froh! (B 18) Du hast Herrschaft! Das Wort Gottes, das ewige PRINZIP der Vollkommenheit und Gnade schuf und erhält SEINE herrliche, unzerstörbare, gänzlich geistige Schöpfung. In den Worten des Johannes: "das Wort ward Fleisch", (Joh. 1:14). Gott sandte Seinen geliebten Sohn und machte so seinen liebevollen Zweck und seine Mission dem Menschen bekannt. Gott ließ uns wissen, dass er den Menschen " zum Herrn gemacht (hat) über (seiner) Hände Werk ". (B 20) 
[Zum Schluss nochmals: die Sonntagschule:   Es ist nur natürlich, da wir den Christus in unsere Herzen aufgenommen haben, großzügig für andere zu beten, und uns immer der Herrlichkeit Gottes zu erfreuen, die wir alle reflektieren. (B 22) Wir wollen wissen, dass wir nicht im Konkurrenzkampf leben, um unseren Teil von begrenzten, materiellen Quellen zu ergattern. Wir alle strömen aus der gleichen unendlichen Quelle hervor, ein jeder als eine wertvolle, vollständige Idee Gottes. Bekräftige dass du alles hast, direkt von Gott - genauso wie jeder andere auch. Ich wünsche dir ein gesegnetes Weihnachten - jeden Tag! Mache dich heute bereit für Weihnachten - stelle begrenzende Konzepte, die auf Materie beruhen, beiseite und öffne die Tür deines Bewusstseins weit, um täglich mehr vom "Wiedererscheinen" des Christus zu erhalten.
Anmerkung des Camp Direktors: Der obige Beitrag ist der neueste in einer Serie von CEDARS metaphysischen Ideen zur Anwendung der Christian Science Bibellektionen, die von Praktikern in Rotation beigesteuert werden, welche CEDARS betreuen; manchmal auch von anderen Metaphysikern. In [eckigen Klammern und kursiv] ergeben sich daraus mögliche Sonntagschulthemen oder Hausaufgaben, die teils von den jeweiligen Autoren und teils von mir als Herausgeber angeboten werden. Mit diesem Dokument soll zum weiterem Studium, sowie zur Anwendung der wöchentlichen Bibellektion, wie sie im Christian Science Vierteljahresheft, das in den Leseräumen zu haben ist, angeregt werden. Ursprünglich nur für Campers, Belegschaft und CEDARS Familien herausgegeben, welche zuhause auf die gewohnte Art das Lektionsstudium in der Anwendung und der Inspiration, die sie im Camp erlebt hatten, weiterführen wollten, sind die CEDARS "mets" auf keinen Fall als definitiv oder abschließend anzusehen, noch wollen sie in irgendeiner Weise das tägliche Lektionsstudium ersetzen. Die dargelegten Gedanken sind Momente der Inspiration und werden angeboten, um ein wenig mehr Dimension, Hintergrundwissen und tägliche Anwendbarkeit der studierten Ideen und Passagen zu geben. Die Zitate (z.B. B 1 und WG 28) beziehen sich auf die Bibel (engl.: King James Bibel; dt.: Luther Bibel - Anm. d. Übers.) und auf das Christian Science Lehrbuch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy. Beide Bücher sind der ordinierte Pastor der Kirchen, Christi Wissenschaftler. Die Bibellektion ist die Predigt, die in Christian Science Gottesdiensten überall auf der Welt gelesen werden. Die Lektionspredigt spricht individuell durch den Christus zu jedem, und versorgt jeden Einzelnen mit einmaligen Einsichten und maßgeschneiderten Anwendungsmöglichkeiten. Wir sind froh darüber, dass Sie dieses metaphysische Miteinanderteilen angefordert haben und hoffen, dass Sie einige dieser Ideen auf Ihrer täglichen geistigen Reise, beim tiefer Schürfen in diesen Büchern und in einer innigeren Verbindung mit Ihrem Tröster und Pastor als hilfreich empfinden werden. Viel Freude beim Auspacken, annehmen und mitteilen Ihrer besonderen, geistigen Geschenke! Genießen Sie sie!
Warren Huff, Camp Direktor director@cedarscamps.org   (636) 394-6162
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der wöchentliche Metaphysische Newsletter wird kostenlos für die 1.200 Camper und die Belegschaft bereitgestellt, welche jeden Sommer in den CEDARS gesegnet sind; sowie für CEDARS Ehemalige und Absolventen, Familien und einen großen Freundeskreis, wenn der Newsletter angefordert wird. Dennoch werden gegenwärtige und vorausgeplante Spenden benötigt, um die Unterhaltskosten für diesen Service aufzubringen, sowie das Camp mit all seinen Programmen und Aktivitäten zu unterstützen. Bitte klicken Sie: http://www.cedarscamps.org/giving um mehr Informationen zum Thema Online-Spenden zu erfahren oder um in einem persönliches Gespräch zu erfahren, wie Sie ein besonderes Geschenk machen können, um die fortlaufende Arbeit von CEDARS zu unterstützen.

Ihre sehr benötigte und sehr willkommene, steuerlich absetzbare Unterstützung kann an folgende Adresse geschickt werden:
The CedarS Camps Office       
1314 Parkview Valley Drive                       
Manchester, MO 63011      
                      
Herzlichen Dank, Ihnen, geschätzte Spender
für Ihre fortlaufende Unterstützung
der wichtigen Arbeit von CEDARS!


Zu Ihrer Information: Dank der Spenden von vielen von Ihnen und einer kürzlich erhaltenen Gründungshypothek, können wir die Erreichung unseres Zieles für die notwendigste Instandhaltung feiern: wir konnten 25.000 $ vor Jahresende an Spendengeldern erzielen und eine, für diesen Fall zugesagte Aufstockung von weiteren 25.000 $ erhalten.
Fortlaufend werden benötigt:
 
1) Zweckungebundene Geschenke, die es CEDARS erlauben, den Fond zuzuteilen, wo er am meisten benötigt wird. Das Unterrichtsgeld deckt nur ungefähr 75% der Kosten die nötig sind, um das Camp zu unterhalten und um Christian Science Vorträge für Jugendliche zu geben, sowie nach Bedarf Gipfeltreffen zu subventionieren.
2)      Campership Fonds um Camp Erfahrungen für mehr als 300 verdiente Camper zu garantieren
(etwa 1/3 unserer Campers im Jahre 2008). Die tatsächlichen Kosten für eine Woche im Hauptcamp beträgt 800 $.
3)  "Adoptiere eine Herde" Anschubfinanzierung "Matching Grant" [1]um den Vorteil großzügiger Spender in Anspruch nehmen zu können. Das CEDARS Reitprogramm soll auf den, seinem Ziel entsprechenden Stand, gebracht werden. Unser Ziel bis zum 31.5.2008 ist es, 50.000 $ zu erreichen, um dann diese Summe um weitere 50.000 $ aufstocken zu können. Es soll dazu dienen, die Kosten für eine Qualitätsherde, das Reitprogramm für 1.200 Campers und das Personal abzudecken.
Eine andere Art CEDARS zu unterstützen und gleichzeitig Geschenke für Weihnachten zu erhalten, ist, eins oder beide Bücher der CEDARS Gründerin Ruth E. Huff, zu kaufen. Alle Gewinne kommen den CEDARS CAMPS zugute. Das neueste Buch, gerade rechtzeitig vor Weihnachten erschienen, ist betitelt: „Laughing Eyes" . Es wurde schön illustriert von Carol Boemer Napper und zeigt einfache, aber tiefgreifende Arten, um Glück, Liebe und Lebenslektionen Kindern aller Altersstufen mitzuteilen. Kinder können es selbst lesen oder Erwachsene können es vorlesen. Es kostet 14 $ plus Versandkosten. Sie können der Autorin schreiben, um mehr Details zu erfahren: :  
Bitte senden Sie Schecks für die Buchbestellung an:"Ruth Huff," 1311 Turtle Cove, Ballwin, MO 63011 
Ruths erstes, farbig illustriertes Buch "CedarS Camps: Its Origin and Growth" kostet $14 Paperback/$20 gebunden, plus Versandkosten.

Um Posters zu sehen, passend zu Abschnitt 3 dieser Woche, klicken Sie auf: www.myBibleLesson.com   Sehen Sie sich die visuell-orientierte, sehr hilfreiche Studienquelle der wöchentlichen Christian Science Bibellektion an. 
 Hier können Sie sich eintragen, um den Newsletter kostenlos zu abonnieren oder um sich abzumelden. Folgen Sie dem Menü àwww.cedarscamps.org/newsletter
Hier klicken Sie auf eine druckerfreundliche Version.
 
 
 
 
 
 
 


[1] Einschub und Anmerkung der Übersetzerin: Unter Matching-Fund (in den USA auch Matching-Grant) versteht man eine Form der komplementären Finanzierung für kulturelle Institutionen bzw. Non-Profit-Organisationen. Gemeint ist damit, dass die Auslobung öffentlicher Mittel untrennbar mit dem Einwerben privater Mittel in einer bestimmten Höhe verbunden ist. In den USA ist dies eine sehr gängige Form der Kulturförderung, die vom National Endowment of the Arts gesteuert wird. Diese Institution legt fest, welche Institutionen und Projekte das vergleichsweise wenige Geld bekommen und trägt einen Anteil von höchstens fünfzig Prozent der Gesamtkosten zu einem Projekt bei (in der Regel beträgt die Förderung aber 1:3 - 1 staatlicher Dollar zu 3 privaten Dollars). Ein solches System trägt das Ziel, die private Finanzierung von Kultur anzukurbeln. Es funktioniert als eine Art Anschub-Finanzierung.

Metaphysical

Wake Up from the Dream to Reality! - Are you a prophet? A spiritual seer? A prophet is someone...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page