Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

KOMME AUS DER KNECHTSCHAFT IN DAS LAND DER FREIHEIT - GEFUEHRT VON DEN ENGELN DER LIEBE

Kathy Fitzer, St. Louis, MO & Park City, UT
Posted Sunday, June 8th, 2008



Komme aus der Knechtschaft in das Land der Freiheit -
Geführt von den Engeln der LIEBE.


Metaphysische Ideen zur Anwendung
für die Christian Science Lektionspredigt mit dem Thema:
Gott, der Erhalter des Menschen
9.-15. Juni 2008
von Kathy Fitzer, C.S. of St. Louis, MO, USA


Anmerkung des Herausgebers: Die folgenden Ideen zur metaphysischen Anwendung der Christian Science Wochenlektion und die anschließenden möglichen Sonntagschul-Themen, werden hauptsächlich den CEDARS Campern, dem Belegschaftsteam (sowie Freunden) angeboten, um den großen Wert des täglichen Studiums und der Anwendung der Christian Science Bibellektionen das ganze Jahr über - nicht nur im Camp! - zu veranschaulichen und es demonstrieren zu helfen.

Der kostenlose Newsletter erscheint auf englisch jeden Montag und in Übersetzung jeden Mittwoch (französisch von Pascal, spanisch von Ana und deutsch von Gabriele).
Sie können sich für eine kostenlose Zusendung per E-Mail eintragen auf: www.cedarscamps.org/newsletters

Information für Abonnenten und Nutzer
Dieser Übersetzungsservice kann nur fortgeführt werden, wenn die Kosten gedeckt sind.
Um dies zu ermöglichen, haben Sie Gelegenheit Ihre Dankbarkeit zeigen, in dem Sie zu diesem Zweck eine Spende geben. Bitte über PAYPAL an: http://www.cedarscamps.org/giving/default.htm?id=1
(Falls Sie Fragen zur PAYPAL-Überweisung haben, wenden Sie sich gerne an warren@cedarscamps.org)

Wenn du diese Woche die Lektion studierst, überlege, was dich evtl. in Knechtschaft halten könnte -eine ungute Beziehung, hartnäckige schlechte Gewohnheiten oder so genannte Charakterfehler, Bedauern, Zeit, Krankheit, Furcht? Was es auch sei, diese Lektion lehrt uns, wie Gott uns durch die Wildnis der Verzweiflung hindurch führt, in dem er jedes Bedürfnis auf diesem Weg stillt und uns erlöst - hineinführt in das Verheißene Land des WAHRHEIT-Bewusstseins. Mut und Gehorsam sind gefragt, und beides hast du! Du bist eins mit Gott. Wende dich an SEINE Güte. Die Engel antworten.


Goldener Text: Wo immer du bist, der Engel des Herrn (Gottes geistige Idee, die deinen Pfad erleuchtet - Verm.Schr. 306-307) hat buchstäblich das Zeltlager aufgeschlagen und hilft JEDEM Bedürfnis ab. Deine Aufgabe ist es, Furcht -gemeint ist -Ehrfurcht, zu zeigen; d.h. in Respekt, in Ehrfurcht vor der Allmacht Gottes zu stehen. Sei nur ganz still - beruhige dein Denken - und vertraue der Macht der Engel.


Wechselseitiges Lesen:
Es ist leicht Gottes Engel zu vergessen, die uns umgeben, wenn wir uns vom "Feind" überwältigt glauben. Dieser Feind sieht vielleicht nicht so aus wie das Heer von Syrien, das Elisa und seinen Diener umzingelte. Aber Zeitknappheit, Arbeitsüberlastung, anstehende Entscheidungen, eine hoffnungslose Weltlage oder Krankheitssuggestionen und allerlei Gefahren können genauso bedrohlich erscheinen. Es ist wichtig, dass wir uns von dem, was zu sein scheint, nicht mesmerisieren oder überwältigen lassen. Jetzt wie dann gilt: „denn derer sind mehr, die bei uns sind, als derer, die bei ihnen sind"!
Die rechten Ideen sind gegenwärtig und ausreichend, um jede Herausforderung, der wir begegnen, gegenüber zu treten. Wir wollen beten, dass Gott UNSERE Augen öffnet, damit wir SEINE Macht - SEINE Engel - um uns herum sehen/verstehen.


Abschnitt 1: Antworte den Engeln; befreie die Versklavten
Was könnte uns - oder unsere Welt - heute in Knechtschaft halten? Furcht? Krankheit? Mangel? Elend? Gibt es etwas, das wir dagegen tun können? Die Bibel sagt, dass der Herr denen nahe ist, die ihn anrufen und die erhält, die ihn lieben. (B-2) Bedeutet das, dass Gott nicht für jeden da ist? Natürlich nicht. LIEBE ist unendlich! Aber wir müssen uns „entschleunigen", lange genug innehalten, um auf Seine Gegenwart zu achten, wenn wir Seiner Hilfe gewahr werden wollen. Moses GEWAHRTE den brennenden Busch und liebte Gott genug, um stehen zu bleiben und auf Seinen Ruf zu antworten. (B-3) Schalte mal den iPod aus und höre auf, herumzurennen und "Dinge zu tun" - so lange bis du Gott hörst, wie er zu DIR spricht. Wie die Radiowellen immer da sind, so müssen wir uns auch entsprechend einstellen, um die Nachricht empfangen zu können.
Mose selbst war nicht in Schwierigkeiten - jedenfalls nicht in dem Moment - aber seine Aufmerksamkeit und Willigkeit sich auf Gottes Engelgegenwart zu stützen, befähigte ihn, Gott zu antworten, so dass er andere in die Freiheit führen konnte. Um sich auf den erhaltenden Unendlichen zu verlassen, müssen wir dem unendlichen GEMÜT nahe sein, d.h. unser Bewusstsein auf Linie mit dem unendlichen GEMÜT halten. (S-1) Moses Intuition hatte ihm immer gesagt, dass Sklaverei und Grausamkeit nicht recht sind. Wissen wir ebenso intuitiv, dass das Böse und jede Art von Begrenzung, nicht Gottes Wille für Sein Volk ist ? Dann sei mit nichts weniger als dem Guten zufrieden - für dich selbst und für andere. Wenn wir lange genug innehalten, um Gottes Gegenwart anzuerkennen, können auch wir "brennende Busch-Erfahrungen" haben. Die Engel - "Gottes Gedanken, die zum Menschen kommen, geistige Intuitionen, rein und vollkommen; die Inspiration der Güte, Reinheit und Unsterblichkeit" - sind um dich her, und „wirken allem Bösen, aller Sinnlichkeit und Sterblichkeit entgegen." (S-3) Bleibe wachsam, damit du dich nicht beinahe unbemerkt mit dem Zeug abfindest, das dich oder die Welt versklaven würde. Das schließt auch eine zu große Aufmerksamkeit für den Körper ein, oder zu denken, dass du keine Zeit zum Beten oder irgendeine Begrenzung zu akzeptieren hast. Bleibe auf der Hut! Höre auf die stillen Engelgedanken, die wir unser Gewissen nennen. Wie kann die göttliche Inspiration dich befähigen, auch deinem Nächsten - oder der Welt - zu helfen? Ehe wir uns einfangen lassen zu denken wie schlimm alles ist - oder wie bequem, dass du nicht einmal merkst, wie versklavend Materie ist, wollen wir die Engel anerkennen und uns von ihnen und alle, an die wir denken, erlösen lassen. (S-5)


Abschnitt 2: Vertraue dem Pfad - folge Gottes Führung
Als Kind nahm ich Segelunterricht. Am letzten Tag segelten wir zu einer Insel. Jeder segelte gegen den Wind - wie wir es gelernt hatten. Das war mir zu indirekt und ich beschloss den kürzeren Weg zu nehmen. Hoppla! In den Wind segeln geht nicht! MEINE Route dauerte viel länger. Gott führte die Kinder Israel auf dem längeren Weg aus Ägypten, weil sie nicht vorbereitet waren, gegen die Philister zu kämpfen. (B-5) Was wäre gewesen, wenn sie nicht bereit gewesen wären, zu hören? Sie wären sicher aufgehalten worden (wie ich in meinem Segelboot) - oder sogar schlimmer. Bei ALLEM was wir tun, müssen, wir wissen: Gott führt. (B-6) Im Maße wie wir dieser Tatsache vertrauen und nicht den vergeblichen Versuch machen, die Dinge selbst zu regeln, WERDEN wir die Engelstimmen hören, die uns an jeder Abzweigung richtig leiten. (B-7) Die Stimme hören wir vielleicht auf verschiedene Art: laut oder leise, anscheinend logisch oder unlogisch - aber wenn wir darauf hören, fühlen wir uns im Frieden und sind ruhig. Lege den Glauben ab, dass es mehr als ein GEMÜT gibt. Deine Aufgabe ist es, der Tatsache Platz zu machen, dass GEMÜT dich als Idee geschaffen hat und dich als Idee führt. Eine Zeichentrickfigur denkt nicht selbst. Sie reagiert auf den Zeichenstift dessen, der ihr „Leben" gibt. Auch wir können so die Annahme loswerden, dass wir Leben und Gemüt getrennt von Gott besitzen. (S-6) Uns schuftend durch die Dunkelheit des, nur sich selbst vertrauenden materiellen Sinnes, zu plagen, kann den Pfad durch die Wildnis wirklich lang, kompliziert und beängstigend erscheinen lassen. Aber wenn das Licht des geistigen Sinnes die Allgegenwart der schützenden Engel (geistige Intuitionen) anerkennt, wird die Wildnis plötzlich von der Hoffung und dem Augenschein des Guten belebt. (S-7 & 8) Kultiviere die Qualitäten, die mit dem geistigen Sinn zu tun haben: Intuition, Hoffnung, Glaube - und sei gespannt was als nächstes kommt - Verständnis, Früchte, Realität. Wir haben die Wahl! So lange wir uns an das Zeugnis der sterblichen Sinne klammern, glauben wir, wir müssten alles selbst in die Hand nehmen und stecken fest; springen vor und zurück wie ein Ball am Gummiband - zwischen den Hochs und Tiefs von Lust und Schmerz, Hoffnung und Furcht, gut und schlecht. Wenn du aber die Rolle als geistige Idee akzeptierst (vom GEMÜT regiert) bist du frei, dein volles Potenzial auszudrücken und genauso viel Sinn und Zweck zu haben wie die einzelnen Noten oder Ziffern. Unbegrenzte Möglichkeiten zum Guten erwarten dich, wenn du Gottes Plan nachgibst und dich führen lässt!(S-9)


Abschnitt 3: Gehe vorwärts! Eine rechte Idee kann nicht aufgehalten werden.
Manchmal, obwohl du einer Engelbotschaft gefolgt bist, kann es sein, dass etwas passiert, das dich von diesem Weg abbringen will. Denke mal, wie sich die Kinder Israel gefühlt haben müssen, als sie das Rote Meer vor sich und die ägyptische Heer hinter sich sahen! Fühltest du dich auch schon mal so, wenn du dachtest etwas sei geheilt und es wird dann schlimmer oder es kommt zurück? Oder wirst in eine Ecke gedrängt, obwohl du versuchst das Richtige zu tun? Es ist immer die Furcht, die dann gehandhabt werden muss. Das war auch das erste, was Mose dem Volk sagte - sie sollten sich nicht fürchten, sondern sie sollten STILL sein, damit sie die Stimme Gottes hören und gerettet werden konnten. Wenn sich etwas verschlimmert, ist es am wichtigsten, sich zu weigern Furcht zu haben - nur stille sein. Mose und die andern mochten versucht gewesen sein, nach einer Ausweichroute zu suchen. Wir möchten vielleicht die eingeschlagene Richtung überdenken. Aber Gottes Antwort ist: „worauf wartet ihr? Weiter in Gottes Richtung! Mose wurde geboten, seinen Stab aufzuheben. Er hatte bereits gelernt, den Stab der persönlichen Verantwortung (die Schlange) hinzuwerfen und furchtlos aufzuheben, d.h. die herrschende Autorität Gottes zu erkennen. Diese Autorität war es, welche die Israeliten befähigte trockenen Fußes durch das Meer zu wandern und sie vor den Ägyptern zu schützen. (B-8)
Auch wir werden durch Prüfungen gehen und mit sogenannten Sachgassen konfrontiert. (S-10) Christian Science (und deine Praxis derselben) wird durch verschiedene Theorien über Medizin und Religion und durch die Herausforderungen und Bequemlichkeiten der Welt, Widerstand erfahren. (S-11) Was wirst du dagegen tun? Wirst du einfach aufgeben und deine Reise zur vollständigen Freiheit von den Begrenzungen der Materie stoppen, durch Annahmen, die CS entgegenstehen - einschließlich der Suggestion, dass es einfach zu schwer - oder zu unbequem - sei, ein Christlicher Wissenschaftler zu sein? Willst du wirklich ein Sklave für den sterblichen Sinn sein? Die Wissenschaft kann nicht gestoppt werden. Es ist deine Wahl ob du einen materiellen Sinn von Existenz, zugunsten der Herrlichkeit (der sich ausdehnenden Intelligenz) des Reiches Gottes aufgibst oder nicht. (S-12) Tatsache ist, dass es nicht wirklich eine andere Macht als Gott gibt. Akzeptiere das und schreite fort! (S-13)


Abschnitt 4: LIEBE hilft jeder Not, jedem Bedarf, ab! Wunder sind natürlich!
Gott macht keine halben Sachen und überlässt uns dann die restlichen Details. Manchmal sind wir versucht zu denken, dass Gott uns im Stich gelassen hat, oder dass wir vielleicht Gottes Richtung missverstanden hätten. Die Kinder Israel dachten offensichtlich so, als sie merken, dass sie weder Nahrung noch Wasser hatten. Aber Gott hat immer eine Antwort, die er dann Mose offenbarte. Hätte Mose nicht der Fürsorge Gottes vertraut, wäre es evtl. möglich gewesen, dass Manna nicht als Nahrung erkannt worden wäre? (B-10) Was, wenn Mose nicht gehorcht hätte (oder die, an ihn herangetragene Aufforderung für lächerlich gehalten hätte), als Gott ihm sagte, er solle seinen Stab - das Symbol göttlicher Macht - gegen den Fels schlagen, um Wasser zu bekommen? (B-11) Nachdem der menschlichen Not (dem Bedarf) auf eine anscheinend wundersame Weise abgeholfen wurde, war das Volk gewillt die Reise fortzusetzen und Moses Führerschaft zu vertrauen. (B-12)
Warum sollten wir heutzutage glauben, dass Nahrungs-, Wasser- und Energieknappheit außerhalb der göttlichen Herrschaft liegen, da es vor Jahrhunderten nicht der Fall war? Wir dürfen Gott nicht begrenzen! (S-18) Akzeptieren wir die Aussage, die uns so vertraut ist: "Die göttliche LIEBE hat immer jede menschliche Not (jeden menschlichen Bedarf ) gestillt, und wird sie immer stillen"? (S-14) Wir dürfen nicht wanken in unserem Verständnis, dass Wunder NATÜRLICH sind! (S-16) Anstatt uns in die anscheinend verzweifelten Zuständen, wie sie uns die Welt heute präsentiert, zu vertiefen, sollten wir unsere Vertrauensebene vertiefen. So wie LIEBE die Israeliten segnete, so erhält heute ebenfalls das göttliche PRINZIP, LIEBE, alle Menschen in allen Ländern. In dem Maße wie wir standhaft „Gott, als Vater und Mutter von allen" erkennen, der in der Lage ist, den Menschen zu nähren und zu kleiden, wie er die Lilien kleidet, beherbergen auch wir Engel und der Augenschein ihrer Versorgung wird sichtbar (S-17) Als Christliche Wissenschaftler müssen wir die unerwarteten Engel erwarten und beherbergen! (S-15)


Abschnitt 5: Fortgesetzte und ununterbrochene Fürsorge - habe den Mut und die Stärke, darauf zu vertrauen!
Mose war da, um die Führerschaft für die Kinder Israel zu übernehmen, so lange sie ihn brauchten. Sie waren vollständig versorgt, während der gesamten Wildniserfahrung. Sogar ihre Kleidung blieb ganz während der Zeit! (B-14) Aber sie mussten verstehen, dass nicht Mose die Quelle ihrer Rettung war. Wenn du versucht bist zu glauben, dass das Gute (deine Sicherheit, dein Wohlergehen oder deine Freude) von einem Familienmitglied, einem Freund oder einem geistigen Führer kommt, dann vergiss nicht, dass immer Gott die Quelle ist! Wenn du derjenige bist, von dem andere abhängen, ist es zumindest genauso wichtig, dass du erkennst, dass nicht DU die Dinge tust. Verantwortung reibt einen nicht auf. Schau Mose an - er war stark wie eh und je und seine Sehkraft war immer noch intakt, als er 120 Jahre alt war. (B-15) Die Engel sind IMMER da - sie sorgen für jeden Bedarf! Moses letzte Anweisung an das Volk lautete, stark und mutig zu sein. Er versicherte ihnen, dass sie erfolgreich sein werden, wenn sie Gottes Gesetz beachten. (B-16) Es war Josua vorbehalten, das Volk in das Verheißende Land zu führen. Gott versprach, mit Josua zu sein - wie ER auch mit Mose gewesen war - ihn nicht zu verlassen, noch ihn scheitern zu lassen. Gott lässt uns ebenso wenig scheitern und ER lässt uns nie im Stich! Wie Mose das Rote Meer vor sich hatte, stand Josua vor den Fluten des Jordan. Wie Mose, wandte sich auch Josua an Gottes Autorität. Die Menschen reinigten sich bevor sie ihre Reise antraten. Nehmen wir uns die Zeit unsere Gedanken von Furcht, Bedauern, Selbstgerechtigkeit etc. zu reinigen, bevor wir mit dem fortfahren, was wir zu tun haben? Erst als die Priester die Bundeslade aufhoben, welche die Gegenwart Gottes und Seine Gesetze repräsentierte, und in das Wasser traten, teilte sich der Fluss. (Joshua 3: 15) Die Lade des Bundes blieb dort bis alle sicher auf der anderen Seite des Jordan waren. (B-17)
Zeitweise sind wir mit scheinbaren Hindernissen konfrontiert, die unser Fortkommen aufhalten wollen. Dann brauchen wir den moralischen Mut (im Gegensatz zum tierischen Mut), um vorwärts zu gehen. Dieser Mut schließt das Ringen mit ein und das Überwinden von allem, was nicht mit Gottes Gesetz zu vereinbaren ist; wir benutzen die 10 Gebote und die Bergpredigt als unsere Führer. (S-20) Schiebe an mit Fleiß (beständigem Bemühen), Promptheit (Bereitschaft, Schnelligkeit in Entscheidungen und Taten, freudige Gewilltheit) und Ausdauer, während du das hohe Ziel erreichst, das Gott für dich bereitet hat. (S-21) Und vergiss nicht, immer in der Gegenwart Gottes zu bleiben, "absolut von göttlicher LIEBE regiert - durch Geist, nicht durch Materie". (S-22) Wie die Strömungen eines Flusses, in den Felsen einschneiden und den Fluss tief und glatt machen, so schleifen die Strömungen der Geistigkeit (Gesundheit, Reinheit und die Zerstörung eines falschen Sinn vom Selbst) den Schutt weg und ermöglichen uns, unsere Natur als rein und vollkommen zu verstehen. Sünde, Krankheit und Tod werden dann als Aufdrängung, Auferlegung, verstanden, ohne Raum in unserer Erfahrung. LIEBE und die Engel dieser LIEBE, entfernen sie! (S-23)


Abschnitt 6: Jesus führt uns aus aller Knechtschaft
Mose und Josua führten Menschen aus physischer Sklaverei. Durch sein Beispiel führte Jesus die Menschheit aus ALLER Knechtschaft! Noch einmal: die Macht war nicht in der Persönlichkeit dieser Individuen, sondern in der Natur des Christus, die ewige Freiheit von allen Begrenzungen bringt. Christus wurde in diesem Zeitalter durch die Entdeckung von Christian Science durch Mary Baker Eddy wahrnehmbar gemacht. Wie oft lesen wir von Jesu Erbarmen! Es war LIEBE und eine Antwort auf diese LIEBE, welche die Auferlegung von Lepra wegwusch. (B-20) Und Mrs. Eddy schreibt, dass es ihr Verlangen war, die Menschen von "der Sklaverei ihrer eigenen Annahmen zu befreien und von den Erziehungssystemen der Pharaonen" ; das wiederum veranlasste sie durchzuhalten bis die LIEBE sie in das "Land von Christian Science führte, wo Fesseln fallen und die Rechte des Menschen voll erkannt und anerkannt" werden. (S-27) Unter welchen Erziehungssystemen leiden wir heute? Schau' genau hin, dann entdeckst du vielleicht mehr als du dachtest. Vergiss auch die „Vergnügen" der Materie nicht, auch nicht die „Schmerzen". Beide Seiten des Spektrums würden uns versklaven, wenn wir nicht aufpassen. Wir müssen den 91. Psalm ganz und gar akzeptieren. Gott ist unsere Zuflucht und unser Schutz und IHM kannst du vertrauen! SEINE Engel sind IMMER gegenwärtig, um dich zu führen, zu schützen und dich von allem zu befreien, das dich in einer Falle gefangen halten möchte (sogar deine eigenen Gedanken) oder was dich mit irgendeiner Krankheit oder Katastrophe plagen möchte. Egal wie widerlich, erschreckend oder attraktiv in einem abhängigen Sinn, etwas ist, die Engel der LIEBE sind hier, um dich mit Antworten zu versorgen und um dich hindurch zu führen. (B-21) Jesus kam, um uns zu zeigen, dass wir Vollkommenheit verlangen können und müssen! Nicht menschliche Vollkommenheit, sondern die vollkommene Reflektion Gottes! (S-24 & 25) Harmonie IST. Wir müssen nicht erst zu ihr zurückkehren (S-28) Wir müssen nur die Trümmer im Denken entsorgen, so dass wir sehen können, was Gott geschaffen hat. Die Crew eines Flugzeugträgers muss sicher sein, dass das Deck für die Flugzeuge absolut frei von Trümmern, Überbleibseln ist. Also mache auch du das Deck des Denkens startklar - und lasse auch nicht einen winzigen Irrtumsmüll dort liegen. Die Engel sind bereit zur Landung und bereit zu führen!
Der wöchentliche Metaphysische Newsletter wird kostenlos für die 1.200 Camper und die Belegschaft bereitgestellt, welche jeden Sommer in den CEDARS gesegnet sind; sowie für CEDARS Ehemalige und Absolventen, Familien und einen großen Freundeskreis, wenn der Newsletter angefordert wird. Dennoch werden gegenwärtige und vorausgeplante Spenden benötigt, um die Unterhaltskosten für diesen Service aufzubringen, sowie das Camp mit all seinen Programmen und Aktivitäten zu unterstützen. Bitte klicken Sie: http://www.cedarscamps.org/giving um mehr Informationen zum Thema Online-Spenden zu erfahren oder um in einem persönliches Gespräch zu erfahren, wie Sie ein besonderes Geschenk machen können, um die fortlaufende Arbeit von CEDARS zu unterstützen.

Bitte sagen Sie es Freunden und den Familien der Sonntagsschüler! Helfen Sie uns, einen besonderen Bedarf von 9.500 $ und der damit einher gehenden geistigen Wachstumsmöglichkeit, bekannt zu machen: Aufgrund der Annahme eines ökonomischen Abschwungs, Herausforderungen bei Privatimmobilien, hohen Energiepreisen, werden etwa 80.000 Camper oder mehr, diesen Sommer mehr Beihilfe benötigen als das im Jahr 2007 der Fall war. Dankenswerter Weise erhielten wir Zuwendungen von großzügigen Vorstandsmitgliedern und anderen Unterstützern, so dass „nur" 9.500 $ bis 11. Juni zu unserer 1. Sitzung benötigt werden, um die Teilnahme aller 2008-Campern, die sehr gerne kommen würden, sicher zu stellen. BITTE SAGEN SIE DIESE VERSORGUNG DER LIEBE POTENTIELLEN CAMPERN WEITER - sie wird täglich liebevoll im Auge behalten.
Ihre sehr benötigte und sehr willkommene, steuerlich absetzbare Unterstützung kann an folgende Adresse geschickt werden:

 

The CedarS Camps Office
1314 Parkview Valley Drive
Manchester, MO 63011

Herzlichen Dank, Ihnen, geschätzte Spender, für Ihre fortlaufende Unterstützung der wichtigen Arbeit von CEDARS!
Anmerkung des Camp Direktors: Der obige Beitrag ist der neueste in einer Serie von CEDARS metaphysischen Ideen zur Anwendung der Christian Science Bibellektionen, die von Praktikern in Rotation beigesteuert werden, welche CEDARS betreuen; manchmal auch von anderen Metaphysikern. In [eckigen Klammern und kursiv] ergeben sich daraus mögliche Sonntagschulthemen oder Hausaufgaben, die teils von den jeweiligen Autoren und teils von mir als Herausgeber angeboten werden. Mit diesem Dokument soll zum weiterem Studium, sowie zur Anwendung der wöchentlichen Bibellektion, wie sie im Christian Science Vierteljahresheft, das in den Leseräumen zu haben ist, angeregt werden. Ursprünglich nur für Campers, Belegschaft und CEDARS Familien herausgegeben, welche zuhause auf die gewohnte Art das Lektionsstudium in der Anwendung und der Inspiration, die sie im Camp erlebt hatten, weiterführen wollten, sind die CEDARS "mets" auf keinen Fall als definitiv oder abschließend anzusehen, noch wollen sie in irgendeiner Weise das tägliche Lektionsstudium ersetzen. Die dargelegten Gedanken sind Momente der Inspiration und werden angeboten, um ein wenig mehr Dimension, Hintergrundwissen und tägliche Anwendbarkeit der studierten Ideen und Passagen zu geben. Die Zitate (z.B. B 1 und WG 28) beziehen sich auf die Bibel (engl.: King James Bibel; dt.: Luther Bibel - Anm. d. Übers.) und auf das Christian Science Lehrbuch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy. Beide Bücher sind der ordinierte Pastor der Kirchen, Christi Wissenschaftler. Die Bibellektion ist die Predigt, die in Christian Science Gottesdiensten überall auf der Welt gelesen werden. Die Lektionspredigt spricht individuell durch den Christus zu jedem, und versorgt jeden Einzelnen mit einmaligen Einsichten und maßgeschneiderten Anwendungsmöglichkeiten. Wir sind froh darüber, dass Sie dieses metaphysische Miteinanderteilen angefordert haben und hoffen, dass Sie einige dieser Ideen auf Ihrer täglichen geistigen Reise, beim tiefer Schürfen in diesen Büchern und in einer innigeren Verbindung mit Ihrem Tröster und Pastor als hilfreich empfinden werden. Viel Freude beim Auspacken, annehmen und mitteilen Ihrer besonderen, geistigen Geschenke! Genießen Sie sie!

Mögliche Sonntagsschulthemen für die Lektion:
Gott, der Erhalter des Menschen 9.-15. Juni 2008
von Merrill Boudreaux


P.U.S.H. Mögliche erhebende Sonntagsschul-Hausaufgabe vom Goldenen Text und Wechselseitiges Lesen] - Was sind Engel? Bitte, schlage die ganze Definition in WuG 581 nach. Warum kamen die Engel zum König von Syrien, was könnten sie zu ihm gesagt haben?

Mögliches Sonntagsschul-Thema [P.S.S.T. - Abschnitt 1] - Mary Baker Eddy schreibt: "Das Alte Testament überträgt den Engeln, den ... unterschiedliche Ämter."
Kennst du Engelnamen, die diesen Ämtern gegeben wurden? Siehe: WuG 566: 30-3.
Was sagte der Engel zu Mose als er die Herde seines Schwiegervaters hütete? Siehe: Exodus 3.
In der Wildnis - ein einsamer Ort - hörte Mose die Stimme Gottes als Engelsbotschaft.

Mögliches Sonntagsschul-Thema [P.S.S.T. - Abschnitt 2]
-
Auf der Reise, Exodus genannt, (Kennst du die Definition von Exodus?) erschien Gott den Kindern von Ägypten - wie? Welche Form nahm die Engelsbotschaft an? Was war nötig, damit die Kinder Ägyptens diese Botschaften empfangen konnten? Siehe Sprüche 3: 5, 6 und Jesaja 30: 21.
Was ist Vertrauen? Hast du schon mal jemandem vertraut? Was sind die Voraussetzungen, dass du jemandem vertrauen kannst?

Mögliches Sonntagsschul-Thema [P.S.S.T. - Abschnitt 3] -
Mose redete wieder mit Gott und Seine Engel kamen zu Hilfe. Wie? Siehe Exodus 14.
Wie hat Mary Baker Eddy das Rote Meer definiert? Siehe WuG 566: 1-9.
Der amerikanische Präsident, Franklin Roosevelt, sagte zum amerikanischen Volk während der Weltwirtschaftskrise: „das Einzige was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst. Furcht wird (auf engl.) oft als Akronym gebraucht à (Fear: False Evidence Appearing Real; dt.: Furcht: falscher Augenschein, der real erscheint.) Nenne einige Techniken, wie man zwischen dem falschen Augenschein und wahren unterscheiden kann? Welches Beweisstück in einer gedanklichen Gerichtsverhandlung führt zur strafrechtlichen Verfolgung, und welches dient der Verteidigung?

Mögliches Sonntagsschul-Thema [P.S.S.T. - Abschnitt 4] - Welche Engelsbotschaft kommt in diesem Abschnitt zu den Kindern Israel? Was ist die Botschaft der Bibel für die Kinder Isreal und uns in Bezug auf das Manna? Musstest du schon einmal einer Idee vertrauen, ohne das „ganze Bild" zu sehen? Warum hattest du Vertrauen? Waren die Ereignisse, welche die Kinder Israels auf ihrer Reise erlebten, Wunder? Was meint Mary Baker Eddy dazu? Siehe WuG 134: 31-32; 494: 10-15.

Mögliches Sonntagsschul-Thema [P.S.S.T. - Abschnitt 5] -

Gottes Engel bleiben durch alle Zeiten bestehen. Wer führte die Kinder Israels nach dem Mose nicht mehr bei ihnen war? Siehe Josua 1: 1, 5, 7.
Die Bundeslade, welche die Priester nahmen, um die Kinder Israel zu führen, enthielten wertvolle Dokumente. Welche? (Die 10 Gebote). Auf dem Deckel der Lade befanden sich zwei Figuren. Was hatte es damit auf sich? Welch andere Namen für Cherubim kennst du? Natürlich waren diese Engel Symbole für die Kinder Israel und sie verhalfen ihnen zum Mut auf ihrer langen Reise. Welche Bibelfigur brachte Mary Baker Eddy in Zusammenhang mit „moralischem Mut"? Siehe WuG 592: 11.

Mögliches Sonntagsschul-Thema [P.S.S.T. - Abschnitt 6] -
Einer der schönsten Psalmen bindet unsere Lektion zusammen. Bitte, lies Psalm 91 und unterstreiche einige der Bilder oder Wörter über die wir gesprochen haben. Finde wenigsten fünf Versprechen, die Gott uns in Psalm 91 gibt.

Gehen Sie zu www.myBibleLesson.com und sehen Sie sich diese visuell-orientierte und sehr hilfreiche Studierhilfe der wöchentlichen Bibellektion an. Sie wird von der Christlich-wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft produziert. Eine großartige Ergänzung zum Lektionsstudium! MyBibleLesson enthält Wortdefinitionen, Bibelhintergrundswissen, lustige Cartoons zum Thema, Chronologien und Übersetzungen und viele Heilungsideen zur Anwendung. - (Nur auf englisch erhältlich, d. Übers.)

Sie können Ihr kostenloses Abo des wöchentlichen CedarS Newsletters bestellen oder abbestellen, jeweils wöchentlich montags über folgenden Link: http://www.cedarscamps.org/newsletters
Für eine druckerfreundliche Version dieser met finden Sie here .
Warren Huff, Executive Director
The CedarS Camps
Website: www.cedarscamps.org
Email: warren@cedarscamps.org
Tel: (636) 394-6162
Fax: (775) 264-6826

CedarS 2008 Thema: "Heilt die Kranken, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt böse Geister aus; umsonst habt ihr empfangen, umsonst gebt. (Matt. 10:8)







 

Metaphysical

Find out what it takes to follow the Master Christian! - We have to be willing to leave the...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page