Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Uebersetzung des Themas Endlose Bestrafun

Rick Stewart, C.S., Dresden, Germany
Posted Monday, October 25th, 2010

Uebersetzung des Themas Endlose Bestrafun
Rick Stewart, CS, Dresden
Entsprechend ihrer Selbstbiographie ‘Rueckblick und Einblick » (S-13-15) beschreibt Mrs. Eddy ihre Erfahrujngen in juengeren Jahren mit dieser kirchlichen Lehre.
THEOLOGISCHE ERINNERUNGEN
« Als 12 jaehrige trat ich der Congregational (Trinitarian) Kirche bei, nach 50 jaehriger Mitgliedschaft derselben meiner Eltern. Als ich beitrat war ich ueber die Lehre unbedingter Wahl oder Gnadenwahl (Vorherbestimm;ung) sehr bekuemmert, denn ich wollte nicht auf ewig gerettet werden , wenn meine Geschwister unter denen waren, die von Gott verdammt waren. Ich wurde so bestuerzt durch die Gedanken dieser falschen Lehre, dass ich Fieber bekam und er Arzt kam.  Mein Vater in seiner unnachgiebenden Lehre glaubte an die moegliche Gefahr endloser Bestrafung am juengsten Tag und einen unbarmherzigen Jehova (Gott) Unglaeubigen gegenueber. Er sprach ueber diese Dinge und hoffte mich von Ketzerei zu beschuetzen. Meine Mutter wusch meine Stirn um mich zu beruhigen, und sie sagte mir, ich solle Gottes Liebe vertrauen. Als ich dann zu Gott betete, wie gewoehnlich, seine Hilfe erbat, ueberkam mich der sanfte Glimmer unbeschreiblicher Freude.Das Fieber ging weg und der Arzt war sehr verwundert und ebenfalls der « schreckliche Erlass »der Vorherbestimmung -so wie  Calvin  seinen eignen Grundsatz beschrieb  - hatte nie wieder Macht ueber mich. » (Man sollte den ganzen Artikel lesen!) Retrospection and Introspection = Rueckblick und Einblick , Mary B.Eddy, S. 13-15.
Stell dir vor, als 12 jaehrige war sie gegen , was sie schliesslich als « diese falsche Lehre bezeichnete, und sie war der Einstellung, dass es eine Lehre ewiger Verbannung von Gott waere. »Aber sie ist nicht die einzige die so denkt, eine Lehre ewiger Hoelle (fuer manche Menschen). In 1855 erklaerte eine Bibelautoritaet aus Boston, Thomas B. Thayer, dass das Wort im Neuen Testament uebersetzt als hell = Hoelle (gehenna) nicht Hoelle bedeutet. Ihm entsprechend « jetzt glaubt niemand  mehr an solche Art Hoelle. Schon seit langen gibt es kein Fegefeuer, Quaelerei durch Flammen, und der Erloeser (Jesus Christus) kann unmoeglicherweise an Marter glauben oder dieses lehren. «  Siehe «  Der Ursprung und die Geschichte der Lehre endgueltiger Bestrafung (Thomas B. Thayer, 1855)  Auszuege dieses Buches findet man im lin :http://30ce.com/developmentofhell..htm.
Diese Bibelstunde erklaert den Begriff sich von Suende wegzuwenden und vom ueblen Denken wegzustreben und zu Gott zurueckzukehren. Es ist die Antwort auf die Frage « Wuerde ein liebevoller barmherziger Gott einige Seiner Kinder auf ewig bestrafen?
 
GOLDNER TEXT    Jesaiah 55 :7 « Der Gottlose von sein;em Wege und der Uebeltaeter von seinen Gedanken, und bekehre sich zum Herrn, so wird Er sich Seiner erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei Ihm ist viel Vergebung. » (Martin Luthers Uebersetzung. Jesaiah's Buch ist das aelteste Buch der Bibel und wurde angeblich 700 Jahre vor Christus geschrieben. In 1947 wurde eine Schriftrolle (7 mtr. lang, in einer Hoehle, ueber dem Toten Meer gefunden, die bis zum 2. Jahrhunders zurueckdatiert. Enthalten darin ist die vollstaen;dige Auslegung von Jesaiahs Buch. In Anbetracht dieses aeltesten der Bibelbuecher haben wir das Versprechen, dass, wenn wir unser Denken in Ordnung bringen, finden wir einen barmherzigen Gott, der unsere Suenden vergibt.. Siehe weitere Beispiele der Vergebung von Suenden :
 
VON DER GEMEINDE GELESEN    Lukas 7, S,362 -367
Die Geschichte der Frau die Jesu Fuesse salbte als er Simon, den Pharisaer, besuchte (siehe Science & Health = Wissenschaft und Gesundheit S. 362 - 367). Mrs. Eddy beschreibt die Eigenart des Denkens dieser Frau als Voraussetzung ihrer Hingabe und Schluessel zu Jesu Ausspruch : Warum sage i;ch zu euch, ihre Suenden, und sie hat viele begangen, sind vergeben, denn sie hat viel gelilebt, aber dem, dem nicht viel vergeben wird, der hat wenig geliebt. Und ersagte zu ihr « deine Suenden sind vergeben. « 
 
ABSCHNITT 1 UND 2    1stes Buch Moses 18 und 19
Hier handelt es sich um die uralten Staedte von Sodom und Gomorrah. Die Tatsache ist, dass es keinen Beweise gibt, dass diese Staedte noch existieren. Ich fragte micht oft, was ist wohl passiert? Was war der Grund warum sie zerstoert wurden. Hat Gott sie zerstoert wie es in der Bibel steht? Nach der Unterhaltung mit Abraham schien es, dass Gott die Zerstoerung verursachte. Ich finde es schwierig das zu glauben. Und doch steht ueber dem Bericht oben (in der Bibel) , die Zerstoerung war Abraham offenbart. Ich koennte glauben, dass eine Naturkatastrophe stattfand und dass Menschen, die Gott liebten, gewarnt wurden. So, also nicht unbedingt eine Zerstoerung durch Gott selbst, sondern andrer Art, und dass nur Abraham und Lot gewarnt waren. Warum? Weil Beide Treue , Mut, Freundlichkeit zu anderen, Gaesten und Nachbarn, bewiesen, die zu Gottes Schutz fuer sie fuehrte. Sieh folgendes in einem Dokumentarfilm  http://www.bbc.co.uk/history/ancient/cultures/sodom gomorrh O1.shtml. Bezueglich der Geschichte von Sodom und Gomorrah folgendes : Klima und Pflanzenwuchs am Rand des Toten Meeres im Bronzezeitalter   konnten diese Staedte erhalten. Gewisse Bedingungen, die zu einem 6.0 Erdbeben fuehren koennten schienen vorhanden.Die Tatsachen sind teilweise erklaert. Du koenntest beschliessen, dass hoellenartiges und selbstzerstoerendes Denken die Voraussetzung einer so ueblen Umgebung war, die die Gottes Stimme der Beschuetzung nicht beachtete. Nur Lot war die rettende Stimme Gottes. Seine Handlungsweise war durch Mut gekennzeichnet als er versuchte Freunde, die nach Sodom kamen zu beschuetzen. Diese Fremden kamen um jene zu finden die wert waren gerettet zu werden und sie fanden nur Lot und seine Familie.
Die Sprueche von S&H (S-1 - S-11) diesen Abschnitt zeigen die Arten von Denken , die zerstoeren und die beschuetzen und erhalten.
ABSCHNITT Nr. 1 « Abraham und die Rettung der Stadt. Alle sollen kommen und bereuen. »
(B-1) Ungerechtigkeit,Verderbtheit, Suende scheinen uns von Gott zu trennen (angefuehrt in der Bibel). Man koennte sagen, hoellisches und selbstzerstoerendes Denken fuehren zu Uebelm sodass Gottes liebevolle Stimme der Rettung und des Schutzes unbachtet blieb.
 
ABSCHNITT NR. 2 Die Engel in Sodom und Gomorrah
Was Engel anbetrifft, sieh Mrs. Eddys Erklaerung von Engeln in S&H. « Gottes Gedanken die zum Menschen kommen, geistige Eingebungen die rein und vollkommen sind. Die Inspirierung der Guete, Reinheit und Unsterblichkeit, allem Boesen, aller Sinnlichkeit und aller Sterblichkeit entgegengesetzt. » Lot war mit diesen Engeln verbunden und sie waren Teil seines taeglichen Erlebnis. Was fuer Gedanken beschaeftigen uns?Erhoehen sie uns oder fuehren sie zur Zerstoerung?
 
ABSCHNITT NR. 3,4 UND 5 Nabal, Abigail, und David [Trick -or-treating headed wrong, then right!)
(Uebersetzer's Erklaerung des obigen Ausdrucks, Eine Sitte hier in Amerika, in der Walpurgisnacht (am 31.Oktober) gehen die Kinder (verkleidet) von Haus zu Haus und sagen obiges(ich spiel dir einen Streich wenn du mir nichts gibst -gewoehnlich Suessigkeiten). Obiges ( Streiche spielen verkehrt, Belohnung wenn man sich gut benimmt).
 
ABSCHNITT NR. 3
Spruch (B-7) ist ueber Nabal, der sehr reich ist und sehr grob und gemein anderen gegenueber .Zur Zeit als die Schafe geschoren wurden, eine Zeit der Festlichkeit, fragte David, der zukuenftige Koenig, Nabal, durch David's Diener, seinen Ueberschuss an Helfern waehrend der Ernte mit ihm zu teilen. Doch zu dieser Zeit war David kein Einheimischer  und Auslaender und sein Hauptberater Samuel war gerade gestorben. Also David war unbekannt in Nabals Augen. David erwaehnt, dass er Nabals Herden beschuetzt hatte und dass seine Helfer Nabals Herden beschuetzt hatten. Sie taten das immer, und so wuerde Nabal weniger Verlust haben. Aber Nabal war nicht bereit David zu helfen [.das gute Benehmen und die Belohnung)]. David plant Nabal anzugreifen {den Streich zu spielen} . Siehst du, Streich oder Belohnung > CedarSPSST, Vielleicht ein Thema fuer die Sonntagsschule oder fuer unsere Abonnenten, durch e-mail.
 
ABSCHNITT NR. 4
Abigail, Nabals Frau hoerte von Davids Plan und handelte schnellstens. Zuerst hoerte sie den Bericht, dass David die Schaefer gerecht behandelt hatte. Sie erkannte sofort, dass dies nicht  ihr Fehler war und sie plant sofort ein grosses Fest mit wunderbaren Fruechten und Gerichten fuer David und seine Diener..David beschloss Nabal nicht anzugreifen. Er war so beeindruckt und dankte Abigail [und auch fuer ihre Anerkennung seiner Lage als zukuenftiger Koenig}.Beide waren gerettet, Abigail und Nabal .und David erkannte dass die ihn gegen Verlust beschuetzte. (S-18). Wunderbar! S&H «  Die goettliche Art der Suende Sold zu zahlen umfasst die Entwirru ng der Verwicklungen des Lebens... »Abigail tat das durch ihre weise und demuetige Handlung. Sie war nicht fuer obiiges verantwortlich, doch  sie machte alles wieder gut.
Abigails Handeln erinnerte mich an meinen Besuch zu meiner alten Heimat. Ich hatte Persoenliches zu erledigen, besuchte Familie, alte Freunde und meine ehemalige Kirche. Das brachte mich in eine peinliche Lage. Einer unserer lieben Kirchenfreunde war entfremdet und ich wollte sehen was geschehen war. Wie ich so dabei verwickelt war erkannte ich ,es handelte sich um ein Missverstaendnis.
 Er studierte die Christliche Wissenschaft nach wie vor, besuchte aber nicht mehr die Kirche. Es ist etwas ganz besonderes ein Mitglied der Kirche zu sein und ich hoffte, dass er wieder zurueckkommen wuerde. Ich rief einen anderen Freund an und hatte genuegend Zeit ueber Kirche usw. zu reden, ueber Heilen und ueber Triumpf. Dann bemerkte er, dass waehrend er Schwierigkeiten in der Kirche und im Beruf hatte und er dachte er waere im Recht, erkannte er, dass es aeusserst wichtig war demuetig zu sein   und diese Art Denken aufzugeben und zu wissen, nicht dass er Recht hatte, sondern was richtig war und das zu wissen.Gott wuerde sich offenbaren und Gottes Gerechtigkeit   « nicht Selbstgerechtigkeit » werde alles harmonisch loesen. Er betete zu sehen, nicht wer recht haette, sondern das zu sehen was gerecht war. Ist das nicht Abigails Denken. Sie war nicht das Problem, sondern die Loesung als sie auf Gottes Fuehrung wartete und ihr folgte [Eine fabelhafte Idee, nicht nur fuer Sonntagsschueler sondern fuer uns alle mit Freunden die das Problem der Selbstzerstoerung haben . Erkenne die als treulose Aufwaerter, die die Gefahr erblickten, die  dich aber nicht davor gewarnt haben. »(S-19].
 
ABSCHNITT NR. 5 Nabal ist weiterhin flegelhaft und grob
Im Spruch (B-10) wollte Abigail Nabal erzaehlen was geschehen war, aber er war betrunken und feierte uebermaessig. Am naechsten morgen ist er wieder nuechtern und sie findet ihn, der Bibel entsprechend, « Sein Herz starb mit ihm ,und er war wie ein Stein. UND ER STARB. »In  Miscellaneous WRITINGS  =Verschiedene Werke MBE, OBEDIENCE steht « Die Natur einer Person ist  hartnaeckiger als die Umstaende und wird immer fuer sich selbst streiten, ihre Angewohnheiten, Geschmack, Befriedigung. Diese materiellen Kennzeichen versuchen den Balken auf die geistige Natur zu werfen, denn das Fleisch strebt gegen den Geist - gegen Alles was oder wer dem Ueblen entgegensteht, - und wiegt sehr schwer in der Waage gegen des Menschen hoeheren Schicksals. Dem Bibelspruch entsprechend Ezekiel : »Werft alle Uebertretungen von euch und erneuert das Herz und einen neuen Geist, denn ich habe keine Freude am Tode dessen der da stirbt. » S&H (S-21-S-230 erklaert, dass wenn wir die Suende aufgeben, koennen wir dem Elend der Suende entkommen. Wir versuchen des Menschen latenten Sinnes der moralischen Verpflichtung zu erwecken. » Es ist Gottes Wille, dass wir als seine Kinder leben und gedeihen, nicht, dass wir uns quaelen und leiden.Gott i;st nicht im Geschaeft des Quaelen, sondern im Geschaeft6 der Erloesung.
 
ABSCHNITT NR. 6. Sag nein zu Krankheit und Suende [wie Jesus es tat in diesem Abschnitt (B-13) und wie seine Vorfahren es vor ihm taten, ebenfalls David in Abschnitt 3-5; Abraham in Abschnitt 1-2(B12)].Die Versuchung von Krankheit als Wirklichkeit zu erleiden, oder in der Tat als normalen Teil des Lebens ist eine Luege, ein Versuch den Jesus durch sein Ministerium verleugnet. In (B-13) Mathaeus 12 heilt Jesus einen Blinden-Stummen, in manchen Uebersetzungen auch Tauben. Anstatt sich mitzufreuen an Jesu geteilter Freiheit klagen die Pharisaeer Jesu schwarzer Magie oder der Heilung der Krankheit durch den Teufel an. Jesus bestritt, dass ein Reich das sich selbsst gegenueber geteilt ist nicht bestehen ko;ennte. So, wenn er durch Satan heilen wuerde, koennte des Teufels Reich nicht bestehen. In anderen Worten , z.Bsp. Luegner, Gegnere, Versucher, Fluesterer, Vater der Luege, dann verstehen wir Jesu Bemerkungen bezueglich der Kranken. Aber wenn, wie Jesus erklaert, er durch das Wort Gottes heilte, ist Gottes Reich gekommen! » Aber wenn ich den Teufel durch den Geist Gottes `herauswerfe,dann ist Gottes Reich zu euch gekommen. »Sprueche (S-24 - (S-29) beschreiben wie man vom Irrtum zu Gott gelangen kann.Durch Heilen von Krankheit und Zerstoerung der Suende. Ein persoenlicher Teufel und ein vermenschlichter Gott bringen uns nicht das rettende Prinzip oder die goettliche Liebe. Spruch (S-27) « Sei nicht willens die Taeuschung zu dulden, dass du krank bist, ebenso wie Versuchungen und Suende nachzugeben, begruendet darauf, dass Suende notwendig ist. »
Vor ein paar Jahren zogen wir um. Als ich die Nachbarn kennenlernte erinnere ich mich an ein kleines Maedchen die sich mir vorstellte : »Ich bin ungesetzlich blind. »Sie meinte wahrscheinlich dass sie gesetzlich blind war, aber i;ch fand das immer als eine starke Behauptung der Ungesetzlichkeit des Irrtums aller Dinge.Das Leiden aller Arten ist ungesetzlich. Welche Freude zu wissen, dass wir die goettliche Macht haben Leiden ungueltig zu machen, ganz gleich ob sie von Suende oder Krankheit herruehren.
Spruch (S-29). Wie unsere Fuehrerin schreibt « Da der wirkliche Mensch durch die Wissenschaft mit Seinem Schoepfer verknuepft ist, brauchen sich die Sterblichen nur von der Suende abzuwenden um die sterbliche Selbstheit aus den Augen zu verlieren und seine Beziehung zu Gott zu finden und die goettliche Sohnschaft zu erkennen. » Es ist nicht noetig jetzt oder in Ewigkeit zu leiden. Wir wenden uns an Gott und wenden uns ab vom Irrtum. Wir entdecken, dass Gott nicht boese mit uns ist und uns ueber ein Feuer haengen laesst. Unser Vater/unsere Mutter Gott hegt liebevoll jeden von uns als Sein geliebtes Kind Der Sohn Gottes, unser Erloeser kommt um uns zu einem hoeheren Ausblick von uns zu erhoehen und von Leiden jeglicher Art zu befreien. Wie unser Herr behauptet « Ich bin gekommen, damit sie ein Leben, ein reicheres Leben haben. » Lukas 12 :32.
               
 
 
 
 

Metaphysical

Christ Jesus shows how to overcome all challenges! - It’s difficult to imagine another...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page