Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Uebersetzung des Themas Gott, die einzige Ursache und der einzige Schoepfer

Craig L. Ghislin, C.S., Glen Ellyn (Bartlett), IL
Posted Sunday, May 30th, 2010

Uebersetzung des Themas Gott, die einzige Ursache und der einzige Schoepfer
Craig Ghislin, C.S. Glen Elyn, IL USA      06-06-10
 
Der Goldene Text behauptet, dass der Ursprung alles Guten Gott ist. Wie koennte es auch anders sein? Der Theologe Matthew Henry erweitert diese Idee wie folgt "Deine unumschraenkte unbestrittene Herrschaft, deine schrecken einfloessende und untragbare Erhabenheit, deine weltumfassende und unwiderstehliche Macht dein unermaessliche und unerschoepflicher Reichtum, deine endlose zweifellose Herrschaft. Und als Beweis dessen tust du wundervolle Dinge und bist von Allen Laendern bewundert, wodurch sie annehmen konnten, dass du allein Gott bist, nicht nur wie du allein Gott bist, sondern auch niemand ausser dir." Dem Psalmist entsprechend:"Gottes Groesse ist unvergleichlich und unbestreitbar."
Der Text von der Gemeinde gelesen behauptet dasselbe in der Form verschiedener Fragen. Wer, der die unheimliche Macht des Ozeans sah koennte nicht sehen, dass da eine unsichtbare Macht am Spiel war die den Ozean kontrollierte? Wenn du jemals am Rand des Grand Canjun in Arizona standest, denkst du nicht automatisch, dass die Schoenheit und das Enorme hier ein Zeichen der Macht die weit ueber menschliches Verstehen geht ist. In der Bibel steht, dass alles was existiert auf Gott begruendet ist. Himmel und Erde gehoeren Gott an und alles ist richtig regiert. Wenn es von Gott geschaffen ist, dann muss es gut sein.
In seinen NOTES ON THE BIBLE (Bibelerklaerungen) denkt Albert Barnes "Sogar eine allmaechtige Macht koennte sich nicht auf ewig auf ihrem Thron behaupten, der auf Ungerechtigkeit und Falschem begruendet ist. Solche Macht wuerde sich ganz bestimmt frueher oder spaeter selbst zerstoeren
Durch goettlich inspiriertes logisches Denken sieht der Psalmist nicht die Folge der Materie auf eine unbekannte Ursache, sondern von einem allmaechtigen Schoepfer von Allem zu einem ordentlichen Verfahren  des Weltalls. Gott ist die Ursache von Allem, das auf der Erde lebt und die Macht jeglicher Fortschritte in der menschlichen Gesellschaft.
 
Abschnitt no. 1 WIE KAMEN WIR HIER AUF DIE Erde?
Der erste Abschnitt handelt sich um die groesste Frage aller Zeiten. "Wie ist das wohl alles zustande gekommen?" Unsere Antwort darauf zeigt unsere Einstellung wie wir ueber unsere Mitmenschen denken und sie behandeln, ebenfalls die Umwelt. Die einfache religioese Antwort ist : Gott hat es so beabsichtigt. Aber was hat er eigentlich getan, Im ersten Buch Moses wird das Wort "create" als Schoepfen uebersetzt, gemaess dem hebraeischen "bara". Es ist nur in Verbindung mit Gott gebraucht, denn  Gott ist der einzige mit der Macht etwas zu schoepfen.." Jedesmal, wenn etwas ganz neues erscheint - nicht etwas was schon vorher da war -erscheint eine Schoepfung " (Barnes).  Nur Go tt kann dieses tun. Er ist die einzige Ursache.
Entsprechend Adam Clarkes Commentary on the Bible (Bibelerklaerungen){1} schliesst er, dass das Wort bara bedeutet, dass Gott nur der einzige Schoepfer gewesen sein muss, denn was er erschuf kam nur von Ihm, unabhaengig von aller hervorgegangenen Wirklichkeit. Er schreibt "die Annahme, dass Gott alles aus einer vorhergegenden Natur geformt hatte ist laecherlich. Schliesslich waere da eine endlose Natur ausser Gott endloser Natur, dann wuerden zwei verschiedene Selbst sein, unabhaengig, ewig, ein offensichtlicher Widerspruch.
In der Christlichen Wissenschaft schliessen wir von der Ursache zum Resultat.  Wir sagen nicht, weil Schoepfung (das Resultat) materiell zu sein scheint, muss ja die Ursache aus oder mit Materie verbunden sein , zum Gegenteil, schliessen wir , da Gott gut und geistig ist, muss die Schoepfung auch geistig sein. Hier faengt die Schoepfung wieder mit unserem Verstaendnis des allmaechtigen Schoepfers an, dass der Schoepfer gut sein muss. Hier ist AdamClarkes Versuch Gott zu erklaeren:
"Eine allgemeine Erklaerung der Ersten Urache, sowie demuetig in menschlichen Worten ausgedrueckt, koennte wie folgt sein, Das Unendliche, Unabhaengige und Selbst existierende Wesen. Das Wesen dessen Ziel und Taten von Ihm selbst ausgehen, ohne eigennuetzige Beweggruende oder Einfluss. Ein Wesen mit vollkommener Herrhaft, der Inbegriff von Reinheit, Einfachheit, Geistigkeit aller Wesen, unendlich, barmherzig, guetig, wahr und heilig, die Ursache allen Seins die alle Dinge aufrecht erhaelt. Fortwaehrende Freude, Vollkommenheit, selbstgenuegend (andauernd), der nichts braucht was er gemacht hat, ohne Grenzen in Seiner Groesse, unvorstellbar in Seiner Art des Lebens, ebenfalls unbeschreiblich. Er kennt nur sich selbst, Weil das unbegrenzte Gemuet das nur sich selbst verstehen kann. I:n einem Wort, ein Wesen, das wegen seiner unendlichen Weisheit keine Fehler machen oder betrogen werden kann u;nd welches wegen seiner unendlichen Guete nur unendlich gerechtiges und Guetiges tun kann. Hoert, Ihr Leser! Das ist der Gott der Bibel und der Gott wie in den meisten modernen Religionen beschrieben.
Nun, die meisten menschlichen Religionen nehmen an, dass Gott alles geschaffen hat, einschliesslich Materie (wie wir sie betrachten).Aber Mrs. Eddy behauptet ausdruecklich, dass Gottes Schoepfung aus geistigen Ideen besteht, fortwaehrend in dem Gemuet des Schoepfers (S-1) eingeschlossen.  Da Gott unendlicher Geist ist, schuf Er ein Weltall wie Er Selbst (Geistiges Weltall)(S-4). Manch einer koennte vielleicht denken, dass es ein geistiges Weltall mit parallelen Ezistieren irgendwo gaebe, anders als was wir als materielles Weltall betrachten. Aber in Mrs. Eddys Schriften ist kei;ne Andeutung, dass Gott zwei Weltalls geschaffen hat. Er schuf nur eins und das ist das geistige. Das geistige Weltall umschliesst den geistigen Menschen.  Adam Clarke stimmt mit dieser Behauptung ueberein. "Gott ist die Quelle von welcher dieser Geist kommt, so muss der Strom der Quelle aehnlich sein. Gott ist heilig, gerecht, weise ,gut, vollkommen; so, die Seele von Ihm kann nichts Unreines , Ungerechtes, Unwissendes, Uebles, Gemeines, erschaffen. Es war im Ebenbild von Gott geschaffen, und Paulus gemaess "bestand aus Rechtschaffenheit, wahrer Heiligkeit, und Wissen." Vers 31 besagt, dass alles was Gott tat wurde vollendet und als gut erklaert, Unsere Fuehrerin duldet kein sterbliches Gemuet das Gott nachahmt und schoepft was Gott schon erschaffen hat (S-2) . Die Christliche Wissenschaft isst auf dieser Grundlage basiert, mit einer anderen Einstellung  als traditionsamaessiger Theologie. Auf dieser Grundlage, ebenfalls der geistigen Schoepfung, erheben wir uns ueber alle Gedanken wie "und was tun wir nun, falls... Fragen, die Gottes Kontrolle bezweifeln. Wir koennen Zuversicht haben, dass unsere Umgebung (ekologisch) keine zerbrechliche materielle Umgebung ist, s; ondern die "Offenbarung geistiger Ideen und Identitaeten vom unendlichen Gemuet umgeben und widerspiegelt."
 
Abschnitt no. 2   IST DA AUCH GENUG FUER MICH VORHANDEN?
 
In einer schwierigen Lage, was ist das Erste? Beklagst du dich? Hast du Angst? Denkst du "dasselbe Theater? Der Psalmist wendet sich zuerst a Gott.  Es ist wichtig Gottes Liebe am morgen zu erbitten und zu fuehlen. Und sobald die Sonne aufgeht ist man bereit fuer Gottes Gnade.
Isaak war sehr wohlhabend und seine Nachbarn wussten das. In dieser Geschichte (B-4) hat er Aerger mit den Nachbarn jedes mal wenn er einen neuen Brunnen bohrt. Zu seiner Zeit bedeutete das Eigenschaftstum des Grundstuecks und der Brunnenwurde der Mittelpunkt der Siedlung.  Die Gemeinde mochten seine Umgebung nicht, ein Fall von Neid und Eifersucht. Wie heutzutage, jemehr jemand hat, desto mehr wird er beneidet.  Clarke erwaehnt, dass der erste beurkundete Fall von "Verbannung einer Person vom Land (Staat)   auf dessen Macht, Einfluss, oder Reichtum  die Leute neidisch waren."Die Philistiner betrachteten Isaaks Gewinn als Ihren Verlust und wollten ihn loswerden. Kannst du dir an einen heutigen Fall in der Welt, eines Kriegs ueber beschraenkte Mittel vorstellen?War Isaak anmassend bezueglich seiner Rechte? Nein, er verliess sein Land, von Gott geleitet. Er hatte keine Zweifel, dass da nicht genuegend fuer jeden war. Wenn wir Angst haben , dass wir nicht unseren rechtmaessigen Anteil kriegen, vergessen wir dass Gott die einzige Ursache und Quelle alles Guten das wir benoetigen ist. Hin und wieder sah ich Leute sich beim Essen ueber Huehnerfluegel streiten. Es gab ei; ne Zeit in der ich in derselben Lage war.  Ich wusste nicht woher mein naechstes Mahl kaeme, so wollte ich so viel wie moeglich haben. Schliesslich sah Ich, dass Gott mein Schoepfer war der Mich mit allem was noetig Ist versorgt. Was fuer eine Erleichterung.
Die Christliche Wissenschaft foerdert Heilung von Selbstliebe (S-7). Ganz gleich was es auch ist, wir koennen beruhigt sein dass Gott sehr gerecht jederman mit dem was er braucht versorgt.  Wir vrlieren nichts dadurch. (S-8) Anstatt dessen finden wir neue Quellen fuer Gutes; und groessere Liebe und groesseren und dauernderen Frieden. Mrs. Eddy lehrt uns, dass so wie unser Anblick von Gott und dem Menschen sich verbessert, fangen wir an Dinge zu sehen die wir vorher nicht fuer moeglich hielten. Der Schluessel ist zu verstehen, dass Leben nicht aus Materie sondern Geist (S-9) besteht. Dann verschwinden die materiellen Beschraenkungen. Vertrauen zu Gott als unser Versorger hilft uns Angst zu verlieren und mit Liebe zu geben anstatt zu verbrauchen. Wir muessen verstehen, es gibt immer genug fuer jeden.
 
Abschnitt no.3 WAS MUSS ICH TUN UM EINE ANTWORT AUF MEIN GEBET ZUBEKOMMEN?
Die Geschichte ueber Hannahs Betruebtheit ueber ihre Kinderlosigkeit (B-9) ist nichts Neues fuer viele Frauen in dieserLage, "Warum kann Ich kei;n Baby haben?" Sterbliche Theorien ueber dieses Thema resultieren in einer grossen Industrie darueber. Hospitaeler, Therapeuten suchen Loesungen fuer dieses Problem durch materielle Mittel.  Mit der Annahme materieller Empfaengnis haben obengenannte verschiedene Methoden. Aber es gibt keine Garantie. Die Annahme, dass der Mensch Menschen erschafft , selbst sogar dass das Gottes {Plan Ist ist keine Antwort. Hannah fragt Gott um Hilfe und verspricht dass ihr Sohn nicht nur die ueblichen 25 bis 50 Jahre sondern sein ganzes Leben lang im Tempel dienen wuerde. Ihr Gebet war im Geiste einer Prophezeihung. Sie zeigte, dass Gott ein Felsen, Brunnen, Quelle war. Er ist die einzige Quelle unseres Lebens und er kennt uns durch und durch. Mrs. Eddy wusste, dass die Vermehrung von Gottes Kinderrn nichts mit Materie zu tun hatte."Der Mensch ist die Widerspiegelung des Geistes "(S-12) Der Mensch ist geistig empfangen und geboren" sie sagt:"Finsternis und Zweifel umgeben meine Gedanken,so lange choepfung auf Materie begruendet ist" (S-13_. Jede Idee Gottes existiert bereits, vollkommen, vollststaendig.
Was denken wir nun, wir beten ernsthaft und haben noch immer kein Resultat? Ich kenne ein Ehepaar, das dieses Problem hatte, ueber zehn Jahre hinweg. Viele Ausueber sagten ihnen dass sie es "Gott ueberlassen sollten und zufrieden sein mit dem Kind das sie schon hatten". Sie strebten ernsthaft danach zu erkennen, dass Gott der einzige Urheber des Menschen war und dass jede Idee bereits im Gemuet existierte. Schliesslich fanden sie einen Ausueber der nicht zufrieden mit dem gegenwaertigen und keinem Ergebnis war und er sagte ihnen, dass es ihr gutes Recht waere eine Antwort zu ihrem Problem zu bekommen. Anstatt von Gefuehlen von Scham, Selbstliebe wegen eines weiteren Kindes war Ihr Wunsch unterstuetzt von der Ue ber zeugung , dass fuer Gott alles moeglich waere und dass nichts dazwischen kommen koennte. Das Ergebnis, ein gesundes Kind.
Hier ist der Schluessel, naehmlich die Erkenntnis, dass Materie nicht mit der Gabe der Schoepfung versorgt ist.
Auch auf Grund unserer Ergebenheit gewaehrt Gott, oder auch nicht, ein Kind als eine Antwort auf ein Gebet. Die einzige schoepferische Mach ist Gott und die materiellen Veraussetzungen koennen nicht mit Gottes Plan dazwischenkommen.
 
Abschnitt no. 4 WIE KANN GOTT DAS NUR ERLAUBEN?
Eine andere haeufige Frage, "Wo kommt Krankheit her?" Ich glaube, es ist kein Zufall, dass das der Fall eines Kindes ist. Es wird gewoehnlich angenommen, dass Erwachsene Krankheitsempfaenglich sind. Aber es sind die Kinder, die krank oder hungrig sind und Kriege die die Menschen dann dazu bewegen etwas  zur Hilfe zu tun. Wenn es sich um ein Kind handelt, fragen sie, "wie ist das moeglich"? Was hat dieses unschuldige Kind getan um das zu verdienen? Und vielleicht Gott erlaubt so etwas? Die Antwort in der Christlichen Wissenschaft ist GOTT ERLAUBT DAS NICHT (dass Kinder leiden oder auch dass Erwachsene leiden. Gott Ist nicht der Urheber von Krankheit jeglicher Art.
Unsere Fuehrerin erklaert eindeutig "Genau kann Gott ebensowenig Krankheit verursachen wie Gutes Uebel und Gesundheit Krankheit . (S18).Denn, bezueglich der Frage was ist die Ursache von Krankheit, WAS? Eine irrtuemliche Annahme, Gesetz des sterblichen Gemuetes, falsch in jeder Hinsicht... (S-19). In der Christichen Wissenschaft ist die einzige Ursache im Gemuet und es gibt keine Krankheit weder fuer Gott noch den Menschen (S-20). Sie behauptet "Nur die geistige Ursache ist das wichtige..."(S-21). Wenn wir an der Tatsache festhalen, dass Gott nie Krankheit genehmigte, dann hilft uns das Krankheit zu ueberwinden.
Clarkes Erklaerung von Paulus'Gebet um Dank auszudruecken (B-13) zeigt die Groesse dieses Sieges: "Nun, Aber Gott sei gedankt, Sein Kommen verjagt alle meine Aengste und war der Grund meiner hoechsten Befriedigung und fuellte mein Herz mit Dankbarkeit fuer Gott, den Urheber alles Guten und gibt uns alle Zeit Sieg in Christus, nicht nur den Sieg, einen Sieg der unsere Feinde vollkommen vernichtet..."
 
Abschnitt no. 5 WARUM KOENNEN WIR NICHT ALLE MITEINANDER AUSKOMMEN?
Manchmal fragen wir uns ob es moeglich ist dass die Welt untereinander in Frieden auskommen koennte. Es scheint, dass es immer mindestens zwei Gruppen gibt die uneinig sind. Die Kirche ist nicht davon ausgenommen, ausser-konfessionellenUnterschieden, Parteien innerhalb verschiedener Ansichten erscheinen. Was auch die Religion sein mag, es gibt immer jemanden der anderer Ansicht ist. Die urspruenglichen Christen hatten auch ihre Probleme, aber als sie einmal zusammenkamen passierte etwas ungewoehnliches. Am Pfingstag (B-14) nach Aufzeichnungen, konnte jederman ungeachtet seiner Nationalitaet und Sprache verstehen was die Juenger sagten. Die Anwesenden waren besonders beeindruckt, Weil die Juenger von Galilae angeblich begrenzt in ihrem Wissen waren.
Dieses Geschehen war das Ergebnis ihrer Einheit des Denkens. Hier, Adam Clarke bemerkt weiter diesbezueglich "es bedeutet, dass die Gemuete alle Ihrer Liebe, Wuensche, und Ziele auf eine Sache gerichtet war, jeder hatte dasselbe Ziel, und mit nur einem reinen Wunsch hatten sie nur ein Gebet fuer Gott, und jedes Herz drueckte es aus.  Nicht eine einzige Person war nicht interessiert dran, unbetroffen, lauwarm, alle waren Ernst und Gottes Geist kam runter und fand sie vereint im Glauben und Gebet. Wenn eine Gruppe Gottes Mensche im selben Geist zusammenkommt, koennen sie alle Segnungen die sie erhoffen erwarten.
Koennen wir Ehrlich sagen, dass wir Clarkes Beschreibung entsprechen? Die Fuehrerin der Christlichen Wissenschaft verstand dass dieselbe Macht die die Christliche Aera vor Millionen Jahren begann ist noch heute wirksam (S-23). Wenn wir Gott als Vater Aller erkennten, wuerden wir die Bruederschaft der Menschen (S-24) verwirklichen. In unserer Ausuebung fragen wir uns oft warum Heilen heutzutage so schwer erscheint. Unsere Fuehrerin fuehlte, dass Heilen ein tatsaechliches Erlebnis Christlicher Einheit sein wuerde. (S-25, 26)
 
Abschnitt no. 6    WER IST HIER VERANTWORTLICH?
Im weiten Masse scheint die Einigkeit der Welt ziemlich weit weg. In derTat denken manche Einigkeit in der Welt waere ein Problem, weil es Nationalstolz undtergraebt. Stolz auf unsere kulturelle Erbschaft ist ein zweischneidiges Schwert. Wir haben so viel Respekt fuer unsere Vorfahren, aber diese menschliche Geschichte koennte mit laengeren Kriegen verbunden sein, ebenfalls heutzutage verursachte Religion   im grossen Masse, beide. Unterschiede und Aehnlichkeiten. Manchmal werde ich gefragt, ob ein Muselmann oder ein Jude in den Himmel kommt. Manche sind ueberzeugt, dass nur Christen die Jesus anerkennen die einzigen sind, die die Moeglichkeit haben. Die Bibel zeigt uns, dass alle Laender lernen werden Gott zu verstehen (B-16). Gottes Gerechtigkeit schliesst alle Schoepfungen ein, ganz gleich welcher Nationalitaet , Rasse, Geschlecht, oder religioeser Mitgliedschaft. In den Psalmen werden wir ermahnt uns vor dem Herrn, unserem Urheber, zu beugen (B-18) Barnes erwaehnt, dass sich vor jemandem oder etwas zu beugen bedeutet Anstrengung und zeigt mehr Respekt as sitzenzubleiben. Ob wir uns nun koerperlich oder, noch wichtiger, geistig, aus Ehrfurcht vor Gott beugen, muessen wir bestaetigen , dass die Welt tatsaechlich unter Seiner Oberherrschaft allein steht ((S-28). Schliesst euch uns an, erkennt die goettliche Autoritaet. Wir koennen alle Fragen bezueglich wer hat das Recht auf ein Stueck Erde und wer ist verantwortlich sie zu kultivieren. Mary Baker Eddy sah Gottes Ebenbild ueberall (S-27) und sie wusste, dass sich Gott weiter um seine Schoepfung kuemmern wuerde. Wenn wir glauben, dass Gott die einzige Macht, der Urheber allen ist, wuerden u; nserer Sorgen und Fragen und Trubel verschwinden. Wir koennen uns alle mit der Welt vereinigen und uns freuen, dass "wir der goettlichen Obri; gkeit untertan sind." (S-30)
 

Metaphysical

Win without a fight as the unreality of evil is prayerfully exposed to defeat itself - Whether...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page