Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Uebersetzung des Themas Ist das Weltall einschliesslich der Menschen durch atomische Macht entstanden?

Kathy Fitzer, St. Louis, MO & Park City, UT
Posted Monday, June 14th, 2010

Uebersetzung des Themas   Ist das Weltall einschliesslich der Menschen durch atomische Macht entstanden? 20-06-10

Wir wissen alle, dass die Antwort zu dieser Bibellektion dieser Woche NEIN ist.Atomische Gewalt, eine materielle Gewalt hat keine wirkliche Macht ewas zu schaffen, weil Alles Gott gehoert. Diese Lektion enthaelt viele greifbare Beispiele von Gottes Macht und zeigt, wie wir aehnliche "Wunder" erleben koennen, wenn wir Gottes Gesetz , das erste und einzige, befolgen und Beweise der koerperlichen Sinne zurueckweisen.
 
Der Goldene Text: Fuege Strophe no. 12 dazu und untersuche andere Uebersetzungen der Bedeutung des Goldenen Textes um sie zu erweitern. Gott sprach einmal, beides, die Macht und andauernde Liebe (zwei Mal und zwei Ideen) gehoeren Gott. Macht (Staerke) und Liebe (Barmherzigkeit ) sind auch mit dem Zweiten Buch Moses (Ex.15:13) verbunden. Moses lobt Gott, weil Er die Menschen aus der Gefangenschaft fuehrte.

Von der Gemeinde gelesen.
Weiteres Lob erscheint: Der Psalm 150 ist der letzte Psalm und jede Strophe erwaehnt Lob. Er moechte, dass wir unser Verstaendnis vom selbst aufgeben (naehmlich, dass wir alles ohne Gott vollbringen koennen ) und dass wir seine wunderbare Macht loben! Die Psalmen 33 und 66 zeigen viele Beispiele von dem was Gott getan hat die Schoepfung der Erde und wie er den Menschen bemaechtigte in dieser Welt zurechtzukommen. Wir werden ermutigt zu "groesster Ehrfurcht vor Seiner  Allmacht."Der Ausdruck "vor groesster Ehrfurcht erfuellt "kommt vom hebraeischen Wort "goor" das bedeutet "sich von der Strasse hinwegwenden, oder als Gast reisen". Und so sollen wir uns vom Materiellen abwenden und der himmliche Gast des Vaters werden, wenn Er uns durch Sein Himmliches Koenigreich fuehrt. Ich finde diese Idee wunderbar und liebe sie.

Abschnitt no. 1       Es gibt nichts ausser Gottes Macht     (Wie in denGeboten 1 & 2 B-1, B-2, B6, S-4)
Gottes Gebot ist begruendet auf Seiner EINHEIT und das ist die einzige Einheit des goettlichen Prinzips das alle regiert.(B1,4,&5). Durch alle Zeiten hindurch ist irrtuemlicherweise jegliche Macht anderen Quellen beigemessen und dann, daraufhin wurden die falschen Gottheiten unwissend angebetet(B-2). Ebenso laecherlich es uns erscheint, dass eine holzgeschnittene Statue fuer unsere Sicherheit und Gesundheit verantwortlich ist, ist es nicht ebenso laecherlich, die raffinierte Ausdeutung der Boersenergebnisse, Erklaerungen des Inhalts auf Buechsen, Gesundheitsgesetze, Status in der Gesellschaft, oder eine andere Person , die unser Wohlsein bestimmen koennen. Anzuerkennen. Wir ermaechtigen und erklaeren fuer sehr wichtig alle moeglichen materiellen  Dinge und Umstaende, einschliesslich des Wetters und denken , dass diese unsere Gesundheit und Freude beeinflussen. Mrs. Eddy wiederholt (von der Bibel) "Gott ist ueberall und nichts neben Ihm ist  gegenwaertig oder hat Macht."(S-2)Was ist dieser Gott der ueberall ist?Gemuet, Geist, Wahrheit (S-4). Gottes Weltall muss gefuellt sein mit geistigen Ideen, die nur Wahrheit ausdruecken   -und koennen deshalb nicht verdreht werden, die dem Gemuet das sie schuf gegenueber gehorsam sind. (S-1). Ordnung in unserem Leben ist vorhanden, wenn wir von der richtigen Grundlage ausgehen und fangen wir an mit der goettlichen Wissenschaft oder der Kenntnisse von Gott. In der Naturwissenschaft heisst es, dass die Materie ihr eigner Gesetzgeber ist "und dass diese Gesetze" die Macht des goettlichen Gemuets umstossen." (S-3). Aber eine Idee entwickelt sich nicht in sich selbst, sie ist vom Schoepfer kontrolliert, so wie ein Gemaelde sich nicht selber malt, sondern vom Maler entworfen ist. Wenn wir das Erste Gebot befolgen, muessen wir Gott als verantwortlich fuer die Schoepfung des Weltalls anerkennen und, umgekehrterweise alles was anders ist als Er abweisen. Wir reagieren in natuerlicher Weise auf das Weltall mit Liebe und Sorgfalt und der unseres Schoepfers, um Ihn zu ehren.

Abschnitt no. 2   Die Erde bringt Frucht hervor so wie wir Gottes Gesetz befolgen.
Gott machte ein Buendnis mit den Menschen. Er versprach ihnen eine Umwelt die zu ihrem Wohlstand fuehrte (B-6)Aber der Mensch muss Gott treu bleiben um seine Umwelt zu schaetzen. Die Generation die aus Aegypten gefuehrt war starb in der Wueste (ausser Joshua und Caleb). Wegen ihrer furcht gehorchten sie nicht Gottes Gebot nach Canaan zu gehen (das Versprochene Land. Sie hatten mehr Vertrauen zu den Berichten materieller Sinne als denen von Gott. Die naechste Generation war bereit dorthin zu gehen. Sie ueberlebten die Ideen schrecklicher Erlebnisse in der Wueste, aber Moses wusste, dass ihnen eine andere Art von Problemen bevorstand. Das Leben wurde zu leicht und bequem. Wenn das passiert, ist es sehr einfach Gott zu vergessen. Wir sind versucht zu denken dass wir fuer das Gute verantwortlich sind. Moses warnte die Menschen, dass wenn sie Gott gegenueber ungehorsam waeren, sie umkommen wuerden. (B-7)War das eine Drohung oder ein Ausdruck einer Tatsache? Wenn wir unseren Ruecken zum Licht wenden, sind wir im Dunkeln. So ist das nun mal. Wenn wir unseren Ruecken auf Gott wenden, verlieren wir die Sicht aufs Leben und wir kommen um. Wenn wir nicht vorsichtig sind, verwirren wir unsere Gedanken durch solche Annhmen wie Neid, Gier und Unzufriedenheit. Wir verlieren unser Verstaendnis von Gottes reiner Schoepfung und Eindruecke so wie die Oelverschuettung im Golf von Mexico, oder Laender vom Krieg verwuestet (B-8,B-9). Nach Mrs. Eddy "Die physische Gewalt und das sterbliche Gemuet sind dasselbe" (S-8). Um die himmliche Erde zu entdecken, muessen wir ungesunde sterbliche Gedanken durch den Einfluss des Gemuets ersetzen. Gott ist die Quelle aller Dinge und erschuf alles Gute. Gott gab dem Menschen die Herrschaft (totale Herrschaft) ueber die Erde. Wir muessen diese Herrschaft ausueben. Sie beginnt und bleibt  im Gedanken. Und dieser Gedanke ist dann sichtbar in unserer Welt. Unsere Antwort auf Streit in unserer Welt (in der Umwelt und andererseits) erfordert sofortigen und andauernden Widerstand. Das Anerkennen von Gottes Fuelle und  Vollkommenheit des Gesetzes und Gehorsam darauf beschuetzt uns gegen Verschmutzung aller zerstoerenden Elemente.(B-9). Wir muessen wachsam sein und duerfen uns nicht durch ein zu einfaches Leben beeinflussen lassen. Die andere Seite von Materie (verwoehnend) ist, dass sie zur Zerstoerung fuehrt. Wenn wir Gottes Ganzheit bestaetigen, verstehen wir dass "Gottes Wille auf der Erde wie im Himmel Ist " (S-6)

Abschnitt no. 3     Der Beweis von Gottes Gesetz
Die Generation die nun ins Versprochene Land kam erlebte nicht die Macht von Gottes Gesetz persoenlich (die Trennung des Roten Meeres). Nun hing alles von ihnen selber ab. Sie konnten sich nicht mehr auf Moses verlassen. Joshuah war ein sehr guter Fuehrer und sagte den Priestern sie sollen direkt  mit dem Kasten des Buendnis in den Fluss gehen. Der Kasten war das Allerwichtigste fuer sie. Er enthielt die Tafeln mit den Geboten (Gottes Gesetz)[Auf einem anderen e-mail das am Ende der Woche erscheint seht Ihr die Ark of the Covenant wie oben beschrieben von CedarS OCBProgram gebaut fuer eine Auffuehrung der Adventure Bibel Drama Gruppe mit dem Thema: Lass Gottes Gesetze vorangehen und uns leiten].Der Kasten ist ein Symbol von Gottes Macht und Gottes Gegenwart, In Uebereinstimmung mit diesem Gesetz (Gottes Gegenwart) bestaetigt, hoerte der Fluss auf zu fliessen. So lang der Kasten in der Mitte des Flusses blieb, war ein Weg auf trockenem Boden auf dem die Menschen laufen konnten (B-11).
Der trockene Weg erschien erst nachdem jemand die ersten Schritte nahm. Wir koennen keine Angst haben und Gottes Gesetz bestaetigen und vorwaertsgehen, selbt ehe sich der physische Beweis geaendert hat. Das war klarer Beweis von Gottes kontrollierendem Einfluss, Beweis von Gottes Werk. Die Materie kann der Macht des Geistes nicht widerstehen.  (B-13)Geist Ist unendlich in seiner Natur und Materie ist begrenzt - und unbestreitbar. Wir koennen eitere Wunder erwarten in unserem eignen Leben, natuerliche Beweise von Gottes Gesetz im Gegensatz von falschen Bezeugungen von materiellen Ansichten. Gottes Gesetz ist das einzige Gesetz welches unser Leben und unsere Welt zusammenhaelt. Wir muessen es uns leiten lassen so wie es di;e Hebraeer leitete und wir muessen ihm gehorchen, vollkommen. Es scheint, dass wir Opfer materieller Maechte sind. Aber In d;er Wirklichkeit schoepft das Gemuet das Weltall und leitet es durch Seine "Gewalt des Gedankens".
Bleib mit der Wirklichkeit und weise alle anderen Theorien ab. Denke du trittst in das Versprochene Land ein als ob du ins Himmliche Reich eintraetest. Die Bergpredigt ist wie eine Landkarte und wir koennen ins Reich der Wahrheit die in uns ist eintreten. Folge ihr gehorsam.
Abschnitt no. 4    Wenn wir uns an Gott wenden wird Seine Macht offenbar.
Da waren drei Koenige die den selben Feind bekaempften. Aber wegen der grossen Hitze waren ihre Truppen so durstig dass sie nicht mehr weiterkaempfen konnten. Obwohl die anderen Gott dafuer verantwortlich machen wollten, wandte sich Jehoshphhat, Koenig von Judea, an den Propheten Elisha und bat ihn Gottes Gesetz anqurufen um ihres Willen.Das geschieht wenn wir zu Gott beten oder jemand anderes bitten mit mir oder fuer uns zu beten. Elisha sagte Ihnen sie sollten Graben machen um Wasser aufzusammeln. Sie waren gehorsam, obwohl es keinen Regen gab. Es ist leicht zu trauen wenn es konkreten Beweis gibt dass etwas tatsaechlich passiert. Aber es ist wichtig auf Gottes Hinweise zu hoeren, wenn di;e materiellen Sinne sagen , solch ein Unnsinn. Am naechsten Morgen war Wasser in den Graeben -ohne Regen-(B-15)Es ist nicht unsere Aufgabe vorzuschreiben wie Gott Probleme loest. Wir muessen Gottes Gesetz trauen und wissen, dass er immer Probleme loest. Gemuet haengt nicht von materiellen Dingen ab und unsere Erde ist eine zusammengesetzte Idee des Gemuetes (S-15).Wir muessen aufhoeren abhaengig von materiellen Sinnen zu sein und geistigen Sinn erkennen (das was wir WISSEN) um zu lernen was die Erde wirklich ist.Sieh die Welt, ihre Eigenschaften, die Berge und die Staerke, den Ozean und die Lebenskraft und Versorgung, die Baeume und Staerke, Schatten und Schutz. Und dann, stell dir vor dass die Ideen vom Gemuet regiert werden und das materielle Dinge keine Macht haben. Auf diese Weise siehst du die Uebermacht des Geistes. Um zu einer richtigen Folgerung zu kommen, muss man mit der Tatsache, dass Gott die einzige Macht ist, einer Macht des Guten, anfangen und dabei bleiben.

Abschnitt no. 5      Gott erschuf den Menschen. Es gibt keine materielle Entwicklu;ng
Durch die Bibel hindurch lesen wir, dass Gott den Menschen geschaffen hat, gut und aufrichtig (heilig, rein). Und woher kommt der Bericht von Mangel an Harmonie und Krankheit? Nach Prediger (Ecclisiastes) "Der Mensch hat sich viele Erfindungen ausgedacht.(B-20). Das Wort Erfindung (hebraeisch) meint auch KNIFF (nicht ganz aufrichtig) physische oder geistige Mittel. Nach Strong's Exhaustive Concordance :eine Maschine fuer Kriegszwecke, physisch oder geistig.Die Menschheit erfand ihre eignen Probleme als sie mit materiellen Dingen anfingen und versuchten sie zu erklaeren. Darwin entsprechend:"Es koennte zeigen wie der materielle Mensch von andrer Materie abstammte. Nur erklaerte er nicht woher die Materie kam ." Gott Ist Gemuet und Geist. Gemuet erschuf geistige Ideen. Unbegrenztes Gemuet erschafft nicht Sein Gegenteil, begrenzte Materie.(S-21 & 23.Die geistige Idee bleibt immer im Gedanken, fuehlbare und wirkliche Gedanken und braucht nie die Materie um sie auszudrueckenGesundheit, Ausdauer, Staerke, Intelligenz, Anmut und Liebe sind alles Ideen, ausdrueckbar ohne materielle Mittel und sie sind so im Traum ausgedrueckt. Wir sind nicht interessiert   aeusserliche Erscheinung loszuwerden . Wir vereinigen Aeusseres mit dem was Gott geschaffen hat - einen aufrichtigenMenschen-.Wir sehen Gottes Schoepfung wenn wir aufs Original schauen, GOTT.Es ist Unsinn eine "Kreatur", eine verzerrte sterbliche Ansicht von Gottes Schoepfung anzusehen und anzubeten und dann rueckwaerts gehend, zu erklaeren was wir sehen, anstatt den Schoepfer zu sehen und machen ;die Schoepfung passend (B-21). Es gibt mehr Aerzte als zuvor die versuchen Menschen mit wissenschaftlicheren Erklaerungen und Namen fuer Krankheiten zu helfen. Je mehr wir an unseren Koerper denken (Form, Muskeln, Gesundheit) , desto weniger denken wir an unsere Individualitaet (unsere Kraft, Anmut, Gesundheit )welche eine andauernde Gabe Gottes ist. Wir erlangen Gesundheit und Herrschaft in dem Masse in dem wir " den Begriff von Suende und Krankheit verlieren"(S-25). Wir druecken vollkommen aus was Gott Ist, Liebe, Wahrheit, Leben (S-25). Wir muessen ueben so zu sein wie Gott es geplant hat, anstatt uns umzuwandeln (wie wir e s sehen) oder eine materielle SChoepfung erklaeren, welche ein verzerrtes Bild des Wirklichen ist.

Abschnit no. 6   Kontrolle des Gemuets ueber den Koerper
Jesus bewies die Kontrolle des Geistes ueber die Idee des Geistes, naehmlich den Menschen. Er belehrte sie ueber Seinen Vater in der Synagoge. Der Unterschied  zwischen dem Lehren und Predigen dort  war die Macht mit der er sprach und Uebel. Kontrollierte. Er heilte (B-23) . Seine Macht zu heilen kam von seiner Erkenntnis Gottes Autoritaet , alles was Gptt ungleich war abzuweisen. Jesu Natur, der Christus, war offenbar als `er als Gottes Sohn getauft wurde. Aber seine Aufgabe war ;uns zu zeigen wie wir als Gottes Kinder leben sollten und die Kontrolle des Gemuets ueber das Weltall, einschliesslich des Menschen zu zeien wie wir die goettliche Macht zu heilen ausueben koennen (S-27). Betrachte die Beweise. Es ist einfach von Hoffnungslosigkeit ueberwaeltigt zu werden, aber wir muessen Gottes Leitung anerkennen und Vertrauen haben, dass fuer Gott Alles moeglich ist (S-28).In der unharm;onischen Materie giibt es keiin Gesetz dafuer (nicht vom Prinzip geschaffen)und das Gemuet kontrolliert den sogenannten Koerper und das sogenannte physische Weltall in Harmonie. Mary Baker Eddy folgt dem Beispiel von Moses, Joshua, Elisha und schliesslich Jesus. Und wir, ebenfalls, koennen Gottes Macht ueber die physische Erde ausueben und dieses Dilemma beenden und die Kontrolle geist;iger Harmonie in unserem Koerper und unserer Umwelt sehen.

Zusammenfassung
Wir muessen von einer richtigen Grundlage ausgehen wenn wir richtige Folgerungen erwarten. Gott ist der Ursprung von Allem. Materie hat nichts mit Wirklichkeit zu tun. Gemuet ist unbegrenzt. Uebe die Macht des Gemuets und erwarte dein Wunder, geistig natuerlich! Macht gehoert Gott und ist im Menschen widergespiegelt, in uns!
 

Metaphysical

Find out what it takes to follow the Master Christian! - We have to be willing to leave the...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page