Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Unwirklichkeit

Craig L. Ghislin, C.S., Glen Ellyn (Bartlett), IL
Posted Sunday, March 27th, 2011

Uebersetzung des Themas Unwirklichkeit
 
Worueber bist du aengstlich? Woraus ist dein Angst begruendet? Wenn hier m CedarSlager wir uns fuer den Seillaufkursus vorbereten, erklaeren wir den Cmpers den Unterschied zwischen angenommener und eigentlicher Gefahr. Mit groesster Vorsicht versichern wir uns,dass In der Christlichen Wissenschaft wir fest verbunden mit Sicherheitsdraehten sind. Es scheint beaengstigend in der Hoehe, ueber dem Boden unten, zu laufen, aber durch die Sicherheitsmassmahmen veraendert sich di Gefahr. Natuerlich verlassen wir uns nicht nur auf die Sicherheitsgeraete aber beten um Staerke, Weisheit und Schutz gegen Gefahr, ganz gleich ob ein gebildet order anderweitig. Waehrend unserer taeglichen Erlebnissen gibt es viele Gefahren die sehr wahr erscheinen. Aber durch die unbegrenzte Macht des allmaechtigen Gottes lernen wir dass Gefahr nicht wirklich ist, weil Gott mit uns ist und uns beschuetzt.
 
Im Goldenen Text
In seiner letzten Rede an seine Juenger bereitet er sie liebevoll vor auf die aeusserst schwierigen Ereignisse die vor ihnen lagen. Sie waren schweren Herzens aber Jesus noetigte sie keine Angst zu haben. In A.T. Robinsons Word Picture in the New Testament steht das griechische Wort deiliaa nur einmal iim Neuen Testament. Nach Robinson, ein selten gebrauchtes Wort, von Aristotel gebraucht, auf Papysus, bezueglich jemand zum Tode verdammt. In anderen Worten mehr als eingebildete Furcht. Nach dem Theologen Adam Clarke: Lasst euer Herz nicht durch Furcht bedrueckt sein wegen bevorstehendem Ueblen. In dieser Bibelstunde sehen wir Beispiele von  ueberwundener Furcht, wenn wir nicht von "bevorstehendem Uebel" beeindruckt warden. Wenn mit Gott sehen wir dass alles Ueble selbst das schlimmste unwirklich ist.
 
In von der Gemeinde gelesen
Ob Tyrannei oder Steuereinsammler (IRS) Terror,Versuchung, oder eine Krankheit uns beaengstigt und Gott ist scheinbar momentaer nicht hier, gibt es nichts das suns verletzen koennte. Er ist I;mmer mit uns!Von dem Strahl der Taschenlampe gibt es keinen Schatten. Und so ist es mit deinen Feinden. Nach Jesaia "Gottes Macht staerkt uns und befreit uns von Furcht.Unsere blinden Augen und unsere tauben Ohren werden geoeffnet.Wir singen mit Freude und unser Seufzen verschwindet.
 
Abschnitt Nr.1 Das Licht der Wahrheit . Liebe loescht die Dunkelheit der Furcht aus
Eine Bedeutung von "vergroessern" ist etwas im Sinne von "wunderbar". Psalm (B-1) wurde angeblich geschrieben nach dem Dvid verbannt war. Inmitten der Verbgannung ruft er alle zuammen um den Namen Gottes zu loben Nach (B-2) angeblich geschrieben nachdem er von den Feinden errettet war "du wirst mein Licht anmachen.. mein Gott wird meine Dunkelheit erleuchten.." Jedesmal wenn ich das lese, erinnere ich mich an The Lord of the Rings und die Elvinkoenigin gibt ihm das Flaeschchen mit dem Licht des Stern von Earendil, mit der Segnung "Moege das Licht in dir im Dunlen erscheinen, well alle anderen Lichter ausgehen.
Unser Licht ist das Licht der Wahrheit, der Liebe. Gottes Licht fuellt jeden, allen Raum.Da gibt es keinen Platz fuer Dunkles. Ein Licht der Rettung in jeder Lage (B-3). Es fuehrt und beschuetzt uns, selbst in Anbetracht des Feindes haben wir Zutrauen zu Gottes Allmacht. Wir sind sicher und beschuetzt.
Wenn wir Gott als das Gute sehen so beschliesst Mrs. Eddy, ist das Ueble oder der Irrtum nicht der Urheber und deshalb unwirklich. (S-1)Sie benutzt auch das Licht das die Dunkelheit zerstoert um die Macht der Wahrheit ueber den Irrtumg zu zeigen. Dunkelheit scheint nur wirklich und verschwindet wenn das Licht scheint (S-3). Sie spricht von dem geaengstigen Kind das Gefahr in jeder Ecke sieht. (S-4).
 
Abschnitt Nr.2 Wende dich der Gefahr ohne Furcht zu (Vertrauen zu Gott)
Fuerchtest du dich jemals vor etwas vollkomen Ungewohnten (S-1). Ein Thema oft vor dem Kursus im Seillaufen in CedarSlager. Andere neue Situationen so wie in der Familie, im Bureau, in der Kirche koennten Schwierigkeiten verursachen. Der Bibel gemaess heist es, wir brauchen nicht die Zukunft zu befuerchten weil Gott die Verantwortung hat, "Warte, ich mache alles neu... ich mache einen neuen Weg in der Wilderniss."(B-4).Die Sprueche (B-5) und (B-7)besagen dass Abraham eine sehr schwierige Aufgabe vor sich hatte. Heutzutage fliehen tausenden und abertausende Menschen oder verlassen freiwillig ihre Heimat zi einer heuen Heimat. Aber frueher war das nicht ueblich und die moisten Menschen wohnten innerhalb von einem Radius von fuenf Meilen. Zurueckkommend auf The Lord of the Rings unterbricht Sam seine Reis und erklaert, dass naechstes Mal wuerde er weiter weg von z hause reisen. Das war ein Ereignis! Dasselbe passierte mit Abram.Nach john Wesley "Gott liess ihn wissen, dass das nicht der richtige Platz fuer ihn war. Hier wuerde er versucht ob er Gott mehr als sein eignes Land liebte und ebenfalls seine Freund emit denen er vertraut war. Sein Land glaubte an Abgoetterei, gleich wie seine Familie. Er wollte dem nicht ausgesetzt sein (Hebraeer) VADE TIBI, Gehe sofort, rette dein Leben, schau nicht hinter dich!"[vielleicht ein goettlicher Befehl fuer die Campers deren Freunde zuhause schlechte Angewohnheiten angenommen hatten].Mrs. Eddy gemaess "Wenn du aus dem alten herausgewachsen bist, hab keine Angst das Neue anzuziehen".(S-6). Ist das ein Zeichen von Angewohnheit  der Zoegerung weitere Fortschritte zu machen? Abraham, ein Vorbild, vertraute Gott ueber alles (S-3) . Abraham musste die Vergangenheit hinter sich bringen und wir sollten das selbe tun. Entsprechend (S-10), Entkleide den Gedanken falscher Ztuetzen, damit die Tatsachen des Seins escheinen koennen". Wir sind dazu faehig. Wir koennen aus der Bequemlichkeitszone heraus in das Reich der Wirklichkeiten.Als gutes Beispiel dafuer haben wir CedarS Tire Traversal (Ueberspringen eines Autoreifens), von Reifen 1,2, und 3 auf Reifen nr. 10, darueber hinweg zum wirklichen. Unser Gedanke hier (von Paulus) "Ich vergesse was vorher war und reiche nachdem wa vormir liegt, ich jage nach dem vorgesteckten Ziel , nach dem Klein Kleinod der himmlichen Berufung Gottes in Christus Jesus" Martin Luther). Philipper 3: 13-14
 
Abschnitt nr. 3   Schau Riesen ohne Furcht an, hab Selbstvertrauen
Wir alle si;nd mit Davids und Goliaths Geschichte vertraut (B-9) in Dvids Fall , nicht wie die anderen die sehr furchtsam waren hatte er Zuversicht nicht nur zu seiner sondern auch Gottes Hilfe, nicht nur Baeren und Loewen gegenueber , auch in der Verteidigung seines Volkes un Gottes. Ebenfalls war David vorbereitet. Eine Schleuder als Waffe war garnicht so ungewoehnlich .Nach Diodorus Sicolus lib.v.c 18,S.287" kaempften die Balearen mit groesseren Steinen und katapultartiker Staerke und zerbrachen die Schilder , Hellme und die Ruestung des Feindes.Sie waren ausgezeichnete Schuetzen und vermissten ihr Ziel selten. ". Mrs. Eddy entsprechen "das Vertrauen, das die Wissenschaft einfloesst liegt in der Tatsache dass Wahrheit wirklich und Irrtum unwirklich ist."(S-11)ebenfalls "jeder Sterbliche muss es einmal hier oder hiernach mit der Sterblichen Annahme von einer Gott-entgegengesetzten Macht aufnehmen um sie zu ueberwinden."(S-12), Mrs..Eddy gibt uns auch den Mut dass "Goettlich Sterbliche s nicht die Idee Gottes ist."(S-13)David hatte einen goettlicheren Sinn (S-14) und in di;esem war Uebles unwirklich. . Er zeigt Mrs. Eddys Selbsvertrauen wenn sie diese Frage stellt :"Warum sollten wir ueber   dem Nichts entsetzt sein? Ja, warum?
 
Abschnitt Nr. 4 Hab keine Angst, Gott kontrolliert alles,(hab Glauben)
Der Psalmist mit Bezug auf Kontrolle erkennt, ganz gleich was mit uns geschieht (B-10) "Gottes Gesetz steht fest verankert und wird es auch immer sein." Das Gesetz bringt uns durch alle Lagen.
In der Geschichte in der Jesus auf dem Wasser laeuft (Markus 6 B-11) scheint Furcht die Oberhand zu haben, von Anfang an.Jesus schiebt, zwingt und sehr streng noetigt die Juenger ins Boot zu steigen. Verschiedene Gruende, wer weiss welche, zwangen sie zu soegern, Furcht? Innerhalb von ein paar Meilen brach ein grosser Sturm aus und dann ashen sie Juener Jesus auf dem Wasser laufen. Petrus, etwas verwirrt, fragte Jesus er sole ihm sagen auch auf dem Wasser zu laufen. Mit nicht genuegend Glauben wurde er aengstlich und versank. Der Herr rettete ihn und bald war der Sturm vorbei. Er wusste und nach Mrs. Eddy "Es gibt keine von Gott getrennte Macht" (S-16). Wir moegen annehmen dass wir nicht imsstande seien diese Probleme   zu meistern, aber es ist Mangel an Glauben (S-18). Petrus musste das noch lernen. Jesus fordert auch von uns Fortschritte zu machen, was manchmal sehr schwierig ist (S-19), Aber wie Petrus von Christus gerettet wurde, wuerde e runs auch retten. Nichts in Gottes Reich ist unkontrolliert!
 
Abschnitt nr, 5  Es ist nie zu spaet (glaube nur!)
Ist das nun meine Einstellung? Da kann man nichts mehr tun, zu spaet. Erst denken wir etwas Unwirkliches ist wirklich weil wir Angst haben. Und dann haben wir noch groessere Angst vor dem was wir sehen. Doch der Bibel antsprechend "Perfeke Liebe wwirft Furcht heraus" (B-12). Zweifellos war Jairus voller Furcht als er zu Jesus um Hilfe zu bitten kam. Stelle dir den Zustand von Jairus vor, seine Tochter, zuhause, totkrank. Dazu, kurz danach sagt jemand, es  ist zu spaet. Daraufhin sagte Jesus "fuerchte dich nicht, glaub nur". Er treibt alle heraus (Cobbey Crisler bemerkte   es waere leichter fuer Jesus die bezahlten Trauernden rauszuwerfen als sie lachten auf Jesu Bemerkung hin "sie ist nicht tot, sie schlaeft".Das war die gute Umgebung zum Heilen. Jesus warf die Furcht heraus [und hatte endlich Ruhe]. Er sah die Unwirklichkeit des Todes und heilte das Maedchen.Jesus wusste, dass "Leidende, Suendige, Sterbliche Annahmen unwirklich sind."(S-21) Nach Mrs. Eddy "Je schwieriger der materielle Zustand desto staerker sollte unser Glaube sein "(S-22). "Das Austreiben der Furcht befaehigt die Warheit das Uebergewicht ueber den Irrtum zu erlangen" (S-23) .
 Entsprechend Spruch (S-24) "wenn die Furcht beseitigt ist, ist der Patient geheilt. "Sieh (S-25) "Das goettliche Gemuet das den Menschen geschaffen hat erhaelt auch  Sein Ebenbild. Mrs. Eddy erklaert "Tod als sterbliche Einbildung"" (S-26). Wir haben eine lange Strecke vor uns um das zu erreichen.
 
Abschnitt nr. 6 Jegliches Licht ist geeignet. (Macht das Licht an!)
Jeremiah entsprechend "Mache dich auf, werde Licht denn dein Licht kommt und die Herrlichkeit des Herrn geht auf ueber dir" (Martin Luther). So wie wir in diesem Licht wohnen koennen uns keine Waffen Schaden zufuegen." (B-15) "Kein Uebel kann uns befallen, den Gott ist Alles. Streit scheint ueberall zu herrschen, aber Disharmonie ist unwirklich." "Gott allein regiert" (S-27). Alles Unbekannte, Bedrohungen, Suende, Krankheit oder das scheinbare Ende, Tod, brauchen wir nicht zu befuerchten. Nur die Macht der Wahrheit verhindert die Furcht des Irrtums (S-28) Wahrheit ist das Gegenteil von Irrtum und sie zerstoert die Unrichtigkeit sowie das Licht die Dunkelheit (S-29)." Abraham wusste nicht wo er letzten Endes leben wuerde, aber er folgte Gottes Fuehrung. David verstand nichts von Ruestung und Kampf, aber wusste etwas von Schleudern. Petrus wusste nicht wie er auf dem Wasser laufen konnte, aber Christus rettete ihn. Jairus hatte mehr Furcht als gute Erwartungen, aber gab seine Furcht auf um zu glauben. Selbst nur etwas Verstaendnis ist maechtig genug um die Nichtsheit des Ueblen zu zerstoeren. (S-30). Uebles ist unwirklich, denn  es ist nicht von Gott. Das Verstehen von "Goettlicher Allmacht zerstoert Furcht und setzt unsere Fuesse auf den wahren Pfad."
Wir koennen das Schlagwort "Keine Angst" besser benutzen. Wir koennen uns weigern uns von Furcht und Drohung versuchen zu lassen, ganz gleich wie beeindruckend . Wir koennen ohne Furcht leben, mit Vertrauen. Selbstvertrauen, festem Glauben. Schalte diese an. Moege es fuer dich ein Licht in der Dunkelheit sein, wenn all anderen Lichter ausgehen.

Metaphysical

Walk in the Pathway of Life! - As many worthies in the Bible have, you might feel far from God...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page