Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Traue auf Gott, der erhält dich, schützt dich und lässt dich für alle Zeiten sicher leben!

Rick Stewart, C.S., Dresden, Germany
Posted Monday, June 8th, 2015

[Traue auf Gott, der erhält dich, schützt dich und lässt dich für alle Zeiten sicher leben!]

Metaphysische Auslegungen
zur christlich-wissenschaftlichen Bibellektion

für die Woche vom 8. bis 14. Juni 2015

Thema:

„Gott der Erhalter des Menschen“

ausgearbeitet von

Rick Stewart, C.S., Dresden, Germany
(+49 351 312 4736),
rickstewartcs@aol.com

[Eine neue Notwendigkeit mitgeteilt: Ein Golfkarren wäre eine Antwort auf das Gebet unseres Führungsteams, um eine effektive Verbindung unserer Camper zwischen BibleLands Park und PAL-Haus zu bekommen. Zwei Mitarbeiter haben bereits Beiträge geleistet, doch fehlen noch 2000 $ für die sofortige Anschaffung. Den lieben Engeln sei Dank für einen Anruf bei +1 417 532 6699, um Hilfe in jeder Höhe zu leisten.]

Ihr Lieben,

diese Bibellektion ist ganz besonders für euch! Und diese metaphysische Ausarbeitung gilt auch ganz besonders für alle Lieben, die gerade zum ersten Ceadars-Umlauf in diesem Jahr gekommen sind, für alle, die zum ersten Mal gekommen und und alle freiwilligen Helfer. Sie gilt für die, die nach 10 oder 20 Jahren heimgekommen sind bei Cedars als Camper, Betreuer, Direktor oder Mitarbeiter, für alle, die 20 Jahre lang für gute Verpflegung gesorgt haben und natürlich für alle der weltweiten Mitglieder unserer Familie der Freunde und Unterstützer. Sie gilt uns allen [damit wir Gott besser verherrlichen können.]

Weil ihr in dieser Lektion und in dieser Ausarbeitung wunderbare Engelsbotschaften seht, die ganz speziell für euch sind. Gott sorgt für euch und bringt euch zu Ihm, ewiglich. Er behütet euch in Sicherheit. Er schätzt euch. Gott schützt euch wie ein Vogel seine Jungen. Unter Seinen/Ihren Flügeln seid ihr sicher, beschattet, vor allem Übel bewahrt und lebt für immer in Seiner Fürsorge. Und wenn es Schwierigkeiten gibt, so heben euch Gottes kraftvolle Schwingen wie ein Adler empor und bringen Euch heim.

Denkt daran, wenn es zu euch kommt, dass da kein Verfallsdatum dran ist. Für Gottes Kinder gibt es kein Datum zum Wegwerfen. Immer werdet ihr auf dem Gipfel eurer Vollkommenheit geachtet werden. Das verspricht euch Gott, wenn ihr einwilligt. Ihr werdet einem Bund oder Vertrag zustimmen, der nie gebrochen wird.

Der Goldene Text bringt es wunderbar zum Ausdruck und gibt uns die volle Verheißung dieser Lektion Gottes in nur 11 Wörtern: „Ich [habe] euch auf Adlerflügeln getragen und euch zu mir gebracht ...“. (2. Mose 19: 4)

Dieser Goldene Text kommt von Mose und sagt den Kindern Israel, was Gott ihnen verspricht und was Er von ihnen fordert. Es ist eine Aussage für das, was Gott für Seine Kinder tut. Und es ist die Einladung Gottes, Sein Versprechen anzunehmen. Das wurde den Kindern Israel ursprünglich gegeben, als sie von Mose aus der Gefangenschaft in die Freiheit geführt wurden. Aber darin ist auch ein Versprechen für jeden von euch enthalten. Eine Einladung, die immer wieder wiederholt wird, die Liebe und Fürsorge Gottes anzunehmen und sie in eurem Leben zu Herzen zu nehmen.

„Auf Adlerflügeln?“ Vielleicht habt ihr schon einmal einen großen Adler gesehen? Das sind große Raubvögel. Ihre Flügelspannweite kann zwei bis drei Meter sein. Die Flügel der Adler sind groß und stark genug, um einen großen Fisch aus dem Wasser zu holen und ihn den Jungen zum Frühstück zu bringen. Und Adler können fliegen, fast ohne die Flügel zu bewegen. Sie fliegen wie Segelflieger in der Thermik und können stundenlang ohne Flügelbewegung kreisen und fliegen. Forscher haben einmal einen weiblichen Adler beobachtet, der innerhalb einer Stunde nur insgesamt 2 Minuten lang die Flügel bewegt hat.

Gott kann uns also kraftvoll tragen und mit großer Anmut und Gnade heimbringen zu Ihm. Die Bibellektion wird uns zeigen, wie das geht.

Das Wechselseitige Lesen kommt aus dem geliebten 91. Psalm. Und wie perfekt passt das, um zu erfahren, wie Gott für uns sorgt. Zu wissen, dass wir „unter dem Schirm des Höchsten“ sicher sind. (KJV: am geheimen Ort des Höchsten). Habt ihr einmal ein Versteck gehabt, einen „geheimen Ort“, an dem ihr euch sicher und unauffindbar gefühlt habt? Dieser Psalm beschreibt einen solchen wunderbaren Ort, an dem man nichts und niemand fürchten muss. Und obwohl der Verfasser nicht bekannt ist, steht der Psalm davor, der 90. Psalm, unter der Überschrift: „Psalm Moses, des Mannes Gottes“. Ein berühmter englischer Prediger, Charles Spurgeon, sagt, dass viele jüdische Historiker meinen, dass man davon ausgehen kann, dass der Verfasser immer der gleiche wie im vorhergehenden Psalm ist, wenn nichts anders gesagt wird. Und die Wortwahl dieses Psalms klingt genau so, wie im vorhergehenden 90. Psalm. Also wird Mose wieder unser Mann sein. http://www.spurgeon.org/treasury/ps091.htm Gerade in der letzten Woche kam mir der Gedanke, dass Psalm 91 die beste Notrufnummer ist. Ich habe ein Sentinel Radioprogramm gehört, in dem eine Managerin der Notrufnummer davon sprach, dass sie auf ihrem Clippboard einen Zettel habe, auf dem die einfache Mitteilung steht: „Psalm 91:1“ Ja, das ist die wirkliche 911 (in den USA dient die Telefonnummer 911 als Notrufnummer, wie bei uns die 112).

Ein weiteres großartiges Beispiel finden wir in einem Sentinelartikel von Maartje Spitz mit dem Titel „Emergency Call“ (=Notruf, Christian Science Sentinel, 15. April, 2013). „Mein vier Jahre alter Sohn, Daniel, spielte im Wohnzimmer Feuerwehrmann, als er seinen Vater fragte: ,Wie kann ich einen Notruf machen?‘ ,Warum willst du 911 anrufen?‘ frage sein Vater. ,Um die Feuerwache anzurufen,‘ antwortete Daniel. Der Vater sah, dass Daniel eine kleine Taschenbibel in der Hand hatte und meinte, dass es eine guten Gelegenheit sei zu erklären, das Gott immer unsere Gebete beantwortet, egal in welcher Lage. Also antwortete er: ,Die Bibel ist eine gute Wahl für einen Notruf.‘ Bevor er noch etwas weiter sagen konnte, nahm Daniel die Bibel wie ein Telefon an sein Ohr und sagte: ,Hallo, ist dort die Feuerwache?‘“

Abschnitt 1: „Das Lied Moses“ - der Mann, den es gab!

Dieser Abschnitt ist ein wundervolles Lied der Anerkennung, wie Gott auf wunderbare Weise für uns sorgt - oder mit den Worten der Lektion, uns erhält. Das liebevolle Wesen Gottes kommt klar zum Ausdruck. Zum Beispiel, das Bibelzitat S2 (5.Mose 32: 9-13) wird oft als Lied Moses bezeichnet. Weil ich in dieser Lektion so viele Hinweise auf Mose fand, habe ich den Menschen Mose etwas genauer untersucht, von dem ich seit meiner Kindheit so viel gehört habe. Ich kannte alle seine Bibelgeschichten. Zu meinem großen Erstaunen fand ich heraus, dass viele Historiker und Archäologen anfangen zu bezweifeln, dass es Mose überhaupt gab. Ich war verblüfft. Es war, als ob einer meiner besten Freunde nur in der Einbildung existierte. In meinem Gemüt ließ ich all die Geschichten vorbeiziehen, die ich seit meiner Kindheit über diesen demütigen und wunderbaren Menschen, Mose, gelernt hatte. Ich versuchte, mit der Theorie, dass er historisch nicht existiert habe, fertig zu werden. Und ich dachte daran, dass es auch solche gibt, die die Existenz des Menschen bezweifeln, den wir alle kennen, Jesus. Schließlich bin ich nicht wirklich ein Bibelgelehrter oder Experte, ich haben keinen akademischen Grad, keine akademische Abkürzung hinter meinem Namen. Also wurde ich erst einmal ganz still und lauschte. Ich betete. Ich ging unter den Schirm des Höchsten, den geheimen Ort. Und ich fragte mich selbst, „Lassen diese Enthüllungen mich zerknirscht zurück, dass es vielleicht keine archäologischen Beweise für die Existenz Moses‘ gibt?“ Und dann kam deutlich eine Antwort in mein Denken. Ich erinnerte mich an die zahllosen deutlichen Beweise von Gottes Gegenwart in meinem Leben und in dem meiner Familie - wundervolle Beispiele dafür, wie wir durch die Worte Moses‘ geheilt, geführt und erlöst worden waren. Sie hatten uns inspiriert und erhoben (wie mit den Flügeln des Adlers). Und es wurde mir klar, dass ich es nicht nötig hatte, mich auf eine akademische Diskussion zwischen mir und den Theorien andere einlassen musste. Ich hatte wunderbare Dinge in meinem Leben gesehen und erlebt., die vom Leben des Mose und seinen Worten inspiriert waren. Und das war genug für mich.

Und dann habe ich in dem neuen Licht über den Goldenen Text nachgedacht. „Ich [habe] euch auf Adlerflügeln getragen und euch zu mir gebracht ...“ War nicht der Kern von Moses‘ Leben, so wie es sich mir darstellte, dass er einen Weg zu Gott fand und zu einem besseren Verständnis des Wesens Gottes? Das findet man nicht irgendwo in einer akademischen Studie. Es war die Entdeckung, wie Gott jeden von uns direkt zu Ihm hinbringt.

Dann las ich die Zitate aus der Bibel und aus Wissenschaft und Gesundheit in diesem Abschnitt in einem ganz neuen Licht. Eine beständige Freude, ein Gesang zum Lobe Gottes klang hinaus mit der lebendigen Kraft der Fürsorge und Versorgung durch Gott.

Abschnitt 2: Rut und Noomi, treue Liebe, die ihre Früchte in der geistigen Freude der göttlichen Liebe hat.

Die Geschichte von Rut, die treu und liebevoll ihrer Schwiegermutter dient, ist wirklich sehr inspirierend. (B5, Rut, Kapitel 1 und 2) Die Zitate aus Wissenschaft und Gesundheit S7 bis S13 weisen auf die wunderbaren geistigen Wahrheiten hin, die in Ruts Erfahrung wirken. Ihre Treue, ihre Selbstlosigkeit, ihre bleibende Liebe trugen reiche Früchte in großer Freude und Güte, nicht nur für sie selbst, sondern auch auch für viele andere Menschen über die Jahre hin. Sie wurden durch ihr Beispiel inspiriert.

Ist Rut nicht auch für viele Menschen, die heute unter ähnlichen tragischen Umständen leiden, ein lebendiges Beispiel? In Zitat S10 schreibt Mary Baker Eddy: „Glück ist geistig, aus Wahrheit und Liebe geboren. ... Liebe bereichert die menschliche Natur, erweitert, reinigt und erhebt sie. Die winterlichen Stürme der Erde können vielleicht die Blumen der menschlichen Liebe entwurzeln und sie in alle Winde verstreuen; aber diese Trennung fleischlicher Bindungen dient dazu, die Gedanken inniger mit Gott zu vereinen, denn Liebe steht dem ringenden Herzen bei, bis es aufhört, über die Welt zu seufzen und beginnt, seine Schwingen himmelwärts zu entfalten.“ (W.u.G. S. 57)

Mrs. Eddys Worte in diesem Abschnitt sprechen nicht nur von der Geschichte von Rut und Noomi, sondern auch von ihrem eigenen Leben. Mrs. Eddy kannte das Herzeleid einer Witwe. Sie war Anfang 20 war, als sie ihren Mann verlor, während sie ihr Kind erwartete. Sie kannte die falschen Hoffnungen, die ihr ihr zweiter Mann machte, und als er versprach, ihr und ihrem kleinen Sohn ein gemeinsames Heim zu bereiten. Sie erfuhr das Böse und den Kummer durch seine Untreue. Und als sie den niederschmetternden Auswirkungen eines Unfalls gegenüberstand, wandte sie sich an das, was in ihrem ganzen Leben eine bleibende Kraft gewesen war, sie wandte sich durch ihre Bibel an Gott. Und Er antwortete ihr. Und klingt nicht auch da der Goldene Text wieder: „Ich [habe] euch auf Adlerflügeln getragen und euch zu mir gebracht ...“

An vielen Stellen spricht Mrs. Eddy von ihrer Heilung und was sie für sie bedeutete. Eine meiner Lieblingsstellen findet sich in den Vermischten Schriften auf Seite 24. Sie spricht von ihrer Heilung von den Auswirkungen eines Falls auf vereister Straße im Februar 1866 und schreibt: „Jene kurze Erfahrung schloß einen Schimmer der großen Wahrheit in sich, die ich seitdem anderen klarzumachen versuchte: daß Leben in und aus dem Geist und die einzige Wirklichkeit des Daseins ist.“ Das ist wirklich wie ein Notruf, der durch den 91. Psalm beantwortet wird. Oder wie uns unser geliebter Executive Director Warren oft erinnert: Ein Notfall ist die wunderbare Gelegenheit, sich zu erheben und zu erkennen.

Abschnitt 3: Gott ist die Quelle der Stärke und erhält sie auch.

Welche Freude ist es zu erleben, dass Gott zu uns kommt und uns nicht nur inspiriert und tröstet, sondern uns auch große Kraft und Ausdauer gibt, wo menschliche Ressourcen fehlen. Ein perfektes Beispiel dafür sind die Worte aus der Bibel im Zitat B8 aus Jes. 40: 28, 29-31. Mrs. Eddy bezieht sich auf diese Verse in Zitat S15 (W.u.G. 218: 29): „Die Heilige Schrift sagt: ,Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, ... dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie vorwärtsgehen und nicht müde werden.‘ Die Bedeutung dieser Stelle wird nicht verfälscht, wenn man sie in Augenblicken der Ermüdung wörtlich anwendet, denn das Moralische und das Physische sind eins in ihren Ergebnissen. Wenn wir zur Wahrheit des Seins erwachen, wird alle Krankheit, aller Schmerz, alle Schwachheit, alle Müdigkeit, alles Leid, alle Sünde, aller Tod unbekannt sein, und der sterbliche Traum wird für immer aufhören. Meine Methode, Ermüdung zu behandeln, ist auf alle körperlichen Leiden anwendbar, denn Gemüt sollte überragend, absolut und endgültig sein, und ist es auch.“

Die Lehrerin in der Christlichen Wissenschaft meiner Mutter, Mary Sands Lee, sah das als bewiesen an, als sie Wissenschaft und Gesundheit das erste Mal las. Mrs. Lee stammte aus Chikago und war in ihren jungen Jahren als Schauspielerin im dortigen Theater tätig. Mary war immer kränklich gewesen und war nicht zu größeren körperlichen Leistungen fähig. Einer ihrer Kollegen am Theater hatte ihr ein Exemplar von Wissenschaft und Gesundheit gegeben, das sie mit großem Interesse las. Das war in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts. Zu der Zeit hatten einige Familien ihre Wohnung in der Stadt und auch ein Sommerhaus an der Küste des Michigan Sees. In der Zeit, als sie Wissenschaft und Gesundheit las, reiste Mary zu dem Sommerhaus der Familie. Sie kam dort an, und sie war die Erste in diesem Sommer dort. Das Haus war noch verschlossen, und alle Möbel waren abgedeckt, und der Staub des Winters lag auf allem. Es gab also viel zu tun. Mary hatte gerade die Seiten 217 und 218 in Wissenschaft und Gesundheit gelesen (S15). Mrs. Eddy befasst sich dort mit Ermüdung und spricht von Muskeln und von Abgespanntheit. Ein bestimmter Absatz hob sich für Mary besonders hervor, und während sie alles reinigte und das Haus aufmachte, dachte sie über diesen Abschnitt nach. Auf Seite 218 steht: „Du sagst nicht, dass ein Rad müde wird; und doch ist der Körper so materiell wie das Rad. Wenn es die Aussage des menschlichen Gemüts über den Körper nicht gäbe, würde der Körper, wie das unbelebte Rad, niemals müde sein. Das Bewusstsein der Wahrheit ist erholsamer als Stunden des Schlafs in einem unbewussten Zustand.“

Bei ihrer Arbeit wiederholte Mary immer wieder: „Ich kann nicht müder werden als das Rad.“ Als sie ihre Arbeit erledigt hatte, kam die Haushaltshilfe der Familie. Als sie Mary sah, rief sie erstaunt: „Mary, was ist mit dir passiert?“ Diese Haushaltshilfe hatte Mary schon als kleines Kind gekannt und wusste von Marys Beschwerden und ihrer Schwäche. Jetzt stand da vor ihr eine robuste junge Frau mit rosigen Backen, ein Bild der Gesundheit und des Lebens. Mary hatte nicht nur die Arbeit erledigt, sie war auch vollständig von einem lang andauernden Herzfehler geheilt worden. Mary antwortete einfach: „Ich kann nicht müder werden als ein Rad.“

Abschnitt 4: Freude im Schatten Seiner Flügel, wie Gott seine Kinder beschützt.

Im Bibelzitat B12 lesen wir von einer Frau aus Kanaan, die Jesus um Hilfe bittet. „Und sieh, eine kanaanäische Frau kam aus derselben Gegend und schrie: ,Hab Erbarmen mit mir, ach Herr, du Sohn Davids! Meine Tochter wird von einem Dämon schlimm geplagt.‘“ (Mt 15: 22-28) Jesu Jünger forderten ihn auf, sie wegzuschicken, „denn sie schreit uns nach.“ Als Jesus erklärte, dass seine Lehre für die „verlorenen Schafe des Hauses Israel“ sei, fiel sie vor ihm nieder und bat ihn, „Herr, hilf mir!“

Die Diskussion führte dann dazu, dass Jesus ihre Tochter heilte und den Glauben dieser Frau lobte: „O Frau, dein Glaube ist groß! Dir geschehe, wie du willst. Und ihre Tochter wurde in jener Stunde geheilt.“

Im Zitat aus Wissenschaft und Gesundheit lesen wir: „Die unsterbliche Idee der Wahrheit durcheilt die Jahrhunderte und sammelt die Kranken und Sünder unter ihre Flügel. ... Die Verheißungen werden sich erfüllen. Die Zeit für das Wiedererscheinen des göttlichen Heilens erstreckt sich auf alle Zeiten; und wer immer sein irdisches All auf den Altar der göttlichen Wissenschaft legt, trinkt jetzt aus dem Kelch Christi und ist mit dem Geist und der Kraft des christlichen Heilens ausgerüstet.“ [S20, W.u.G. S. 55]

Diese Frau war bereit gewesen, jeden noch so langen Weg zu gehen, um Hilfe für ihre Tochter zu bekommen, und als sie sich an Jesus wandte, legte sie ihm alles zu Füßen, bereit, alles zu riskieren, um die erforderliche Hilfe für ihre Tochter zu bekommen. Offensichtlich fühlte sie, dass Jesus der Richtige dafür war.

Mrs. Eddy schreibt: „Wer immer sein irdisches All auf den Altar der göttlichen Wissenschaft legt, trinkt jetzt aus dem Kelch Christi und ist mit dem Geist und der Kraft des christlichen Heilens ausgerüstet.“

Wie unser CedarS-Motto für 2015: „Legt alles auf den Altar, um alles zu verändern.“ (CedarS metaphysical theme for 2015) Wir laden euch alle ein, die tiefere Bedeutung dieses Mottos zu erforschen und sie täglich anzuwenden. Wenn wir bewusst „alles verändern“ (oder es auf dem Altar ablegen), „dann ändert sich alles. „Alle Dinge werden neu“, wenn wir das ganze Jahr lang in dieser Cedars Tradition leben und jeden Tag all unser Tun und unsere Beweggründe für Gottes Zwecke „auf den Altar legen“.

Abschnitt 5: "Wie Vögel fliegen" ... auf den "Flügeln der Adler" aufsteigen.

Im Zitat B15 schreibt der Prophet Jesaja: „Wie Vögel fliegen, so wird der Herr Zebaoth Jerusalem beschirmen; beschirmen, befreien, verschonen und erretten." Dieser Abschnitt ist ein wunderbarer Abschluss für unsere Reise, auf der wir, diese "Flügel des Adlers" entdecken, die uns über allen Hass, über Müdigkeit, Krankheit, Zweifel und Angst erheben. Aus den Prophezeiungen der Offenbarung erfahren wir von einem großen Wunder im Himmel, „eine Frau mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone von zwölf Sternen." (B16, Offenbarung 12 )

Diese Frau gebar einen Knaben, der den Christus verkündigt, und große Opposition von „dem Drachen“ erfuhr. Und so wurde verkündet: „Nun sind das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes gekommen und die Macht seines Christus, weil der Verkläger unserer Brüder hinabgeworfen ist, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagte.“ Es ist schön, dass unsere Adlerflügel wieder zu Hilfe kommen. „Und als der Drache sah, dass er auf die Erde geworfen war, verfolgte er die Frau, die den Jungen geboren hatte. Und es wurden der Frau zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste flöge an ihren Ort, wo sie eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit ernährt würde, abseits vom Blickfeld der Schlange. ... Die Erde half der Frau, und die Erde tat ihren Mund auf und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Maul schoss." (B16, Offfenbarung 12)

Die Zitate aus Wissenschaft und Gesundheit in diesem Abschnitt reduzieren die teuflische Bedrohung durch den Drachen wirklich auf seine richtige Dimension, das Nichts. Mrs. Eddy stellt in Zitat S29 die Frage: „Und was ist, wenn der alte Drache eine neue Flut ausstoßen sollte, um die Christus-Idee zu ertränken? Er kann weder deine Stimme mit seinem Brüllen übertönen noch die Welt wieder in den tiefen Wassern des Chaos und der alten Nacht versenken. Heute wird die Erde der Frau helfen; die geistige Idee wird verstanden werden.” (W.u.G. 570)

Mrs. Eddy verspricht im Zitat S32 (W.u.G. Seite 261), „Wenn du deinen Blick auf die höheren Wirklichkeiten heftest, wirst du dich zum geistigen Bewusstsein des Seins erheben, wie der Vogel, der aus dem Ei geschlüpft ist und sich seine Flügel putzt für einen Flug himmelwärts." [Man berichtete mir, dass diese Fähigkeit sich nur auf den australischen Talegalla bezieht. Diese Tatsache wurde erst entdeckt und dokumentiert, nachdem Mrs. Eddy darüber geschrieben hatte.]

Ist es eine Sache von Jahren und Jahren des Studiums, die uns bis zur Annahme dieser „Flügel" die Erlösung bringen werden? Und diese physikalischen Flügel oder erhebenden Schwingen des Denkens erheben sich mühelos in der metaphysischen Thermik des Geistes. Wer wird in der Lage sein, diese Flügel zu gebrauchen oder zu entdecken?

Ich erinnere mich gerne daran, wie Jesus am Beispiel eines kleinen Kindes erläutert, wie man in das Himmelreich kommt, an den geheimen Ort des Allerhöchsten. Ja, es gibt wirklich Hoffnung, sogar bei den jüngsten Cedars Campern.

Mein Sohn Johann hatte seine erste große Heilung, als er noch bei den Kleinsten im CedarS-Camp war und gab später an diesem Tag sein erstes Zeugnis vor 200 + Menschen mit dem Mikrofon in der Hand.

Die Gründerin von Cedars, Rut Huff, formulierte im Jahr 1962 die folgenden Grundlagen für Cedars, und sie geben heute noch Anleitungen für unsere Mitarbeiter und für die Camper:

Die fünf "Fundamente des CedarS Camp sind:

  1. Wir betrachten jeden einzelnen im Camp als Kind Gottes, der Wachsamkeit, Freude, Friede, Fähigkeit und Liebe reflektiert.
  2. Wir respektieren jeden einzelnen christlich-wissenschaftlichen Jugendlichen als zukünftigen aktiven Arbeiter in der Bewegung der Christlichen Wissenschaft.
  3. Wir stehen fest in unserem Wunsch, die Christliche Wissenschaft in allen unseren Handlungen zu nutzen und ein gutes Beispiel sein.
  4. Wir glauben, dass alle bestimmte Interessen und Begabungen haben, und wir wollen alles tun, was wir können, um diese zu fördern und gleichzeitig weitere Aktivitäten und Interessen einzuführen.
  5. Wir erwarten, dass der Aufenthalt bei Cedars Spaß macht!

Mrs. Rut Huff, Gründerin, 1962

Der folgende Bericht stammt aus einem Artikel von Helen H. Spangler im Christian Science Journal vom August 1945 mit dem Titel „Präsenz" (Gegenwart).

Unsere Führerin, Mary Baker Eddy stellt im Lehrbuch, ´Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift, fest: „Während das Alter zwischen zwei Meinungen schwankt oder mit falschen Auffassungen ringt, macht die Jugend leichte und schnelle Schritte auf die Wahrheit zu.“ (W.u.G. 236: 30) Das zeigte sich deutlich, als ein kleines Kind aus einem Fenster im zweiten Stock fiel. Ängstlich rief die Mutter einen Ausüber an und rannte dann nach unten, um sich um ihr kleines Mädchen zu kümmern. Als die Mutter die Haustür öffnete, kam ihr das Kind lachend entgegen. Die Mutter fragte, ob denn alles in Ordnung sei, worauf das Kind erwiderte: „Gewiss Mutter. Ich sagte nur, ,komm schnell unter mich Gott‘, und Er sagte, ,ich bin schon da!‘“ Ja, Gott erhält, beschützt und hält euch in Sicherheit, und wenn nötig, wird Er euch mit den Flügeln des Adlers zu sich tragen. Denn Er sagt immer: „Ich bin schon da.“

[P.S. Ein anderes Kind, das auf Gott vertraute, dass Er bei ihm ist, war der Hirtenjunge David, der zuversichtlich auf Goliath zulief und ihn erschlug.]

[Die Anmerkungen in Kursivschrift und eckigen Klammern stammen von Warren Huff, dem Direktor von CedarS, der immer für alles empfangene Gute dankbar ist und jetzt drei besondere Nöte bekannt gibt:

Erhebliche Mittel werden immer noch für diese besonderen Gelegenheiten gebraucht:

  1. Um so viele Kinder wie möglich zum Camp zu bekommen werden noch „Camperships“ gebraucht. Näheres über Love's Provision" of campership assistance.
  2. über 100 Artikelwünsche hängen noch am Gabenbaum, die als Engelsgabe für das Portemonai vieler Teilnehmer und MET-Leser möglich sein könnten. (needed items are featured on CedarS Giving Tree)
  3. Und dann sind da immer noch die Bedürfnisse unserer Tiere, insbesondere für unser Pferdeprogramm (um das Ziel von 50.000 $ zu erreichen, fehlen noch 15.000 $) Näheres über “Adopt the Herd” Matching Opportunity!

[Zusätzliche Anmerkung des Direktors: Diese metaphysische Ausarbeitung ist die jüngste einer fortlaufenden 13-jährigen Serie der CedarS Bibellektionen – den sogenannten „Mets“, die im wöchentlichen Wechsel von Praktikern aus dem CedarS Camp und gelegentlich auch anderen Metaphysikern beigesteuert werden. Die wöchentlichen Angebote sind dazu gedacht, das weitere Studium und die Anwendung der Ideen aus der Lektion anzuregen sowie Schüler und Lehrer in den Sonntagsschulen zu stärken. Ursprünglich wurden sie nur an meine Sonntagsschüler und die Lehrer im CedarS Camp geschickt, die zuhause und in ihren Sonntagsschulen auf die gleiche Weise studieren wollten wie im Camp. Die CedarS metaphysischen Ausarbeitungen sind nicht als „endgültige Schlussfolgerungen“ zu verstehen und sie sollen keineswegs das tägliche Studium der Lektion ersetzen. Die Gedanken in den Ausarbeitungen bieten lediglich Hintergrundinformationen und weitere Einblicke innerhalb des Studiums der Wochenlektion an. Die wöchentlichen Bibellektionen sind von der christlich-wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft urheberrechtlich geschützt, werden im Vierteljahresheft abgedruckt und sind in vielerlei Formaten in den christlich-wissenschaftlichen Leseräumen oder online unter eBibleLesson.com oder myBibleLesson.com erhältlich. Zitate, auf die sich die metaphysische Ausarbeitung („Met“) bezieht (z.B. B-1 und S-28) stammen aus der Bibel (B-1 bis B-26) und dem christlich-wissenschaftlichen Lehrbuch Wissenschaft und Gesundheit von Mary Baker Eddy mit Schlüssel zur Heiligen Schrift (S-1 bis S-32). Die Bibel sowie Wissenschaft und Gesundheit sind die einzigen Prediger der christlich-wissenschaftlichen Kirchen. Die Bibel-Lektion ist die Predigt, die weltweit in den Gottesdiensten der Christlichen Wissenschaft gelesen wird. Die Lektionspredigt spricht durch Christus zu jedem Menschen, liefert einzigartige Einblicke und ist für jeden praktisch anwendbar. Wir sind dankbar, dass du diese Ausarbeitung angefordert hast und hoffen, dass einige Ideen hilfreich sind - für deine tägliche geistige Reise, deinem tieferen Verständnis der Bücher und einer innigen Beziehung mit Christus - dem Tröster und Pastor.]

Metaphysical

Valuable GEMs invite you to Revel in Reality & all its no-tear blessings! - Valuable GEMS...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page