Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Die Suggestionen des Bösen - bleiben Sie wachen. Widerstehen Sie ihnen, indem Sie im Königreich bleiben - und bauen!

Kathy Fitzer, Lake St. Louis, MO
Posted Monday, May 22nd, 2017

Die Suggestionen des Bösen - bleiben Sie wachen. Widerstehen Sie ihnen, indem Sie im Königreich bleiben - und bauen!

Metaphysische Anwendungsideen für die christlich-wissenschaftliche Bibellektion für die Woche vom 22. - 28. Mai 2017

Thema: Altertümliche und neuzeitliche Totenbeschwörung - alias Mesmerismus und Hypnotismus - verurteilt

Von Kathy Fitzer, CS,

Tel.: 001 314-323-4083 kathyfitzerCS@gmail.com

„Größtes Bedürfnis der Woche“-Spendenaufruf (Top Needs of the Week) am Ende des Textes

Goldener Text: Was für ein wunderbares Versprechen! Gott gibt Ruhe ringsherum! Solomon erkannte diese Gegenwart Gottes und die Abwesenheit des Bösen, kurz nachdem er gesalbter König wurde. Obwohl sein Vater David davon geträumt hatte, den Tempel zu bauen, konnte er dies nicht wegen der ständigen Kriege, in die er sich verwickelte. Solomon dagegen erlebte die notwendige Ruhe für den Bau.

Wechselseitiges Lesen: In dieser Wochenlektion lernen wir, dass wir nicht darauf warten müssen, dass die Umstände sich ändern, um die kriegerischen Einflüsse zu dämpfen, und um zu bauen. Vielmehr, wenn wir unser volles Vertrauen in Gott setzen und im Bewusstsein der allmächtigen Versorgung Gottes bleiben, entdecken wir, dass er unser "Fels und Festung" ist und uns immer von den Angriffen des Bösen rettet. Psalm 71, der das Wechselseitige Lesen ausmacht, ist vermutlich von David geschrieben geschrieben worden, als er in seinen späteren Jahren mit Widrigkeiten konfrontiert wurde. Er ist hilfreich für jeden, der mit Bedrängnis ringt. David beginnt den Psalm mit Gebeten, dass Gott ihn befreien und ihn retten und nicht weit von ihm sein wird. Die Idee, nicht zu „verwirrt" (engl. Bibel) zu werden, kann übersetzt werden als nicht "beschämt" werden. Sind wir jemals versucht, uns unwohl zu fühlen, unser Vertrauen auf Gott zu bewahren, wenn dieses Vertrauen nicht von anderen in der Gruppe geteilt wird? Wir müssen aufmerksam sein, um unseren Glauben und unsere Dankbarkeit nicht erschüttern zu lassen, was auch immer um uns herum geschieht - oder gesagt wird! David betete, dass seine Feinde verwirrt (beschämt, enttäuscht) würden - und damit umdrehen und weglaufen würden. Er drückt sein Vertrauen in Gott und seine Entschlossenheit aus, mit der Kraft Gottes zu schreiten. Wir haben hier ein wundervolles Gebetsmodell, wenn wir jemals entmutigen werden: Wende dich zu Gott!

Abschnitt 1: Auf Gottes Allheit zu stützen gibt uns den Mut, unseren Gegnern zu begegnen

Die Geschichte von Nehemia gibt uns einen erstaunlichen Anschaungsunterricht, wie man den Suggestionen des Bösen begegnet - jenen mesmerischen und hypnotischen Anregungen, die versuchen, uns glauben zu machen, dass es eine andere Macht als Gott gibt, die uns angreifen und besiegen kann. Die Geschichte entfaltet sich in den ersten vier Abschnitten der Lektionspredigt dieser Woche. Der babylonische König Nebukadnezar II hatte die Stadt Jerusalem 586 oder 587 v. Chr. zerstört. Der Tempel war bereits umgebaut worden und wurde 516 v. Chr. geweiht. Aber es war wichtig, dass auch die Mauer wieder aufgebaut wurde, um den Menschen Schutz zu geben und das Aussehen eines eroberten Volkes zu berichtigen. Nehemia nahm dieses Projekt 445/444 v. Chr. in Angriff. Die Tatsache, dass die Mauer der Stadt in nur 52 Tagen gebaut wurde, war ein deutliches Zeichen für die Feinde Israels, dass Gott mit Seinem Volk war. Was können wir aus dem ersten Teil dieser Geschichte lernen - hier im ersten Abschnitt? Das sind einige Dinge, die ich bemerkt habe. (1) Obwohl Nehemia eine hohe Position am persischen Hof hatte, isolierte er sich nicht von den Bedürfnissen des jüdischen Volkes. Wie bewusst sind wir uns der Bedürfnissen anderer - und wie bereit zu helfen - wenn wir nicht selbst betroffenen sind? (2) Nehemia betete, bevor er den König um die Erlaubnis bat, zu gehen und zu helfen. Denken wir daran, "Gott unsere Wünsche anzuvertrauen, damit sie geformt und veredelt werden, bevor sie in Worten und Taten Gestalt annehmen"? (SH 1: 11). (3) Schließlich in Jerusalem angekommen, nahm sich Nehemia die Zeit, die Situation zu beobachten und von Gott geleitet zu werden. Denken wir daran, nach Gottes Zeitplan zu handeln, und nicht so sehr nach unserem eigenen - innehalten, auf Gott warten (SH 323:10)? (4) Nachdem er alles, was Gott für ihn getan hatte, mitteilte und jene an der Macht wissen ließ, dass der König die Baustoffe geliefert hatte, bat er um ihre Hilfe. Wenn wir anfangen, Gott als Quelle zu erkennen, wird uns das Gebet dorthin führen, wo und wann wir uns um Hilfe wenden müssen - sei es für körperliche Hilfe oder gebetsvolle Unterstützung. Stolz oder Misstrauen kann ein Faktor sein, wenn wir denken, dass wir die ganze Arbeit selbst machen müssen. (5) Als der Feind angriff, stand Nehemia fest, indem er daran festhielt, dass alle Autorität für die Arbeit von Gott kam und er verneinte jegliche Macht seitens des Feindes, die Arbeit zu stoppen. Denken wir daran, mit Gott zu beginnen und bei Ihm zu bleiben und uns nicht entmutigen zu lassen, wenn sich Widerstand präsentiert? (B4) Wissenschaft und Gesundheit hilft uns zu verstehen, wie man auf die vermeintliche Macht des Bösen oder des tierischen Magnetismus verzichtet. Wir beginnen mit der Allheit Gottes und verstehen, dass der Glaube des Bösen auf der Annahme beruht, dass es eine andere Macht als Gott gibt. (S1 & 2) Es mag manchmal schwierig sein, einen Gegner zu identifizieren - besonders wenn er als Freund verkleidet ist. Aber während Gottes Gedanken uns immer höher bringen, führt uns der Gegner in Kreisen und widersetzt sich ohne konstruktive Alternativen (S3). Tierischer Magnetismus ist ein langer Name für ein unkompliziertes Konzept. Es ist grundsätzlich der hypnotische Vorschlag, dass "das Böse ebenso wirklich wie das Gute und sogar machtvoller“ sei (S4). Ich finde diese Aussage besonders hilfreich: „…tierischer Magnetismus, Mesmerismus oder Hypnotismus (ist) eine bloße Verneinung..." (S5) Eine Verneinung ist einfache eine Leugnung ... sagen, was nicht ist. Wenn du deine Gesetze der Addition kennst, berührt es dich überhaupt nicht, wenn jemand sagt, 2 + 2 ist nicht gleich 4 - egal wie oft es wiederholt wird. Wissend, dass Gott alles und die einzige Macht ist, werden wir nicht von Suggestionen von Sünde, Krankheit, Tod oder Konflikt jeglicher Art beeindruckt sein. Du wirst einfach vorwärtsgehen, auf Gott gestützt, („der erhaltende Unendliche") und verlangen, die Segnungen zu sehen. (S7)

Abschnitt 2: Seid wachsam; Halte deine Rüstung an - bereit, dich gegen den Feind zu verteidigen

Die Arbeit an der Mauer ging reibungslos voran. Fortschritt wurde gemacht. Solche sind die Zeiten, in denen es am wichtigsten ist, aufmerksam zu bleiben und nicht in Selbstzufriedenheit zu verfallen! Eine Bedrohung kann von außen oder von innen kommen. Wir müssen auf beides aufmerksam sein - wie Nehemia es war. Die Arbeit war hart, und die Leute wurden müde. Das Ausmaß der Trümmer schien zu viel für sie zu sein (V. 10) Und dann hieß es, dass die Feinde einen Angriff planten! Der tierische Magnetismus wird manchmal versuchen, uns davon abzuhalten, vorwärts zu schreiten - mit einem Angriff von innen oder außen. Wir müssen aufmerksam sein, um Entmutigung und Gefühle der Überwältigung oder Ablenkung als nicht unsere eigenen Gedanken, sondern hypnotische Suggestionen zu erkennen, die es zu überwinden und abzulegen gilt.

Und Angriffe von außen - andere Menschen, die unsere Arbeit behindern - sind auch einfach nur unpersönliche hypnotische Suggestionen. Nehemia verstand das und sammelte die Arbeiter um sich! Sie begannen mit Gebet als ihre erste Verteidigung und machten dann Pläne. Sie stellten bewaffnete Wachen auf, damit der Feind sich nicht einschleichen

und überwältigt werden konnte, falls er durchbrechen würde. Und sie hatten einen Plan, wie sie sich zusammenziehen konnten, wenn es notwendig werden würde. Aber die ganze Zeit ging die Arbeit weiter! (B6)

Egal, welchen Kampf wir zu kämpfen scheinen - egal wie das Problem heißt - alles, womit wir wirklich ringen, ist "der sterbliche Glaube an eine Gott entgegengesetzt" (S9 und Warrens PS Nr. 1) Also, ganz egal, ob das Problem relativ klein oder enorm groß erscheint, die Lösung bleibt die Gleiche. Wir müssen „eine antagonistische Haltung gegenüber allem (…), was der Gesundheit, Heiligkeit und Harmonie des Menschen, des Bildes Gottes, entgegensteht“, einnehmen (S10). Wir beginnen damit, die Furcht zu vertreiben, zu erkennen, dass sie keine Grundlage in Liebe, Gott, hat, also keine Grundlage, um sich im menschlichen Bewusstsein aufzubauen. Wir müssen jeden Gedanken beobachten - so wachsam bleiben wie die jüdischen Erbauer - und bereit sein, unsere Waffe des spirituellen Verständnisses zu benutzen, um die irrigen Annahmen des Bösen zu besiegen. Wir können es uns nicht leisten, die falschen Annahme zu beobachten, uns darüber zu wundern, oder staunen oder davor zu fürchten. Egal, wie wenig wir über Gott zu verstehen glauben, es ist genug, um darauf zu stützen. Wenn wir an den Tatsachen der Christlichen Wissenschaft (der Allheit Gottes und der Nichtsheit des Bösen) festhalten, werden wir „beim Austreiben von Irrtum helfen… Recht und Ordnung aufrechterhalten und freudig die Gewissheit der endgültigen Vollkommenheit erwarten."(S12) Freudig erwarten! Nichts kann uns unsere Freude und Überzeugung wegnehmen, dass alles unter der Kontrolle von Gott, dem Guten, ist. Unsere Aufgabe ist es, auf die Gedanken zu achten und bereit zu sein, den irrigen Annahmen zu widerstehen!

Abschnitt 3: Bleib fokussiert und weigere dich, von ablenkenden Versuchungen ausgetrickst zu werden!

Jetzt, da die Mauer bis auf die Tore fertig ist, werden Nehemias Feinde immer drängender, um das Projekt zu stoppen. Ihr Ansatz ist, Nehemia von dem Projekt abzuziehen. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich werde ständig von Ablenkungen versucht! Und die Ablenkungen stellen oft gute Dinge dar, die erledigt werden müssen - wie einTreffen mit anderen, um Dinge zu „besprechen“ (wie Sanballat und Geshem Nehemiah einluden). Als das nicht funktionierte, wurde eine Geschichte erfunden, in der Hoffnung, Nehemiah dahin gehend zu erschrecken, dass er kommen würde, um sich zu verteidigen. Selbst, wenn wir wissen, dass das, was über uns gesagt wurde, nicht wahr ist („fake news“, Falschmeldungen), sind wir dann versucht hinzugehen und das zu erledigen? Nehemias Reaktion war, sich an Gott zu wenden - im Vertrauen auf Seine Anweisung (B8). Wenn wir das tun, können wir erkennen, wann wir handeln und wann wir weitermachen sollen in dem, was wir tun. Die englische Bibelinterpretation The Message paraphrasiert 1. Peter 3:13 auf diese Weise: "Wenn du mit Herz und Seele gut tust, denkst du, du kannst gestoppt werden? "(B10) Der Schlüssel ist, dass es dein Herzenswunsch ist, das Gute zu tun, welches Gottes Wille ist, und unbeirrt auf Gott zu vertrauen, dass er dich sicher hält. Nehemia war nicht von Angst abgelenkt. Wissenschaft und Gesundheit in diesem Abschnitt lehrt uns, was wir wissen müssen: Bauen eine starke mentale Verteidigung und verweigere bösen Gedanken den Eintritt (S13); stelle dich unmittelbar und beharrlich gegen materielle, widersprüchliche sterbliche Meinungen und Annahmen (S14); weigere dich, den "geistigen Attentäter" zu fürchten, und wisse, dass Gott die einzige Macht ist (S15); überwinde immer Böses mit Gutem und erkenne dich selbst, wie Gott dich kennt, angetan mit der Rüstung der Liebe „(S16 & Warrens PS Nr. 2); "Es gibt keine Macht außer Gott" und Schluß! Um "irgendeine andere Macht anerkennen bedeutet Gott die Ehre zu versagen“ (S17). Wir würden das niemals absichtlich tun! Bei dem ständigen Bombardement von Nachrichten und Gesprächen, ist es so wichtig, wachsam zu bleiben!

Abschnitt 4: Lass Dich von Gott führen

Manchmal ist es einfacher, einen offensichtlichen Feind zu erkennen – wie Sanballat, Tobija und Geschem – als einen hinterhältigen – wie Schemaja. Aber wenn wir uns Gott „unterwerfen“ (unseren Willen dem seinen unterstellen), dem Bösen widerstehen und uns Gott nähern, werden wir teuflische Einflüsterungen als das erkennen, was sie sind – nicht einer Geschichte anheimfallen, und Gottes süße Gegenwart empfinden. (B13) Noch einmal gibt uns Nehemia ein Beispiel. Schaut man die Sache oberflächlich an, gibt es keinen Grund, Schemaja nicht zu trauen. Er war Jude, wie Nehemia. Aber er hatte sich bestechen lassen und arbeitete für die Feinde. Seine Geschichte hätte Erfolg haben können, Nehemia von seinem Vorhaben abzuziehen, wenn nicht Nehemia gewusst hätte, dass er als Laie nicht im Tempel erlaubt war. Er wollte nicht gegen das verstoßen, von dem er wusste, dass es richtig war, selbst wenn es bedeutete, sein Leben zu verlieren. Dieser Gehorsam war (und blieb) sein Schutz. Die Mauer wurde natürlicherweise in Rekordzeit vollendet, und allen die das Projekt beobachtet hatten, wurde deutlich, dass der Mauerbau das Werk Gottes war. (B12)

Mrs. Eddy bezeichnet die hinterhältigen Formen des tierischen Magnetismus, wie sie Nehemia am Ende seines Projektes entgegentraten, als „aggressive Merkmale, die hervortreten.“ (S18) Man könnte sagen, dass Schemaja das ausübte, was die Christliche Wissenschaft mentale Malpraxis nennt. Man könnte ihn als einen „mentalen Mörder“ bezeichnen. Er versuchte ganz klar, Nehemia auf den Pfad der Zerstörung hinab zu führen. (S20 & S21) Wenn wir Nehemias Beispiel folgen, ist es absolut zwingend, dass wir lernen, solche Einflüsterungen zu entdecken und zu durchschauen –aber sie niemals zu fürchten. Unsere Verteidigung beruht auf dem Wissen, dass es keine Macht außer der göttlichen gibt. Es gibt keine andere Einwirkung als die göttliche. Vertraue auf deine Fähigkeit, wachsam zu sein, um jede falsche Einflüsterung zu erkennen und zurück zu weisen, indem du sie als das erkennst, was dazu führt „moralisches Empfinden, Gesundheit und das menschliche Leben zu vernichten“. Erhebe dich also in der „Stärke des Geistes” – stütze dich auf das göttliche Prinzip der Liebe – um allem zu widerstehen, was dich im Kreis herumführt, oder dir suggeriert, etwas zu tun, von dem du in deinem Herzen weißt, dass es nicht richtig ist, oder das dich wegführt von Produktivität, Gesundheit und Erbarmen. (S23) „Sei dir selbst ein Gesetz”, indem du dich Eins weißt mit der Autorität der Liebe. Dann muss man sich nicht vor dem Angriff fürchten, der kommen kann, wenn man ihn erwartet oder wenn man ihn am wenigsten erwartet – weder im Wachen noch im Schlaf. (S24) [Als ob man vor jeder Aktivität im CedarS Camp auf eine „Met” wartet] Indem man Gott bei jeder Aufgabe – groß oder klein – an erste Stelle setzt, bleibt man wachsam und sicher!

Abschnitt 5: Den Ankläger zum Schweigen bringen

Als Jesus die Frau heilte, die 18 Jahre lang verkrümmt war, konnte er zwei hypnotische Einflüsterungen zurückweisen (B15). Er befreite die Frau von der Belastung durch die Krankheit und er befreite den Vorsteher der Synagoge von der Belastung der Heuchelei. Beide waren in der Synagoge, um Gott zu suchen – aber beide mussten von einem falschen Begriff von Gottes Willen befreit werden. Vielleicht hatte die Frau ihren Zustand als für sie gegeben hingenommen. Und der Oberste der Synagoge hatte ein eingeschränktes Verständnis des Vierten Gebotes angenommen. Jesus „warf den Verkläger hinab“, in dem er die Unschuld derjenigen erkannte, die irregeführt worden waren. (B16)

Bei dieser Heilung konnte Jesus „die Ansprüche des Bösen und der Krankheit in allen ihren Formen aufdecken und verurteilen, aber keine Wirklichkeit in ihnen erkennen.“ (S26) Wie schön, dass Jesus seine Ausführungen an den Vorsteher damit beendete, dass er die Frau als „Tochter Abrahams“ identifizierte. Welche falschen Annahmen auch die Frau herabgezogen und sie sich hatten schwach fühlen lassen, sie wurden durch die richtige Identifizierung weggenommen. Jesus machte sich nie daran, eine „wirkliche“ Krankheit zu heilen. Jesus betrachtete die Kranken als diejenigen, die „Satan gebunden hatte“ und befreite sie „physisch und moralisch“, indem er sie mit Wahrheit identifizierte. (S27) Alles was Jesus tat, geschah in der Erwartung, das andere seinem Beispiel folgen würden. Daher sollten wir aufpassen, dass wir nicht dazu verführt werden, dass das Denken (einschließlich der Vorstellung, die wir Körper nennen) vom Teufel (dem Nichts, das sich als Etwas darstellt) gebunden werden kann. Und antworte mit einer starken Bekräftigung der „Leben spendenden Kraft der Wahrheit“, die den Menschen befreit! (S27) Weigere dich, von der Lüge überrumpelt zu werden! Sei wachsam, dass nichts die Tätigkeit, auf Grundlage der Wahrheit zu bauen, unterbrechen kann.

Abschnitt 6: Nichts kann in die Heilige Stadt eindringen, in der Gott regiert

Wir lernen bei unserem Studium der Christlichen Wissenschaft, dass die Heilige Stadt, das Neue Jerusalem, wie Johannes sie in der Offenbarung beschreibt, kein physischer Ort ist, sondern ein Bewusstseinszustand. Es ist ein Zustand im Denken, in dem Gottes Allmacht und Allgegenwart so bewusst ist, dass klar ist, dass es keinen Raum gibt für Tränen, Tod, Sorgen, Weinen oder Schmerz. Dies (zusammen mit allen Formen von Disharmonie) sind Einflüsterungen des Teufels (dem Bösen, tierischen Magnetismus, Mesmerismus und Hypnotismus, Lüge und Lügner). In diesem Bewusstsein von Harmonie gibt es keine Nacht und keine offenen Türen, durch die Einflüsterungen vom Bösen (Ablenkung, Entmutigung, Schmerz, usw.) eindringen können. Das griechische Wort für Nacht kann metaphorisch bedeuten „die Zeit des Todes, Zeit für Taten der Sünde und der Scham, die Zeit moralischer Dummheit und Dunkelheit.“

Dazu kann nichts was das Denken verschmutzt, oder zur Verehrung von Idolen oder in die Irre führt, in dieses Reich eindringen. Weil keiner dieser Irrtümer im Neuen Jerusalem gegenwärtig ist („Göttliche Wissenschaft, die göttlichen Tatsachen und die Harmonie des Universums, das Himmelreich, oder die Herrschaft der Harmonie“), ist es nicht nötig, dass schützende Türen rund um die Stadt geschlossen werden müssen. Der Mensch Gottes kann jederzeit eintreten – und sich ohne Furcht oder Bedenken bewegen. (B17 & S28) Johannes zeigte, dass dieser Bewusstseinszustand eine gegenwärtige Möglichkeit ist. Egal wie dunkel Dinge scheinen, wir können (und müssen) dagegenhalten mit „Halleluja: denn der allmächtige Herr, Gott, herrscht“ (übt den höchsten Einfluss aus). (B18) Wenn wir das anerkennen, nimmt es die Angst, dass wir – oder andere – von irgendetwas von Gott Verschiedenem falsch beeinflusst werden können. Ich liebe Mrs. Eddys Zusicherung, dass „das Verständnis der göttlichen Allmacht, selbst in geringem Grade, die Furcht zerstört und die Füße auf den wahren Weg setzt ...“ SELBST IN GERINGEM GRAD! Wir müssen das nicht alles verstehen – wir müssen nur bei dem bleiben, was wir wissen! Kein Mandat und kein Königreich für Hass! „Die Liebe herrscht“ (S31) Also müssen wir unsere Bürgerrechte im Himmelreich annehmen und wissen, dass die viereckige Stadt die einzige ist, in der jeder sein wirkliches Bleiberecht hat. Nichts Böses kann dort hineinkommen!

————————————————————————————————————————

Warrens PS siehe Ende englischer Text

————————————————————————————————————————

„Größtes Bedürfnis der Woche“-Spendenaufruf (Top Needs of the Week):

$ 3.100 für eine neue Eismaschine für die Dawn Lodge Getränke-Theke sind notwendig. Eltern eines Schülers boten an, den Eimer und die Hälfte der Kosten für eine neue luftgekühlte Eismaschine zu übernehmen - damit sind die Kosten von ca. $ 8.000 auf $ 3.100 geschrumpft! Danke an Gott, die Eltern und an alle, die Ihr bei diesem neuen Projekt der Woche helft!
Noch $ 800 (von $ 2.000 insgesamt) für wichtige Reparaturen (in $50-Einheiten) um jüngst entdeckte Untergrund- und Fliesenschäden in einem großen Siedler-Haus zu beseitigen.
Für Arbeiten am Bible Lands Park (BLP) brauchen wir noch immer $ 8.300 (von $ 9.700 insgesamt): $ 2.200 für kleinere Schattenspender, die das 19 Jahre alte Zelt "Tabernakel in der Wildnis" ersetzen und $ 7.500 für Pflasterarbeiten auf dem "Paulus Pfad", damit Besucher und Liftbenutzer stündlich auf dem "Walk in the Way of God's Word" schreiten können.

Durch frühere Spenden von Liebe und Hilfe wächst und gedeiht der Rasen beim Sport-Center. Aufgrund großzügiger Spenden konnten viele dringende Reparaturen erledigt werden vor unserer 56. Saison, unsere Pferde können versorgt werden UND mehr finanzielle Unterstützungen für den Camp-Besuch konnte gegeben werden.

Wir brauchen jedoch noch immer etwa $80.000 für die Menge an Hilfsanfragen, die in dieser Saison normalerweise kommen. Auch brauchen wir etwa $12.000, um unser $50.000-Ziel für Adopt the Herd (Adoptiere die Herde) zu schaffen. (CedarS Adoptiere die Herde Spendenmöglichkeiten sind noch bis zum Ende des Steuerjahres 30.9.17 gegeben) Jedem einzelnen von Ihnen herzlichen Dank für die Hilfe bei diesen Dingen, insbesondere für die sehr benötigten monatlichen Spenden bisher und weiterhin unter: www.cedarscamps.org/giving ]

[Ein Mitglied der Gründerfamilie kann jederzeit telefonisch erreicht werden unter Tel: 001 636-394-6162

oder per Post

The CedarS Camps Office

1314 Parkview Valley Drive

Ballwin, MO 63011

(Spenden sind in den USA steuerlich absetzbar)

[Ein großes Dankeschön an alle bisherigen Spender für ihre großzügige und dringend benötigte Hilfe und Unterstützung für CedarS wichtige Arbeit!]

————————————————————————————————————————

[Der wöchentliche metaphysische CedarS Rundbrief wird kostenlos an die 1,200 Camper und Mitarbeiter jeden Sommer verteilt wie auch an CedarS Schüler, Familien und Freunde, die diesen erbeten haben. Jedoch sind Spenden und Gaben immer eine große Hilfe und sehr geschätzt, wenn es darum geht diesen Rundbrief, Fördermittel, Programme und Durchführung am Laufen zu halten.

[Die Metaphysischen Anwendungsideen richten sich in erster Linie an CedarS Camper und Mitarbeiter (sowie an Freunde), um ihnen dabei zu helfen, den großen Wert zu entdecken, den das Studium und die Anwendung der christlich-wissenschaftlichen Bibellektion über das Jahr hinweg, nicht nur während des Camps, zu entdecken. Auch SIE können sich jederzeit anmelden für wöchentliche Emails von ehemaligen CedarS-Mitarbeitern über mögliche Wege der Unterstützung.]

Metaphysical

This is the day the Lord hath made! - ... examples in the third, fourth, and fifth sections...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page