Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Seht und erfreut euch an der bereits existierenden Ganzheit und Schönheit der Schöpfung Gottes!

Kerry Jenkins, C.S., House Springs, MO
Posted Monday, May 29th, 2017


Metaphysische Anwendungsideen für die christlich-wissenschaftliche Bibellektion für 29. Mai - 4. Juni 2017


Thema: GOTT die einzige Ursache und der einzige Schöpfer

von Kerry Jenkins, CS, House Springs, MO


kerry.helen.jenkins@gmail.com (314) 406-0041

„Größtes Bedürfnis der Woche“-Spendenaufruf (Top Needs of the Week) am Ende des Textes

Ich wohne in einem bescheidenen Haus. Es ist einfach perfekt für unsere Familie, drei kleine Schlafzimmer, ein Badezimmer und sechs von uns leben zuhause. Es wird ein bisschen eng, wenn meine älteren Töchter zu Besuch kommen, aber auf eine gute Art und Weise. Ich habe seit einiger Zeit über Bürofläche gebetet, ein Plätzchen, wo ich meine CS-Bücher lasen kann, einen Schreibtisch und einen Stuhl, und keiner, der mich stört - keine Jungs, die um Hilfe bitten, und ich nicht höre, wenn sie ihre Unstimmigkeiten haben, so was in der Art. Ich kann einen solchen Raum nicht wirklich mieten, ich habe zwei Jungs, die zuhause unterrichtet werden, und eine Mutter, die bei uns lebt und etwas Pflege braucht. Aber ich fühlte, dass da noch irgendwo eine Antwort wartet! Diese Bibellektion erinnert mich an die Antwort auf meine Gebete. Vor ein paar Monaten habe ich erkannt, dass direkt auf unserem Grundstück ein kleiner Schuppen mit Strom und allem drum und dran ist. Wir hatten ihn nur als Abstellfläche benutzt, bekamen ihn vor vielen Jahren kostenlos, als Doug gebeten wurde, für einen Job Sperrmüll zu entfernen. Dort stand der Schuppen, direkt hinter der Garage, ideal gelegen mit einer guten Aussicht, von mehreren Bäumen beschattet. Ich säuberte ihn, fand gebrauchte Möbel, kaufte einen Bürostuhl und eine kleine Lampe und sogar einen kleinen Teppich. Wusch die Fenster, und stellte eine kleine Heizung an, als ich anfing, hier im März zu arbeiten. Manchmal schauen die Jungs, vor allem mein Achtjähriger, immer noch übers Fensterbrett herein, aber meistens stören sie mich nicht, wenn ich in meinem Büro bin. Also, hier kommt der Teil, wo mich diese Wochenlektion wirklich an diese ganze Geschichte erinnert…

Der Goldene Text sagt uns, „… seid fröhlich sein und freut euch immerdar über das, was ich schaffe..“. Angesichts der Gesamtheit dieser Lektion wird es überaus klar, dass wir uns wirklich für immer freuen können, über das, was Gott geschaffen hat. Was Gott schafft, ist substantiell, real, rentabel, befriedigend, schön, harmonisch, rein und ewig. Materie könnte vorübergehend irgendwelche dieser Eigenschaften sein (außer ewig), aber kann niemals zufriedenstellend oder kontinuierlich auf diese Art für Freude sorgen. Also, ich weiß, das scheint jetzt vielleicht etwas hergeholt nach der ganzen Vorgeschichte, aber die Sache ist, ich freue mich buchstäblich und singe praktisch jedes Mal, wenn ich in dieses Büro gehe. Ich genieße die Schönheit, die Vögel und Eidechsen, die mich besuchen, den Whip-poor-will (Schwarzkehl-Nachtschwalbe), der derzeit sein unerbittliches Lied draußen singt, den Regen auf dem Metalldach. Ich bin jeden Tag so dankbar für diese Antwort auf mein Gebet, die schon immer da war. Sie war immer ein Teil von Gottes Versorgung und Schöpfung Gottes. Wir sind alle in Vollständigkeit geschaffen. Wir haben alle einen "Job", könnte man sagen. Und meistens besteht diese Aufgabe darin, das zu tun, wozu Gott uns geschaffen hat. Ausdruck ist eine Form von Lob und Freude, nicht wahr? Schauen Sie sich einfach das Wechselseitige Lesen und sehen Sie mal all die Aufforderungen zum Singen, Loben, Preisen, Ehren, Fröhlichsein, Danken ... AMEN! Das ist, wozu uns unser Schöpfer geschaffen hat, weil Seine Schöpfung dieser Art von Freude würdig ist. Gott würde uns nicht schaffen, um ihn zu verherrlichen und zu loben und dann keinen richtigen Ort für dieses Lob geben. Was auch immer es ist, was du es gerade tust, du bist eine vollständige Schöpfung, die mit jedem inspirierten Gedanken erfüllt ist, du bist tief im Geist zufrieden, segensvoll damit beschäftigt. Alles, was du hast, ist echt und ewig, ist gut und von Gott, der einzigen Ursache und dem einzigen Schöpfer.

Abschnitt 1: Wenn wir nur auf Gottes Werke schauen, haben wir alles, um uns zu freuen.
Der Schöpfer schenkt Seiner Schöpfung Seine Herrlichkeit. Während wir definitiv die Welt um uns herum als voll des Lebens wahrnehmen, oft voller Schönheit und Freude, meinen wir hierbei nicht, dass Gott die Materie belebt. Das wäre das Adam-und-Eva-Modell. Materie ist ein Konstrukt unseres Bewusstseins. Je mehr wir von Gott, von seinem Himmel in unserem Bewusstsein wahrnehmen, uns des geistig Gutes um uns herum bewusst sind, desto mehr sehen wir die wirkliche, geistige Schöpfung Gottes. Es ist nicht so, dass die Schönheit, die wir um uns herum sehen, eine Lüge ist, sie deutet auf die zugrunde liegende Wirklichkeit der unübertroffenen geistigen Schöpfung Gottes hin. Ich erwähnte die ganze natürliche Schönheit, die ich so von meinem kleinen Büro genieße. Das ist offensichtlich ein Spiegelbild der Wirklichkeit des vielfältigen, bunten und wunderschönen Universums Gottes. Wenn wir uns freuen, über das, was wir wahrnehmen, so bereiten wir unseren Gedanken vor, die geistige Schönheit und die Beständigkeit der Schöpfung Gottes tiefer zu erkennen und zu entdecken. Eine Möglichkeit, darüber nachzudenken ist, dass es nichts „jenseits" der Realität gibt. Gottes Schöpfung ist alles. Es gibt keine "materielle Schöpfung" im Gegensatz zu einer einer spirituellen. "... nichts existiert außerhalb des Bereichs der allumfassenden Unendlichkeit, in der und von der Gott der einzige Schöpfer ist“, erzählt uns Mrs. Eddy in S3. Die Schlange versuchte, in der Adam-und-Eva-Geschichte davon zu überzeugen, dass es etwas anderes gibt, das der Mensch wissen sollte, und das notwendig ist, um uns zu befriedigen und glücklich zu machen. Stattdessen lernt der Mensch, dass diese falsche Schöpfungsgeschichte zeigt, dass Befriedigung aus dem Wissen über Gut und Böse, über Gott und Materie kommt. Wir können aufhören, über das "Warum und Woher der Materie" nachzudenken und streng auf Gottes Werk zu schauen. In Gottes Schöpfung können wir uns für immer freuen!

Abschnitt 2: Wenn wir unsere Wünsche so formen, dass sie Gott preisen, werden sie uns offenbart.

Hannah war bitter traurig, als sie schwanger werden konnte. In B8 und 9 erfahren wir von ihrer Verzweiflung, und auch von ihrer Bereitschaft, ihr Kind Gott zu widmen, wenn Gott ihren Wunsch erfüllen würde. Lassen Sie sich hier nicht auf die Idee auf, dass ein Elternteil wählen könnte, wo das Kind für den Rest seines Lebens dienen sollte. Der Punkt dieser Geschichte konzentriert sich viel mehr darauf, unsere Gedanken der Empfängnis (sowohl ein Kind als auch eine Idee, die wir hegen wollen) zu verbessern. Ich weiß, das Büro-Beispiel ist nicht wie ein Kinderwunsch, aber mehr oder minder gleichermaßen werden wir, wenn unsere Motive Gotteslob und Freude über Gott sind, feststellen, dass unsere Wünsche oder Gebete uns klarer zeigen, was wir wirklich wollen. In meinem Fall war es ein Büro, das bereits vorhanden war, aber bis dato nie als solches gesehen wurde. In einem anderen Fall geht es vielleicht darum, dass wir jeden Aspekt der Mutterschaft in uns tragen und irgendwo, an einer Schule oder sonst wo, es einen großen Bedarf an genau diesem Ausdruck von Mutterschaft gibt. „Gottes schon erschaffenen Kinder werden nur soweit erkannt, wie der Mensch die Wahrheit des Seins findet." S7 Als ich diesen Satz zum ersten Mal las, machte ich ein Komma nach "Kindern". Aber versuchen Sie es ohne zu lesen, wie Mrs Eddy es schrieb. Es macht noch deutlicher, dass alle seine Kinder schon erschaffen sind. Wir warten nicht darauf, dass sie in unseren Familien erscheinen. Wir warten auf unser Bewusstsein, um uns dessen bewusst zu werden! Und dann freue dich über sie!

Abschnitt 3: Gott ist die Quelle aller Schönheit, Kreativität, Gnade.
Auch hier ist es uns beeindruckt, dass Gemüt der Schöpfer ist und dass, wenn unser Bewusstsein sich dessen bewusst wird, wir diese Schönheit am besten ausdrücken können. Ich singe gerne. Ich drücke diese Liebe aus durch Soli in der Kirche und Teilnahme im Symphonie-Chor in unserer Stadt. Ich bin mir über meine Rolle als Solistin in der Kirche sehr klar. Ich weiß, dass ich dort bin nur wegen der Herrlichkeit Gottes, dass ich dort bin, um Sie auszudrücken, um durch das Medium der Musik zu heilen, um den Gottesdienst zu bereichern und die Bibellektion der Woche zu vertiefen. Aber der Symphonie-Chor erfordert ein jährliches Vorsingen - und ich singe in der Gesellschaft von einigen sehr guten, professionellen Musikern mit umfangreichen Erfahrungen aus der Oper und auf anderen Bühnen. Die ersten Vorsingen fielen mir sehr schwer. Obwohl ich angenommen wurde, hatte ich keine Erfahrung und ich hatte das Gefühl, ich klinge wie die ursprüngliche Schneewittchen-Stimme im alten Disney-Film. Meine Nerven brachten meine Stimme wirklich zum Vibrieren. Auch gab es einige Gelegenheiten für Auftritte für einen kleineren Teil des Chors, und ich wurde wegen dieser Patzer beim Vorsingen nie gefragt. Nach dem dritten Vorsingen hatte ich von Schneewittchen wirklich genug und fing an, mehr darüber zu beten, wer wirklich in Kontrolle war. Ich kam einfach zu dem Schluss, dass ich nicht in vor oder für irgendjemanden vorsang. Ich war ein einzigartiger Ausdruck von Seele, und wenn der Chor brauchte, was ich zu bieten hatte, dann konnte mich nichts daran hindern, dort zu sein, wo ich sein musste. Wie sich herausstellt, braucht ein guter und großer Symphonie-Chor eine Vielzahl von Stimm-Typen. Bei diesem Vorsingen war der Regisseur überrascht darüber, dass ich gewisse Techniken hatte, die ich bisher nicht beim Vorsingen hatte zeigen können. In späteren Jahren wurde ich dann für besondere Stücke, die eine kleinere Gruppe eines bestimmten Stimmtypus brauchten (sogar mit gradem Ton!) eingeladen oder zum Vorsingen - sogar vor anderen Chormitgliedern - aufgefordert. Und aufgenommen. In diesem Jahr suchte ich mir zum Vorsingen eine neue Art von anspruchsvollem Stück aus, in einer Sprache, die ich noch nie gelernt habe. Ich konnte die drei Verse auswendig lernen und mit Ausdruck und Freude singen. Aber am wichtigsten war, dass ich, wenngleich ein bisschen nervös, mich viel mehr über die Gelegenheit freute, dieses schöne Stück mit dem Dirigent zu teilen, nachdem ich es mit dem Lob Gottes vor Augen vorbereitet hatte. Ich sang nicht perfekt, vermasselte auch ein paar Worte, war aber so voller Freude und liebte die Gelegenheit, Seele auszudrücken, dass es wirklich keine Rolle spielte. Ob du Gott durch Kunst, Leichtathletik oder irgendwelche der unzähligen Aktivitäten des Lebens ausdrückst, tu es, um Gott zu preisen. Wenn wir anerkennen, dass unsere Fähigkeiten ein Spiegelbild Gottes sind, fällt die Last des persönlichen "Talents" oder "Nerven" weg. Diese Erkenntnis verleiht uns unbegrenzte Möglichkeiten, Kreativität und Gnade, weil wir sehen, dass Gott die Quelle ist. Hier ist die beste Formulierung dieser Tatsache (S11): „Gemüt ist nicht notwendigerweise von Bildungsprozessen abhängig. Es birgt in sich sich alle Schönheit und Poesie sowie die Kraft, sie auszudrücken.“

Abschnitt 4: Sei getrost, mein Kind; deine Sünden sind dir vergeben ...
Nun, da ich nun dieses Thema des Lobens und Preisens überall in dieser Lektion sehe, sehe ich dieses Element des Glücklichseins - des Getröstetseins - zum ersten Mal, als wirklich wichtig an. Jesus empfand in dieser Geschichte (B17), dass dieser Mann sich von Gott getrennt fühlte, dass er fühlte, ein Sünder zu sein. Dieses Gefühl des Getrenntseins ließ ihn denken, dass er materiell und aus einer Laune der Materie erschaffen wurde. Haben Sie mitunter das Gefühl, dass es vielleicht Ihre Schuld ist, wenn Sie krank oder traurig sind, oder was auch immer das Problem sein mag? Dass man entweder das Problem aus irgendeinem Grund verdient, oder vielleicht denkt man, dass man „kein so guter Christlicher Wissenschaftler“ ist und dass man sich deshalb unwohl oder traurig fühlt oder was auch sonst einen beanspruchen magt? Das ist eine Sünde. Wir sind niemals von Gott getrennt und er verursacht nur Gutes. Er bestraft Seine Schöpfung nicht mit Krankheit oder Unglück. Was auch immer die Umstände sein mögen, können wir „getrost sein“, noch bevor die Heilung oder Unversehrtheit sich in unserem Bewusstsein ausgebreitet hat. Wir können damit beginnen, zu Recht die Freude zu fühlen, um Gott für die Güte und Ganzheit Seiner Schöpfung zu preisen, in der wir eingeschlossen sind. Jesus heilt diesen Mann, im Gegensatz zu den Schriftgelehrten, die meinten, dass außer Gott niemand Sünden vergeben kann. Jesus wusste, dass Gottes Schöpfung sündlos war, und dieser Mann, der sündlose, vollkommene Mensch Seiner Schöpfung, die einzige wahre Schöpfung war. Er stellte bei diesem Mann den rechtmäßigen Gesundheitszustand wieder her und wies ihn auf den Weg der „sündlosen Freude“, der im Zitat S20 erwähnt wird. Jesus machte sich nicht daran, Gottes Fehler zu korrigieren. Er korrigierte menschliches Missverstehen von Gott und Mensch.

Abschnitt 5: Es gibt nichts Freudigeres als Gott „einmütig und zusammen“ zu loben.
Die Geschichte des Pfingsttags, wo alle sprachen, die beieinander waren, und die Sprache des anderen verstanden, ist ein glorreiches Beispiel dafür, wie die bodenlose Quelle des Guten, das Gottes Schöpfung ist, jedem von uns zur Verfügung steht, wenn, Gott zu verherrlichen, unser Motiv ist. Es gibt keine Begrenzung für das Gute, das wir tun können, wenn wir zusammenarbeiten, um Gott zu lieben und zu loben, indem wir ihn ausdrücken. Das nennen wir Kirche. Wenn man hier „eines Sinnes“ ist, geht es nicht darum, sich über Politik, Vorhänge oder gar Bibelinterpretationen zu verständigen. Es geht darum, im Himmelreich zu wohnen, wo wir erkennen, dass es Gott ist, der die einzige Ursache und der einzige Schöpfer ist, worüber nicht diskutiert werden muss. Wiederum erscheinen die Lösungen für den Streit, wie es das bei dem Büro gewesen ist. Sie erscheinen im Bewusstsein, schon ausgearbeitet, vollständig und vollkommen. Sie werden von allen verstanden, unabhängig von Hintergrund, Sprache, Familie, Finanzen. Die heilende Kraft, die da durch das Erkennen dieses Schöpfers bei seinem Wirken in unserer Kirche kommt, unserer „Struktur der Wahrheit und Liebe“, ist grenzenlos. Und die Freude, die wir fühlen, wenn wir diejenigen umarmen, mit denen wir beten, ist tief und bleibend. Zitat S24 interpretiert die Bibel, wenn es heißt, dass „... wer sein irdisches All auf den Altar der göttlichen Wissenschaft legt, trinkt jetzt aus dem Kelch Christi und ist mit dem Geist und der Kraft des christlichen Heilens ausgerüstet.“ Wenn wir bereit sind, unsere sterblichen Meinungen auf den „Altar“ zu legen, damit sie zu einem verfeinerten und geistigeren Bewusstsein verbrannt werden können, werden wir Einigkeit und wahrhaftige, bleibende Freude finden.

Abschnitt 6: Der Himmel und des Himmels Leute sind etwas, um sich darüber zu freuen!
(Und, übrigens, wir sind diese Leute!) Die Befehle in diesem Abschnitt schenken all diesen Befehlen im Goldenen Text und im Wechselseitigen Lesen Beachtung. Das ist unser „Heim, Himmel“. (S27) – wo wir hingehören und alle Freude erfahren. Wir sind nicht da draußen auf der Suche nach unserem Verständnis von Heim oder Himmel. Jesus hat uns gesagt, dass dieses Reich etwas Innerliches ist. Daher ist Gottes Schöpfung umfassend, geoffenbart, genau wie mein kleines Büro, und alles, was wir tun, schärft unseren geistigen Sinn, um diese Schöpfung, ihre Schönheit, Gegenwart und Klarheit zu sehen. „Wenn wir den Weg in der Christlichen Wissenschaft kennenlernen und das geistige Sein des Menschen erkennen, werden wir Gottes Schöpfung erblicken und verstehen – all die Herrlichkeiten der Erde und des Himmels und des Menschen.“ (S29) Nun, das ist etwas worüber wir uns freuen können!


„Größtes Bedürfnis der Woche“-Spendenaufruf (Top Needs of the Week):

$ 2.000 für eine neue Eismaschine für die Dawn Lodge Getränke-Theke sind notwendig. Eltern eines Schülers boten an, den Eimer und die Hälfte der Kosten für eine neue luftgekühlte Eismaschine zu übernehmen - damit sind die Kosten von ca. $ 8.000 auf $ 3.100 geschrumpft! Danke an Gott, die Eltern und an alle, die Ihr bei diesem neuen Projekt der Woche helft!
Noch $ 500 (von $ 2.000 insgesamt) für wichtige Reparaturen (in $50-Einheiten) um jüngst entdeckte Untergrund- und Fliesenschäden in einem großen Siedler-Haus zu beseitigen.
Für Arbeiten am Bible Lands Park (BLP) brauchen wir noch immer $ 6.300 (von $ 9.700 insgesamt): $ 2.200 für kleinere Schattenspender, die das 19 Jahre alte Zelt "Tabernakel in der Wildnis" ersetzen und $ 7.500 für Pflasterarbeiten auf dem "Paulus Pfad", damit Besucher und Liftbenutzer stündlich auf dem "Walk in the Way of God's Word" schreiten können.

Durch frühere Spenden von Liebe und Hilfe wächst und gedeiht der Rasen beim Sport-Center. Aufgrund großzügiger Spenden konnten viele dringende Reparaturen erledigt werden vor unserer 56. Saison, unsere Pferde können versorgt werden UND mehr finanzielle Unterstützungen für den Camp-Besuch konnte gegeben werden.

Wir brauchen jedoch noch immer etwa $80.000 für die Menge an Hilfsanfragen, die in dieser Saison normalerweise kommen. Auch brauchen wir etwa $12.000, um unser $50.000-Ziel für Adopt the Herd (Adoptiere die Herde) zu schaffen. (CedarS Adoptiere die Herde Spendenmöglichkeiten sind noch bis zum Ende des Steuerjahres 30.9.17 gegeben) Jedem einzelnen von Ihnen herzlichen Dank für die Hilfe bei diesen Dingen, insbesondere für die sehr benötigten monatlichen Spenden bisher und weiterhin unter: www.cedarscamps.org/giving ]

[Ein Mitglied der Gründerfamilie kann jederzeit telefonisch erreicht werden unter Tel: 001 636-394-6162
oder per Post
The CedarS Camps Office
1314 Parkview Valley Drive
Ballwin, MO 63011
(Spenden sind in den USA steuerlich absetzbar)
[Ein großes Dankeschön an alle bisherigen Spender für ihre großzügige und dringend benötigte Hilfe und Unterstützung für CedarS wichtige Arbeit!]

—————————————————————————————————————

[Der wöchentliche metaphysische CedarS Rundbrief wird kostenlos an die 1,200 Camper und Mitarbeiter jeden Sommer verteilt wie auch an CedarS Schüler, Familien und Freunde, die diesen erbeten haben. Jedoch sind Spenden und Gaben immer eine große Hilfe und sehr geschätzt, wenn es darum geht diesen Rundbrief, Fördermittel, Programme und Durchführung am Laufen zu halten.
[Die Metaphysischen Anwendungsideen richten sich in erster Linie an CedarS Camper und Mitarbeiter (sowie an Freunde), um ihnen dabei zu helfen, den großen Wert zu entdecken, den das Studium und die Anwendung der christlich-wissenschaftlichen Bibellektion über das Jahr hinweg, nicht nur während des Camps, zu entdecken. Auch SIE können sich jederzeit anmelden für wöchentliche Emails von ehemaligen CedarS-Mitarbeitern über mögliche Wege der Unterstützung.]

Metaphysical

Let Peace Prevail! Denounce the re-living of dead history... - This lesson is a good roadmap...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page