Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Jesus demonstriert das heilende Licht Christi und lädt auch uns dazu ein!

Kim Hedge, St. Louis area, Missouri
Posted Monday, August 27th, 2018

Jesus demonstriert das heilende Licht Christi und lädt auch uns dazu ein!

Metaphysische Anwendungsideen für die christlich-wissenschaftliche Bibellektion zum Thema

"Christus Jesus"

für den 2. September 2018

von Kim Hedge, CS
Maryland Heights, MO, USA
kimhedge@gmail.com, 202.677.2936

Einleitung

Es gibt zwei Wörter, die mir in dieser Lektion auffielen - "Licht" wurde acht (8) Mal erwähnt, und "demonstrieren" oder "demonstrieren" bezog sich neun (9) Stellen in der Lektion. Insgesamt ist mir an dieser Bibellektion aufgefallen, dass sie zeigt, wie Jesus - Lehrer, Heiler, Leiter, Wegweiser - das Christuslicht oder das heilende Licht der Wahrheit in allem, was er tat, demonstrierte. Er beleuchtete und enthüllte Irrtümer oder falsche Überzeugungen, die versuchen, die Wahrhaftigkeit des Menschen als Söhne und Töchter Gottes zu verbergen. Er erlöste den Sünder, heilte die Kranken und erweckte die Toten, und er zeigte uns, wie wir das auch tun können. Tatsächlich lädt er uns ein, nicht nur in seine Fußstapfen zu treten, sondern noch mehr zu tun als das, was er tat. Und indem wir das tun, bekommen wir die größte Belohnung.... aber dazu später, ich will den Schluß nicht verraten.

Goldener Text [Cobbey Crisler zu II Kor. 4:6 unter W’s PS#1.]

Der erste Teil des Goldenen Textes ist ein Verweis auf den biblischen Schöpfungsbericht in Genesis 1,3 "Und Gott sagte: "Es werde Licht", und es ward Licht". Dieses Licht war für die ganze Welt sichtbar. Das Licht, das in unseren Herzen leuchtet, ist unsere Gelegenheit, zur Botschaft Christi zu erwachen. Es ist nicht nur ein Licht außerhalb von uns, sondern in uns und strahlt aus von uns und kann nicht verborgen werden. Es strahlt durch uns, wenn wir den Christus verkörpern und dieses Licht auch auf unsere Gesichter scheinen lassen. Wie wir in dieser Lektion sehen werden, zeigt Jesus so deutlich die Christus-Wahrheit, indem er sein Licht in allem, was er tut, leuchten lässt und uns zeigt, wie man dasselbe tut.

Wie Jesus in Matthäus 5:16 sagte: "Lasst euer Licht vor den anderen leuchten, damit sie eure guten Taten sehen und euren Vater im Himmel verherrlichen". (New International Version (NIV)) So wie Jesus alles getan hat, um Gott zu verherrlichen und wusste, dass er es nicht von sich aus tun konnte, sondern mit und durch Gott, so ist es auch für uns, wenn wir unser Licht leuchten lassen. Und genauso verkörpert Jesus den Christus und gibt uns damit diesen Menschen, dem wir nachempfinden können, und der uns zeigt, dass das Licht in unserem Leben hier und jetzt leuchten kann, und das nicht nur eines Tages in einem fernen Jenseits.

Wechselseitiges Lesen (WL)

Das WL ist aus dem 1. Korinther. Dieses Buch der Bibel ist ein Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth, um die Mitglieder daran zu erinnern, wer sie wirklich als Christen, Nachfolger Christi, sind. Man muss wissen, Korinth war eine geschäftige Metropole und eine Hafenstadt am Meer, die für ihr "loses (oder unmoralisches) Leben" bekannt war - im Grunde war es eine Partystadt, und laut Bibelwissenschaftlern wie J.B. Phillips war Paulus enttäuscht, dass die Mitglieder der Kirche ihre Moral vergessen hatten und damit, was es heißt, ihr Licht leuchten zu lassen und zu einander gut zu sein. So ist der erste Teil dieses Buches Paulus, der sie daran erinnert, wer sie wirklich sind - wie es in 1. Kor 1, 30 heißt: "Christus hat uns mit Gott recht gemacht; er hat uns rein und heilig gemacht, und er hat uns von der Sünde befreit" (engl. Bibel) oder von der Contemporary English Version (CEV) - "Ihr seid Gottes Kinder. Er sandte Christus Jesus, um uns zu retten und uns weise, annehmbar und heilig zu machen." Er erinnerte sie daran, dass es dass ist, was sie wirklich sind, und dass sie nicht dahingehend getäuscht werden können zu denken, sie seien es nicht. Paulus fährt fort, die Gemeinde an ihr starkes Fundament in Christus zu erinnern - "weil Christus das einzige Fundament ist" (1 Kor 3:11 CEV) und dass sie zu Christus gehören - "ihr aber gehört Christus, Christus aber gehört Gott".

Was für ein großartiger Beginn der Lektion über Christus Jesus - eine Erinnerung daran, dass Christus das Licht ist, das in unseren Herzen und unserem Leben leuchtet. Das ist unser starkes Fundament, das uns daran erinnert, dass wir rein und heilig sind. In dem Moment, in dem wir uns in unserem Handeln von dem abwenden, das nicht im Einklang mit dem Guten und dem Wahren steht, und uns Gott, dem Licht Christi zuwenden und uns daran erinnern, wer wir sind, sind wir frei! Wir sind erlöst! Dieses Licht erhellt und bringt jedes negative Denken und Verhalten an die Oberfläche und lässt uns es beseitigen. Und dieses Licht leuchtet nicht nur in uns, sondern es erhebt alle um uns herum. Je mehr leuchtende Lichter es in der Welt gibt, desto mehr wird die scheinbare Dunkelheit ausgelöscht. Lasst uns sehen, auf wie viele Arten der Christus das Licht ausstrahlt und die Dunkelheit im Rest der Lektion beseitigt, und lasst uns lernen, wie wir diese Idee in unserem Leben anwenden können.

Abschnitt 1 - Jesus kommt, um das Licht und die Reinheit Christi zu demonstrieren.[CC über B3 & B4 in W’s PS#2 & #3]

Abschnitt 1 gibt uns den Anfang der Geschichte Jesu von seiner jungfräulichen Geburt, und Mary Baker Eddy (MBE) hilft uns, Jesus - den Mann, von Christus - dem Titel oder der Bezeichnung zu unterscheiden. Der Abschnitt beginnt mit der Botschaft des Lichts, die Gott uns in Zitat B1 zeigt, und mit der Prophezeiung in Jesaja von der Geburt Jesu, und wie das Christuslicht durch die Geburt Jesu auf jeden scheinen wird, der in Dunkelheit wandelt, wie in Zitat B2 beschrieben. Und es geht weiter in Zitat B3, mit Matthäus' Bericht über die Erfüllung der Prophezeiung, dass Jesus von einer Jungfrau geboren werden würde - die die Reinheit und Heiligkeit repräsentiert, die dem Christus innewohnt, aber in einer menschlichen Form zu uns kommt, mit der sich die Menschen identifizieren und verbinden können, wie MBE in den Zitaten S1 und S2 erklärt.

Der Christus ist der ideale Mensch, die reine, heilige Idee Gottes, die unser Leben erleuchtet, uns beschützt und verteidigt, uns heilt und uns von Sünde, Krankheit und Tod befreit. Jesus war ein Mann, geboren von einer menschlichen Mutter, die eine Jungfrau (rein, ganz, heilig) war. Ihr Denken war so empfänglich für die Wahrheit, dass sie bereit, willens und fähig war, diese Nachricht zu empfangen und an der Geburt dieses Kindes teilzunehmen, welches kam, um den Christus zu repräsentieren. Jesus hat durch seine Geburt und sein Lebenswerk die Kraft des Christus demonstriert und ist gekommen, um uns zu zeigen, wie wir den Christus in unserem Leben finden können. Lasst uns sehen, wie er das Licht Christi durch seine Taten demonstriert, wie er sie uns lehrt und uns aussendet, dasselbe zu tun.... das wird etwas Arbeit erfordern, aber der Lohn ist ewiges Leben voller Gnade und Güte - hier und jetzt und für immer.

Abschnitt 2 - Jesus, der Sohn Gottes, ist vor der Versuchung geschützt - und wir sind es auch, wenn wir seinem Beispiel folgen.[Cobbey & Ken zu B5, B6 & B7 in W’s PS#4a, #4b, #5 & #6]

Dieser Abschnitt beginnt mit der Taufe durch Wasser, also der Reinigung, und der Verkündigung, dass Jesus nicht nur der Sohn Gottes ist, sondern der "geliebte Sohn Gottes, an dem (Er) wohlgefällig ist". (B5 und W’s PS#4a,, Mt 3:17). Sind wir nicht alle Söhne und Töchter Gottes, und ist er nicht mit uns allen zufrieden? Ja! [wie Ken Coopers Gedicht, “WE ARE ALL GOD’S BELOVED,” und in W’s PS#4b.] Woher wissen wir das? Denn in Genesis 1 schuf Gott uns nach seinem Bild und Gleichnis, und seine ganze Schöpfung ist "sehr gut", und am Ende seiner Schöpfung ruhte er, zufrieden mit seinem Werk. Und Jesus sagt im Vaterunser, dass Gott "Unser Vater" ist.... unser aller. So können wir wissen, dass auch wir Gottes geliebte Kinder sind, "an denen Er Wohlgefallen hat". Aber es endet nicht damit.... da wir die Kinder Gottes und also sehr gut sind, können wir der Versuchung widerstehen, zu zweifeln oder zu fürchten oder uns in einer Weise zu verhalten, die nicht sehr gut (oder rein und heilig) ist. Wir haben bereits festgestellt, dass der Christus rein und heilig ist und dass Jesus gekommen ist, um diese reine Güte zu zeigen. In diesem Abschnitt zeigt uns Jesus, wie wir jeglicher Versuchung begegnen können und wie wir allein auf Gott vertrauen können. [B6 & W’s PS#5]

Welche Versuchungen musst Du überwinden? Während ich an diesem Abschnitt arbeitete, versuchte ich, einige aufzuzählen, aber anfangs fiel mir nichts an. Als ich dann beschloss, wieder an diesen Notizen zu arbeiten, kam der Gedanke "Wäre es nicht lustiger, eine oder zwei Episoden meiner Lieblingsserie zu sehen?" Oder wenn ich mein iPad in die Hand nehme, um die Lektion zu lesen und zu studieren, kommt manchmal der schleichende Gedanke. "... du könntest einfach zuerst auf diese Spielanwendung klicken und nur ein schnelles Spielchen spielen.... oh, verloren, dann spiele doch noch mal, damit du gewinnen kannst.... oh schau, du hast gewonnen, fühlt sich das nicht toll an! Lass uns nochmal spielen!" Diese kleinen Versuchungen scheinen recht unschuldig, oder? Vielleicht hast du dich von diesen Gedanken oder Ähnlichem verführen lassen.... wenn du dich hinsetzt, um Hausaufgaben oder ein Arbeitsprojekt zu erledigen? Und wir rechtfertigen es manchmal, nicht wahr....?

Es ist nicht so, als ob ich versucht wäre, etwas wirklich Falsches oder Schlechtes zu tun.... aber ist es wirklich mein höchster Sinn für Recht? Manchmal geben wir diesen Versuchungen fast unbewusst nach.... Bringen uns diese Aktivitäten am Ende wirklich wahre, dauerhafte Freude und Erfüllung.... erlauben sie uns, produktiv und nützlich für unsere Mitmenschen und uns selbst zu sein? Erlauben sie uns, gottähnliche Eigenschaften auszudrücken? Das ist ein guter Test.... welche Qualitäten werde ich ausdrücken, wenn ich X mache....? Das heißt nicht, dass gelegentliches Fernsehen oder Spielen schlecht ist.... und eine Pause von der Arbeit kann auch ok sein. Nur, wenn wir das tun, um der harten Arbeit zu entgehen und der Versuchung nachzugeben, oder wenn es sogar eine bewusste Entscheidung ist.

Vielleicht sind die Versuchungen auch größer, wie die Begegnung Jesu mit dem Satan auf dem Berggipfel im Zitat B6. Vor kurzem sprach ich mit einer Freundin, die sich großen Sorgen um ihre Versorgung machte und die versucht war, nur wegen des Geldes einen Job anzunehmen, den sie eigentlich nicht wirklich wollte. Sie war versucht war zu glauben, dass er ihre Quelle der Versorgung sei. Aber als Jesus versucht war, einen Stein in Brot zu verwandeln, antwortete er: "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das aus dem Mund Gottes kommt". Es ist nicht nur das Brot (was auch ein anderer Begriff für Geld ist) oder das Geld aus einer Arbeit, das uns erhält, sondern das Hören auf das Wort Gottes und die Bereitschaft, sein Werk zu tun und unseren Zweck zu erfüllen - kurzum, Ihn auszudrücken!

Satan versucht auch Jesus, indem er sagt, wenn Jesus ihn anbetet, wird er ihm jenes ganze Königreich geben. Das ist, als würde man im Lotto gewinnen, oder? Es ist, als würde er sagen: "Hier, nimm diesen schnellen und einfachen Ausweg und du wirst reich und mächtig sein und dieses ganze Königreich wird dein sein." Ich war manchmal versucht, den einfachen Weg zu gehen, oder zu denken, wenn ich nur einen Weg finden könnte, um schnell reich zu werden.... Ich könnte mein Leben lang freiwillig arbeiten! Aber das ist nicht realistisch und erfordert Arbeit und das ist ok! (Wir werden in einem späteren Abschnitt mehr darüber erfahren, was es bedeutet, die Arbeit zu tun....)

Jesus zeigt uns, wie wir den Satan zur Seite fegen können, und dass die Anbetung nur des einen, wahren Gottes uns vor all dem anderen Bösen bewahren wird, das kommt, wenn man der Versuchung nachgibt. Ich liebe auch diese Zeile in MBEs "Kanzel und Presse" und benutze sie oft, um der Versuchung entgegenzuwirken - "Wisset denn, dass ihr unumschränkte Macht besitzt, recht zu denken und zu handeln, und dass nichts euch dieses Erbes berauben und gegen die Liebe verstoßen kann". (Kanzel und Presse. 3:8)

Manchmal ist die Versuchung noch subtiler - wie: ich habe viele Stunden gearbeitet und kaum geschlafen, und jetzt fühle ich mich krank. Oder ich habe gerade ein hartes Training gemacht, ich werde es morgen fühlen (und wund sein).... Aber warte mal eine Minute! Sind diese Gedanken von Gott? Ist das ein "Gesetz", an das wir uns halten wollen? Auf keinen Fall! Es ist nur eine Versuchung.... nicht die Wahrheit.

Also, wir haben die Macht, kleinen und großen Versuchungen zu begegnen, weil wir die Kinder Gottes sind und wir alle sehr geliebt werden und die Macht des göttlichen Prinzips unsere Gedanken und Aktionen regiert. Aber MBE gibt uns weitere Anweisungen, wie wir das machen können, in Zitat S9 "Lass weder Furcht noch Zweifel deinen klaren Sinn und dein ruhiges Vertrauen trüben, dass die Erkenntnis des harmonischen Lebens - wie Leben ewiglich ist - jede schmerzvolle Empfindung von dem oder jeden Glauben an das, was Leben nicht ist, zerstören kann". (SH 495: 19-23) Das ist ein Lieblingsspruch und es ist leicht, über diese beliebten und oft verwendeten Zitate hinwegzusehen, aber denkt darüber nach - wie klammern wir uns an Gott? Wie können wir nur Seine Güte in unseren Gedanken zulassen?

Nun, MBE sagt uns in einem Essay mit dem Titel "Was unsere Führerin sagt" in Die Erste Kirche Christi, Wissenschafter und Verschiedenes:

"Geliebte Christliche Wissenschafter, haltet euer Gemüt so von Wahrheit und Liebe erfüllt, dass Sünde, Krankheit und Tod nicht eindringen können. Es ist klar, dass einem Gemüt, das schon voll ist, nichts hinzugefügt werden kann. Ein von Güte erfülltes Gemüt hat keine Tür, durch die das Böse eindringen, und , den es ausfüllen kann. Gute Gedanken sind ein undurchdringlicher Panzer; damit angetan, seid ihr gegen die Angriffe des Irrtums jeder Art vollständig geschützt. Und nicht nur ihr seid geborgen, sondern alle, auf denen eure Gedanken ruhen, werden dadurch gesegnet." (My. 210:2)

So segnet das nicht nur uns, sondern alle, die wir lieben und in unser Denken einbeziehen! [lWie in the Versen vor dem Zitat B7 und W’s PS#6]

Abschnitt 3 - Jesu „Wunder“ können heute durch die Wissenschaft des Heilens demonstriert werden.[CC zu B8 in W’s PS#7]

Hast du jemals von dir selbst gedacht - ich kann nicht heilen, ich bin nicht Jesus. Ich habe das gedacht (noch eine weitere Versuchung). Aber das Studium der Bibel und das Lesen von Wissenschaft und Gesundheit erlaubten mir zu sehen, dass diese so genannten Wunder, die Jesus vollbracht hat, wirklich Beweise und Demonstrationen unserer Einheit mit Gott sind, die heute genauso relevant und wirklich und mächtig sind wie damals! Und außerdem gibt es eine Wissenschaft, die das unterstützt. Wie MBE dies an einigen Stellen in Wissenschaft und Gesundheit erklärt --

„Jesu Mission bestätigte die Prophezeiungen und erklärte die sogenannten Wunder der alten Zeit als natürliche Demonstrationen des göttlichen Kraft....“ (WG 131:26-28)

„Aus dem Beweis durch die gegenwärtige Demonstration, dass die so genannten Wunder Jesu nicht zu einer göttlichen Gnadenzeit gehörten, sondern dass sie ein immerwährendes göttliches Prinzip veranschaulichten.“ (WG 123:24-27)

„Das physische Heilen durch die Christliche Wissenschaft ist heute, wie zur Zeit Jesu, das Ergebnis der Tätigkeit des göttlichen Prinzips, vor dem Sünde und Krankheit ihre Wirklichkeit im menschlichen Bewusstsein verlieren und so natürlich und unvermeidlich verschwinden, wie die Dunkelheit dem Licht und Sünde der Umwandlung Raum gibt.. Heute wie damals sind diese mächtigen Werke nicht übernatürlich, sondern im höchsten Grade natürlich.“ (WG xi:9-16)

Ich habe mich auch oft gefragt, was ich tun würde, wenn ich der königliche Beamte wäre, auf den im Zitat B8 Bezug genommen wird? Hätte ich genug Glauben, um die Wahrheit anzunehmen, wenn Jesus zu mir sagte: „Geh nach Hause. Dein Sohn wird leben!“" (Johannes 4:50 Neue lebendige Übersetzung (NLT)) Oder würde ich zweifeln und fragen.... „Bist du sicher? Aber woher weißt du das?“ Würde ich eine Erklärung oder Beweise wollen? Oder würde ich Ausreden und Gründe nennen, warum das nicht wahr sein könnte? Ich würde gerne denken, dass ich, wie der Beamte, auch Jesus glauben würde, wenn er einen Befehl gab, aber manchmal bin ich mir nicht immer sicher.

In der Vergangenheit, wenn ich einen Praktiker um Hilfe gebeten oder auch nur eine Zeile in Wissenschaft und Gesundheit gelesen habe, habe ich gespürt, dass ich gegen das argumentiere, was sie mir sagen, und für die Seite der Krankheit oder den Mangel , argumentiere, oder was auch immer das sterbliche Gemüt will, dass ich über mich selbst glaube, was nicht wahr ist. Es ist manchmal schwierig, weil das sterbliche Gemüt sich gerne als unser eigener Gedanke ausgibt, und manchmal ist es schwer, den Unterschied zu erkennen. Aber in diesen Momenten versuche ich innezuhalten und nachzudenken, was Gott über diese Situation weiß?

Wie MBE diesen Abschnitt mit dem Zitat S16 abschließt: „Liebe Leserin, lieber Leser, du kannst dir die Wissenschaft des Heilens selbst beweisen und so feststellen, ob die Autorin dir die richtige Interpretation der Heiligen Schrift gegeben hat". (WG 547:6). Und wir können beweisen, dass dies nicht nur Wunder sind, sondern eine Demonstration dieser heilenden Wissenschaft.

Tatsächlich erlebte ich erst neulich einen schnellen und einfachen Beweis. Ich habe meine Familie und einige liebe Freunde zum Abendessen eingeladen. Und als ich in den Ofen griff, um etwas herauszuziehen, verbrannte ich mir den Arm, was wirklich weh tat! Aber in diesem Moment erklärte ich, dass Gott anwesend war und dass es keine Möglichkeit gab, dass ich bestraft werden oder unter einem scheinbaren Unfall leiden konnte, wenn ich einen Akt der Liebe tat! Es gab so viel Liebe und Freude und Freude bei dieser Gelegenheit, die Familie zusammenzubringen, und es gab keine Möglichkeit, dass etwas davon weggenommen werden konnte. Gott würde es nie erlauben!! Die Liebe war da und nichts konnte mich berühren, was nicht von Gott kam. Ich spürte die Gegenwart Christi so stark, dass sie ein Licht auf die Wahrheit warf, dass ich nichts anderes sehen oder hören konnte, oder versucht war, dem materielle Bild vor mir nachzugeben. Die Heilung erfolgte sofort.

Der Schmerz verschwand so vollständig, dass ich für den Rest der Nacht keinen Gedanken daran verschwendete. Ich bin überglücklich und so dankbar für diese Demonstration, dass Christi heilendet Macht heute und immer da ist. Welche Art von Beweisen und Demonstrationen haben Sie erlebt? Es ist immer gut, sich an sie zu erinnern und dafür zu danken.... das ist eine andere Art, unser Licht leuchten zu lassen!

Abschnitt 4 - Jesus sendet seine Jünger aus mit der Kraft, andere zu heilen.[CC zu Bible ZItate B10, B11 & B12 in W’s PS#8, #9 & #10]

Im letzten Abschnitt haben wir diskutiert, ob nur Jesus die Kraft hatte/hat zu heilen, und in diesem Abschnitt sehen wir einen weiteren Beweis, dass die Antwort ein klares NEIN ist! Denn wie wir in Zitat B10 sehen, sandte er seine Jünger aus, um „alle Arten von Krankheit und alle Arten von Leiden zu heilen“. Er sandte sie nicht aus, um sich weiterzubilden und eines Tages zu sagen, dass man vielleicht genug weiß, und er schickte sie nicht aus, um mehr Erfahrung zu bekommen, um durch materielle Mittel zu heilen.... er sandte sie als bereits ausgebildete Heiler aus. Sie waren ihm gefolgt und hatten von ihm gelernt, wie er andere heilte und wie er sie durch seine Gleichnisse und Predigten lehrte, so wie wir es durch das Lesen der Evangelien tun können. Er hat sie ausgesandt, um zu predigen, zu heilen und die Toten auferstehen zu lassen! Wie MBE in Zitat S19 betont: „Jesus hat seine Jünger angewiesen, die Kranken durch Gemüt statt durch Materie zu heilen“. (WG 271:7-8)

Und er sagte nicht, dass man nur bestimmte Menschen heilen kannst, aber andere sind unwürdig.... und er sagte nicht, dass man nur bestimmte Krankheiten heilen kannst, aber nicht die anderen, weil diese zu beängstigend oder schwierig oder wirklich sind.... er hat sie tatsächlich zu allen Menschen mit allen Krankheiten befohlen.... und darüber hinaus hat er sie ausgesandt, um die Toten aufzuerwecken, und sie haben es getan! (Siehe die Apostelgeschichte von Petrus, der Tabitha/Rehe auferweckte (9:36-42) und Paulus, der Eutychus auferweckte (20:7-12).... und sie sind nicht die einzigen.... Die Propheten haben die Toten auferweckt, noch bevor Jesus kam und die ewige Natur der heilenden Kraft Christi bewies - siehe 1. und 2. Könige für die Berichte von Elija (1. Könige 17:17-24) und Elisa (2. Könige 4:18-37), die jeweils jemanden von den Toten auferweckten.

Wie in Zitat B11 Cobbey in [W’s PS#9] beschrieben, sandte Jesus über die 12 hinaus weitere 70 Jünger.... und von dort aus sagt er uns in Zitat B12 [W’s PS#10,] , dass wir hinausgehen und heilen können und werden, so wie er und die Jünger es getan haben.... und er erwartet sogar, dass wir noch mehr, noch größere Demonstrationen der Kraft der Göttlichen Liebe zur Heilung tun werden.

Das klingt wie ein großer Befehl, aber wenn wir erkennen, dass es Liebe ist, die tatsächlich heilt und nicht wir, dann scheint es ganz natürlich zu sein. MBE erklärt: „Wenn der Wissenschaftler seinen Patienten durch göttliche Liebe erreicht, wird die Heilungsarbeit bei einem Besuch vollbracht, und die Krankheit verschwindet in ihrem ursprünglichen Nichts, wie Tau vor der Morgensonne“. (SH 365:16-19) Was bedeutet es, „den Patienten durch göttliche Liebe zu erreichen“? Nun, es ist sicherlich kein Mitleid.... und es ist nicht nur menschliche Zuneigung oder Mitgefühl, obwohl das ein guter Anfang ist. Aber es geht darum, einen Menschen so zu sehen, wie Gott ihn sieht, und ihn zu lieben, wie Gott ihn liebt - bereits und immer vollkommen, ganz, vollständig, vollständig, gut und heilig. Gesundheit ist kein Zustand, den wir zu erreichen versuchen, sie ist eine inhärente Eigenschaft in uns, denn sie ist eine Eigenschaft Gottes, der Leben, Wahrheit und Liebe ist.

Um es zusammenzufassen: Die Heilarbeit, die Jesus zeigte, war nicht nur für ihn und nicht nur für seine Jünger, sondern für alle, wie er sagte: „Jeder, der an mich glaubt, wird die gleichen Werke tun, die ich getan habe, und noch größere Werke“ (Johannes 14:12 NLT). Und MBE gibt uns diese Anweisung im Zitat S21: „Ein Christlicher Wissenschaftler nimmt den Platz ein, von dem Jesus zu seinen Jüngern sprach, als er sagte: „Ihr seid das Salz der Erde.“ „Ihr seid das Licht der Welt. Die Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.“ Lasst uns wachen, arbeiten und beten, dass dieses Salz nicht fade wird, und dass dieses Licht nicht verborgen bleibt, sondern strahlt in mittäglicher Herrlichkeit erstrahlt und erglänzt.“. (367:17) So lasst euer Licht heute und jeden Tag leuchten und es wird helfen, die Welt zu erhellen!

Abschnitt 5 - Jesu Einladung an uns – „Nimm das Kreuz auf und folge mir nach“ [CC zu PS#11]

Was bedeutet es, das Kreuz auf sich zu nehmen? Es bedeutet - mach die Arbeit. Es gibt keinen einfachen Ausweg. Ich höre manchmal Beschwerden, dass die Christliche Wissenschaft zu viel Arbeit, zu viel Mühe macht. Nun, es ist wahr, sie macht Arbeit. Aber ich habe festgestellt, dass, je mehr ich dem Beispiel Jesu folge und mein Leben in Übereinstimmung mit Christus-ähnlichen Idealen lebe, die Arbeit weniger Anstrengung erfordert und zu einer Freude wird.

Denn Jesus versprach auch: „Kommt zu mir, ihr alle, die ihr müde und beladen seid, und ich werde euch Ruhe geben. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und demütig im Herzen, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist leicht und meine Last ist leicht.“ (Matth. 11: 28-30) Und wenn wir Christus nachfolgen und auf Gott hören, können wir nicht nur Ruhe finden, sondern auch das, was MBE als „unaussprechlichen Frieden empfinden, der aus einer allumfassenden geistigen Liebe kommt“. (WG 264: 28) Und das klingt nach einem wunderbaren Ort, wenn Ihr mich fragt.

Es ist leicht zu vergessen, die Lektion zu studieren oder zu lesen oder die Arbeit zu tun, wenn das Leben gut ist und sich die Dinge reibungslos und harmonisch entwickeln. Aber genau dann ist es gut, die Übung aufrechtzuerhalten, denn es baut dein Arsenal auf, um dich zu verteidigen und zurückzuschlagen, wenn diese negativen oder ängstlichen Gedanken versuchen, in unser Bewusstsein einzudringen und uns dazu verleiten, etwas zu glauben, das nicht wahr ist. Und wenn die Umstände herausfordernd sind, graben wir uns ein und machen die Arbeit, nehmen dieses Kreuz auf.... aber dies mit Christus zu tun, wird uns stützen und uns die Ruhe geben, die wir brauchen. Denn was ist die Arbeit? Es ist eigentlich nur ein williges Sehnen, mehr über Gott zu erfahren und in unserem Verständnis unseres Einsseins mit der allgegenwärtigen, göttlichen Liebe zu wachsen.

Ich liebe es auch, dass in diesem Abschnitt die Botschaft, dass die Belohnungen für jeden und jeden da sind, der bereit ist, die Arbeit zu tun und mit Christus zu gehen. Und was ist das für eine Belohnung? Es ist ewige Güte, Gesundheit, Ganzheit, Anmut und Harmonie. Aber, wir müssen sich keine Sorgen darüber machen, was unsere Freunde tun, oder unsere Familie oder Mitschüler oder Arbeitskollegen.... fragen wir uns einfach, ob wir bereit sind, die Arbeit zu tun? In Zitat B14 [ PS#11] rügt Jesus Petrus, weil er sich um einen anderen Jünger sorgt, aber Jesus sagt, mach dir keine Sorgen um ihn.... folge du mir einfach nach. Und er sagt: „Wer immer mir nachfolgt.... (kann) sein Kreuz auf sich nehmen und mir nachfolgen.“ (B13, Mt 16:24) Und in Zitat B16 betont Paulus die gleiche Botschaft, dass der Christus niemanden ausschließt, sondern alle einschließt – „jedem von uns ist die Gnade gegeben nach dem Maß der Gabe Christi“. (Eph. 4,7)

MBE verkündet die gleiche Botschaft, dass der Christus jedem von uns den Weg durchs Leben zeigen kann und dass wir die Wahrheit und Liebe zeigen können, die Jesus gezeigt hat, aber dass es an jedem von uns liegt, die Arbeit aufzunehmen und dann die Früchte zu ernten, in Zitat S23. „Es ist möglich, - ja, es ist die Pflicht und das Vorrecht jedes Kindes, jedes Mannes und jeder Frau, - dem Beispiel des Meisters durch das Demonstrieren von Wahrheit und Leben, Gesundheit und Heiligkeit in einem gewissen Grade zu folgen.“ (WG 37:23-27) Und der Abschnitt endet mit dieser wichtigen Frage über unsere Bereitschaft, die Arbeit aufzunehmen und zu demonstrieren, wie Jesus es getan hat.... er hat nicht nur die Arbeit getan, sondern er lädt uns ein mit den Worten „folge mir nach“ .... wirst du sein Angebot annehmen oder ablehnen?

„Frage dich: Lebe ich das Leben, das sich dem höchsten Guten nahekommt? Demonstriere ich die heilende Kraft der Wahrheit und Liebe? Wenn ja, dann wird der Weg immer heller werden, „bis es völlig Tag ist“. Deine Früchte werden beweisen, was das Verständnis von Gott dem Menschen bringt.“ (S26, 496:10-15)

Abschnitt 6 - Jesus zeigt, dass das Leben ewig ist und wir es auch beweisen können. [Dazu CC & MBE Library zu B16 & S27 in W’s PS#12 & PS#13. Separater Download zur Entwicklung des 5. Glaubenssatzes oben rechts auf der Homepage]

In diesem Abschnitt erzählt der Apostel Paulus den Hebräern und Römern von Jesus und seinem Leben - dass er von Gott gesalbt oder auserwählt wurde, um auszugehen und Gutes zu tun und alle Menschen zu heilen, die unter einer Art von Unterdrückung litten - entweder Krankheit, Sünde oder Tod. Aber er ermutigt auch die frühen Christen und uns heute alle, zu erfassen, dass Leben ewig ist und dass, wenn wir das Leben Jesu als Beispiel und Wegweiser kennen lernen, auch wir an die Kraft Christi glauben können. Es ist dieses Christuslicht, das uns den Weg zeigt und uns hilft, Geduld mit uns selbst und anderen zu haben, denn wir sind alle in diesem „Rennen“ oder auf diesem gemeinsamen Weg, wie in Zitat B17 erwähnt.

MBE spricht davon, wie Jesus den Christus im Zitat S28 darstellte und demonstrierte: „Durch die Größe seines menschlichen Lebens demonstrierte er das göttliche Leben. Aus der Fülle seiner reinen Neigungen definierte er Liebe. Mit dem Reichtum der Wahrheit bezwang er Irrtum. Die Welt erkannte seine Rechtschaffenheit nicht an, denn sie sah sie nicht; aber die Erde empfing die Harmonie, die sein verherrlichtes Beispiel einführte. Wer ist bereit, seiner Lehre und seinem Beispiel zu folgen?“ (WG 54:1-10) Und dann sagt sie uns, wie wir das tun sollen, im Zitat S31.... "Halte beständig folgenden Gedanken fest: - Es die geistige Idee, der Heilige Geist und Christus, die dich befähigt, mit wissenschaftlicher Gewissheit die Regel des Heilens zu demonstrieren, die sich auf ihr göttliches Prinzip, Liebe, gründet, das allem wahren Sein zugrunde liegt, über ihm steht und es umschließt“. (WG 486:15)

Vielen Dank für Dein Studium dieser Bibellektion! Ich finde es so hilfreich, mich in diese Studien zu vertiefen, weil sie mir helfen, das Verständnis von Gott und der heilenden Kraft Christi zu erweitern, die mein Licht noch mehr leuchten lässt. So können wir gemeinsam diese Lektionen annehmen, die Jesus uns gezeigt hat, und mit seiner heilenden Botschaft in die Welt hinausgehen. Ihr könnt sagen: Nun, Jesus wurde auserwählt und gesalbt, und wer bin ich, dass ich denke, dass ich heilen oder geheilt werden kann? Nun, wie wir hier gesehen haben, zeigte uns Jesus, wie und bat uns, in die Welt hinauszugehen und zu tun, was er tat.... mitfühlend zu lieben, aus Prinzip zu handeln, die Wahrheit unseres Seins (und des Seins aller anderen) als Gottes geliebtes Kind zu verstehen.... und dabei werden auch wir für diese heilende Botschaft in unserem Leben empfänglich sein und auch anderen heilen helfen! Habt eine tolle Woche!

—————————————————————————————————————

Vielen Dank an Euch ALLE, Ihr wunderbaren und großzügigen Unterstützer!

1. Geldspenden und Zusagen für CAMP-Kostenübernahme haben garantiert, dass wir die Bedürfnisse aller erfüllen werden, die diesen Sommer zum CedarS Camp kommen wollen! Die Segnungen, die sich bereits gezeigt haben, sind haben Leben verändert und werden von über 400 würdigen Empfängern und ihren Familien und Kirchen sehr geschätzt.

Bilder von der Eröffnung der ersten, zweiten, dritten und vierten Sessions mit durchschnittlich über 300 Gästen pro Session und dem Memorial Weekend von 220 Family Campern und Mitarbeitern finden Sie unter www.cedarscamps.org oder auf FaceBook oder Instagram. (Das Passwort lautet CedarS.)

Besonders hilfreich sind Eure dringend benötigten MONATLICHEN Gaben, vergangene und laufende, die Ihr nach Belieben starten und anpassen könnt: http://www.cedarscamps.org/giving ]. Alle Eure Gaben sind ein großer Segen im Leben der heutigen Sonntagsschüler - der freudigen Mitarbeiter unserer Kirche von morgen!

2. Außerdem werden wir dank der großzügigen Spender viele notwendige Modernisierungen vornehmen, um unsere Anlagen und Fahrzeuge auf dem notwendigen Niveau zu erhalten! (Das Aufrüsten unserer Fahrzeuge und das Ersetzen des originalen Crown Lake Überlaufs wird so bald wie möglich in diesem Herbst beginnen! Die Verbesserung unseres Internetservices für einen effizienteren Bürobetrieb und für unsere Mitarbeiter und Herbstgäste und einige andere Dinge sind noch vor dem nächsten Sommer Ziele.... mehr dazu in ein paar Wochen).

3. "Adoptiere die Herde"!-Fund (Ziel erreicht)! Seit Spenden-Dienstag habt Ihr mitgeholfen, 65.000 Dollar für das Reitprogramm zu sammeln, - eine Summe, die durch den „Adoptiere die Herde“-Fund verdoppelt werden wird auf „65.000 $ Adoptiere die Herde-Fund-Bonus

Mit Dankbarkeit und Liebe,

Warren, Gay, Holly & Eure CedarS-Familie.

P.S. Wenn Du noch keine Gelegenheit hattest zu geben, haben wir noch viele Bedürfnisse, große und kleine, die Du erfüllen könntest, indem Du HIER klickst.

[Ein Mitglied der Gründerfamilie kann fast jederzeit telefonisch erreicht werden unter Tel: 001/ 417-532-6699.

oder postalisch an unsere Sommer-Adresse:

The CedarS Camps
19772 Sugar Drive
Lebanon, MO 65536

[Ein großes Dankeschön an Euch wunderbare Spender für Eure großzügige und dringend benötigte Hilfe und Unterstützung für CedarS wichtige Arbeit!]

—————————————————————————————————————

Der wöchentliche metaphysische CedarS Rundbrief wird kostenlos an die 1,200 Camper und Mitarbeiter jeden Sommer verteilt wie auch an CedarS Schüler, Familien und Freunde, die diesen erbeten haben. Jedoch sind Spenden und Gaben immer eine große Hilfe - die sichtbar gewordene Liebe - und sehr geschätzt, weil sie helfen, diesen Rundbrief, Fördermittel, Programme und Durchführung am Laufen zu halten.

Die oben genannten "Metaphysische Ideen für die christlich-wissenschaftliche Bibellektion" (Met) sollen vor allem CedarS Campern und Mitarbeitern (sowie Freunden) helfen, den großen Wert des Studiums und der Anwendung der christlich-wissenschaftlichen Bibellektionen das ganze Jahr hindurch zu sehen und täglich zu demonstrieren, nicht nur im Camp! Aber jeder kann sich dafür und auch für wöchentliche E-Mails von ehemaligen CedarS-Mitarbeitern über Sonntagsschulunterricht mit älteren sowie jüngeren Sonntagsschulklassen anmelden. Für alle Anmeldungen auf der Seite Metaphysical (http://www.cedarscamps.org/metaphysical/ ) unten links auf die Schaltfläche "Jetzt abonnieren" (unten links) klicken.

Für Fragen wendet Euch gerne an Nicole Karsch-Meibom CS unter +49 7321 / 48 99941. Ggf. bitte auf Band sprechen und Rufnummer für Rückruf hinterlassen.

Metaphysical

Walk in the Pathway of Life! - As many worthies in the Bible have, you might feel far from God...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page