Cedar Camps

Metaphysical Ideas

Search Metaphysicals
 

Metaphysical Newsletters

The weekly Metaphysical Newsletter is provided to campers, staff, alumni, friends and the CedarS family at no charge however contributions help defray the costs of running this service.

Click here for more about how you can provide support!
 

Delivered to You FREE!

Available in five languages, get it delivered to your inbox weekly!

Subscribe Now!

Finde Gott, finde die Menschen! Für immer an der rechten Stelle!

Rick Stewart, C.S., Dresden, Germany
Posted Monday, March 4th, 2019

Finde Gott, finde die Menschen! Für immer an der rechten Stelle! [Und lass es zu, dass dein Vater alle Dinge in deinem Leben regelt.]

Metaphysische Anwendungsideen für die christlich-wissenschaftliche Bibellektion zum Thema

"Der Mensch" für die Woche zum 10. März 2019

von Rick Stewart CS, Wormser Str 30, 01309 Dresden, Deutschland rickstewartcs@aol.com +49 351 312 4736

Goldener Text: Hosea 1:10 Ihr seid die Kinder des lebendigen Gottes! [Ken Cooper Gedicht " Reach Out ". @ PS#1, erzählt von seiner Frau Sue unter https://youtu.be/Qzafg9EOJlI ]

Vor vielen Jahren erzählte meine christlich-wissenschaftliche Lehrerin, Virginia T. Guffin, CSB, eine lustige kurze Sonntagsschulgeschichte. Es scheint, dass diese Sonntagsschullehrerin wirklich glaubte, sie hätte eine Frage, um ihren kleinen Sonntagsschulschüler zu überrumpeln. Sie fragte: "Wenn du auf dem Mars wärst, wäre Gott dann da?"

Ohne zu zögern antwortete ihr Schüler: "Ja." Die Lehrerin war verblüfft, warum der kleine Junge so schnell antwortete. Sie fragte: "Nun, woher weißt du das mit solcher Sicherheit?" Er antwortete einfach: "Nun, du sagtest, wenn ich auf dem Mars wäre. Nun, ich weiß, dass, wo immer ich bin, Gott ist. Wenn ich also dort wäre, wüsste ich, dass Gott da sein würde!" Was für ein mächtiges Verständnis von der Einheit zwischen Gott und dem Menschen, die dieser kleine Junge hatte.

Und für mich macht die Lektion in dieser Woche eine ähnliche Sache. Sie vermittelt ein klares Verständnis der Beziehung zwischen Gott und dem Menschen. Diese Lektion zeigt deutlich, dass der Mensch das Kind Gottes ist, eine Idee von Gott, die Widerspiegelung Gottes. Und die Lektion trennt auch deutlich das sterbliche Konzept des Menschen von dem unsterblichen, geistigen Konzept des Menschen.

Erst gestern haben meine Jungs Noah und Joann und ich eine Reise mit Stationen in Deutschland, Schweden, Russland, Singapur, Australien und Neuseeland absolviert. Jetzt sind Johann und ich zu Hause in Deutschland und Noah in Kapstadt in Südafrika. In allen unseren Stationen sahen wir einen großen Wandteppich der Menschheit. Und wie der Psalmist, "Wohin soll ich vor deiner Gegenwart fliehen", sahen wir immer wieder Beweise für die unendliche Liebe Gottes und für all Seine Kinder, die eine unendliche Vielfalt von Liebe und Schönheit widerspiegeln.

Wir sahen, dass Zeit, Ort, Umstände und unterschiedliche Bedingungen die unendliche Schöpfung Gottes nie im Geringsten einschränken konnten. Wie es in unserem Wechselseitigen Lesen heißt: Jesaja 43., ..... . "Bringt meine Söhne von weit her und meine Töchter von den Enden der Erde; sogar alle, die bei meinem Namen gerufen sind; denn ich habe ihn zu meiner Ehre erschaffen, ich habe ihn geformt; ja, ich habe ihn erschaffen. Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR, und mein Diener, den ich auserwählt habe, auf daß ihr mich kennt und glaubt und versteht, daß ich er bin; vor mir war kein Gott entstanden, noch wird es nach mir sein. Dieses Volk habe ich für mich selbst geformt; sie werden mein Lob aussprechen".

Abschnitt 1: Haben wir nicht alle einen Vater? Hat nicht ein einziger Gott uns erschaffen? [Cobbey@ PS#2]

Die Anerkennung einer Quelle, eines Schöpfers, eines Vaters folgt zwangsläufig mit einem Gefühl der Brüderlichkeit. Wie Jesus in Matthäus 23,9 lehrte: "Nenne niemanden deinen Vater auf Erden; denn einer ist dein Vater, der im Himmel ist". Und hat Jesus uns nicht gelehrt, zu beten: "Vater unser, der Du bist im Himmel?"

Die folgenden Zitate aus Wissenschaft und Gesundheit in diesem Abschnitt erläutern etwas weiter,

S1 | 515:21 "Der Mensch ist der Familienname für alle Ideen, - die Söhne und Töchter Gottes. Alles, was von Gott ausgeht, bewegt sich in Übereinstimmung mit Ihm und spiegelt Güte und Macht wider."

S2 | 305:6 " Der Mensch, als Gleichnis seines Schöpfers, spiegelt das zentrale Licht des Seins, den unsichtbaren Gott, wider. So wie es keine Körperlichkeit im Spiegelbild gibt, das nur eine Widerspiegelung ist, so spiegelt der Mensch, wie alle wirklichen Dinge, Gott, sein göttliches Prinzip, nicht in einem sterblichen Körper wider.."

Während wir in Wellington in Neuseeland waren, erzählte eine Mutter von einem eindrucksvollen Beispiel dafür, wie dieses Gefühl der Brüderlichkeit ihrem Sohn zu Hilfe kam. Ihr Sohn und einige seiner Mitarbeiter wurden von ihrem Arbeitsplatz in Neuguinea entführt. Das war schon einmal passiert, mit schrecklichen Folgen. Ihr Sohn verhandelte mit den Entführern, dass sie ihn nehmen und die anderen Geiseln freilassen mögen. Das taten sie. Ihr Sohn, der zur Christian Science Sonntagsschule gegangen war, betete, aber die Entführer wollten ihn enthaupten, und dies schien unvermeidlich. Was nach Angaben seiner Mutter das übliche Vorgehen war. Doch irgendwann bemerkten seine Entführer das typische neuseeländische Tattoo des jungen Mannes, das auf seine Maori-Herkunft hinwies. Als seine Entführer ihn als "Bruder" erkannten, war die Gefahr, dass er enthauptet wurde, vorbei. Der junge Mann wurde freigelassen. Eine detailliertere Schilderung wäre auf Anfrage erhältlich. Es war wirklich eine wunderschöne Erfahrung, die ein klares Verständnis für unsere universelle Bruderschaft vermittelt, ein Verständnis, welches durch den sterblichen Glauben bricht.

Ein Vater und seine Kinder! Eine lebensrettende Wahrheit!

Abschnitt 2: Die geistige Identität des Menschen, die Idee des Gemüts „sowohl männlich wie auch weiblich“.[W’s PS#3, #4]

Der Prophet Jesaja ermutigte uns, „lasst nun ab von dem Menschen, der Atem in der Nase hat; denn für was ist er zu achten?“ B6

Und Paulus schrieb an die Christen in Korinth: „Darum kennen wir von nun an niemanden nach dem Fleisch; und wenn wir auch Christus nach dem Fleisch gekannt haben, kennen wir ihn doch jetzt nicht mehr so. Darum, wenn jemand in Christus ist, dann ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; sieh, es ist alles neu geworden!“ (B7 | II Korinther 5:16)

Dieser Abschnitt erforscht nicht nur die geistige Natur des Menschen, der Schöpfung Gottes, sondern entfernt auch deutlich ein Bewusstsein für die Geschlechter von Gottes Idee und Schöpfung.

S7 „Das Geschlecht ist mental, nicht materiell“.

„Geschlecht bedeutet einfach Art oder Sorte und bezieht sich nicht unbedingt auf Männlichkeit oder Weiblichkeit.“

„Die intelligente individuelle Idee, ob männlich oder weiblich, die sich vom Kleinen zum Großen erhebt, entfaltet die Unendlichkeit der Liebe.“

S8 | 57:4-10 „Die Vereinigung der männlichen und weiblichen Eigenschaften bildet Vollständigkeit. Das männliche Gemüt erlangt durch bestimmte Elemente des weiblichen Gemüts eine edlere Note, während das weibliche Gemüt durch männliche Eigenschaften Mut und Stärke gewinnt. Diese unterschiedlichen Elemente vereinen sich ganz natürlich miteinander, und ihre wahre Harmonie liegt in geistiger Einheit.“

Es ist an der Zeit, alle Grenzen der männlichen und weiblichen Fähigkeiten zu beseitigen. Wenn wir bereit sind, Gott als unsere Quelle des Seins, unseren Vater, unser Gemüt, zu begreifen und zu beanspruchen, dann haben wir die Möglichkeit, unsere Fähigkeiten als nie durch eine sterbliche Begutachtung begrenzt zu sehen: Rasse, Geschlecht, Bildung. Wir sind in der Tat die Kinder des Gemüts, das das Universum regiert und spiegeln unendliche Möglichkeiten und Fähigkeiten wider.

Gleich nach dem Abschluss ihrer Studien an der University von Iowa zog meine Mutter nach Florida. Sie fuhr ganz alleine los. Ihr letzter Tag in Florida war gekommen. Nachdem sie bis dahin keine Arbeit gefunden hatte, wusste sie, dass sie zurückkehren werden musste. Aber sie hatte ständig gebetet. An ihrem letzten Tag erhielt sie ein Angebot, den regulären Gerichtsreporter dort in Lakeland, Florida, zu vertreten. Sie stimmte zu, die Stelle anzunehmen, wenn sie eine Stunde Zeit zur Vorbereitung hätte. Das wurde ihr gewährt. Sie ging in den örtlichen Leseraum für Christliche Wissenschaftler und studierte und betete eine Stunde lang. Dann ging sie direkt zum Gerichtsgebäude. Sie hatte seit Jahren nicht mehr mit Kurzschrift befasst, was bedeutete, dass sie sie sie nicht benutzt hatte, aber nach ihrem Studieren im Leseraum konnte sie eine Zeugenaussage aufschreiben. Danach wurde festgestellt, dass sie die Aussage ohne einen einzigen Fehler notiert hatte. Der Richter war so beeindruckt, dass er Mutter die Möglichkeit bot, bei ihm Jura zu studieren. Das war damals die Art und Weise, wie jemand Anwalt werden konnte.

Abschnitt 3: Sinnlichkeit gegen Geistigkeit, bleibe wachsam. [W’s PS#5]

Es ist etwas ganz Besonderes, im Buch der Psalmen wunderbare Ermutigung und Inspiration von David zu lesen. Vom Hirtenjungen über den Krieger bis hin zum König hat David uns viel mitzuteilen. Aber wir sollten uns auch daran erinnern, was David uns darüber lehren kann, wie man sich verirrt, sündigt und sich in den Versuchungen der Sinnlichkeit vergisst. Wir lesen in diesem Abschnitt über seine Begierde nach Batseba, seinen Ehebruch und seine schreckliche Tat, ihren Mann, Uria, töten zu lassen. Seine Taten könnten heute mit jeder Seifenoper oder Telenovela im Fernsehen konkurrieren. Aber David hörte auf Nathan, den Propheten, der sein Versagen aufdeckte, B13 | II Samuel 12:1, 9, 13 „Und der Herr sandte Nathan zu David. 9 Warum hast du das Wort des HERRN verachtet, dass du ein solches Übel vor seinen Augen tatest? 13 Da sagte David zu Nathan: Ich habe gesündigt gegen den HERRN".

War diese Erfahrung nicht ähnlich wie das, was wir in letzter Zeit gesehen haben? Wenn ein Individuum seine Machtposition missbraucht, um Unschuldige auszunutzen, ist es nicht anders als der König, der seine Macht missbraucht. Psalm 51 zeigt, wie König David das Böse in seinem Handeln erkannte und bereute. Und er sah auch die Quelle seiner Erlösung.

B14 | Psalms 51:2, 3, 10 „Wasche mich rein von meiner Schuld und reinige mich von meiner Sünde. 3 Denn ich erkenne meine Schuld; und meine Sünde ist mir immer bewusst. 10 Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, o Gott, und gib mir einen neuen, beständigen Geist.“

Aber wir können wachsam bleiben und unsere Erfahrung mit dieser Wachsamkeit schützen. Ich erinnere mich, dass meine Mutter von einer Erfahrung während des Zweiten Weltkriegs erzählte. Als so viele Männer im Militärdienst waren, nahmen Frauen Positionen ein, die normalerweise von Männern besetzt waren. Zum Beispiel arbeitete meine Tante Dolores als Ingenieurin bei der Erprobungsabteilung von General Motors, weil sie mathematische Kenntnisse besaß und entsprechend ausgebildet war. Und meine Mutter baute Panzer. Mama erzählte eine ihrer Erfahrungen aus dieser Zeit. Mit ihr arbeiteten überwiegend Frauen, aber es gab einen Mann, der sich wegen einer gesundheitlichen Situation nicht für den Militärdienst qualifiziert hatte. Eines Tages kam eine ihrer Mitarbeiterinnen auf meine Mutter zu und sagte ihr, dass dieser Mann sehr an ihr interessiert sei. Und diese Mitarbeiterin fügte hinzu: „Er war seiner Frau nie untreu.“ Die sofortige Antwort meiner Mutter war einfach: „Nun, er wird mit mir sicher nichts anfangen. Kein Interesse!“ Diese sofortige Reaktion beendete alle Überlegungen, dies als Möglichkeit zu betrachten. Die Tür war geschlossen!

MARY Baker Eddy schreibt in diesem Zitat

S14 | 56:18-3 18 Das Gebot „Du sollst nicht ehebrechen“ ist nicht weniger gebieterisch als das Gebot „Du sollst nicht töten“.

„Reinheit ist der Zement der Zivilisation und des Fortschritts. Ohne sie gibt es keine Stabilität in der Gesellschaft und ohne sie kann man die Wissenschaft des Lebens nicht erlangen.“

Mit über 40 Jahren als öffentliche Praktikerin für das Heilen im Dienst der Christlichen Wissenschaft hat meine Mutter sicherlich „die Wissenschaft des Lebens“ erreicht.

Abschnitt 4: Unser Sein, wie Jesus es sah, erhebt uns in körperliche Freiheit. [Cobbey @ PS#6 –Ken Cooper poem “Reach Out” https://youtu.be/Qzafg9EOJlI ]

Als Jesus von einer Frau berührt wurde, die 12 Jahre lang unter einer Krankheit gelitten hatte, spürte er sofort den mentalen Ruf. Und es spielte keine Rolle, dass er von einer Menschenmenge umgeben war, er fühlte den mentalen Ruf nach Hilfe. Und die Frau wurde sofort geheilt.

Jesus bemerkte: „Meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen; geh hin in Frieden und sei geheilt von deiner Plage!“ (B18 | Markus 5:34)

Mary Baker Eddy bemerkt dazu in Wissenschaft und Gesundheit:

S19 | 86:1–7 „Die göttliche Natur kam am besten in Christus Jesus zum Ausdruck, der den Sterblichen die wahrere Widerspiegelung Gottes vor Augen hielt und ihr Leben höher hob, als ihre armseligen Denkmodelle es ermöglicht hatten — Gedanken, die den Menschen als gefallen, krank, sündig und sterbend darstellten. Das christusgleiche Verständnis vom wissenschaftlichen Sein und vom göttlichen Heilen umfasst als Grundlage des Denkens und der Demonstration ein vollkommenes Prinzip und eine vollkommene Idee — einen vollkommenen Gott und einen vollkommenen Menschen.“

Diese gute Frau litt 12 Jahre lang, aber sie gab nicht auf. Woher weiß man das, nun ja, als sie hörte, dass Jesus in der Stadt war, hatte sie genug Glauben, um hinauszugehen, und zu versuchen, ihn zu sehen. Alle kirchlichen Gesetze dieser Zeit verboten es ihr, in die Öffentlichkeit zu gehen. Aber sie tat es. Sie war immer noch zuversichtlich, ihre Heilung zu finden. Und das geschah. Und Jesus bemerkte, dass es ihr Glaube war.

In den letzten Jahren hatte ich eine Herausforderung mit einem meiner Füße und mit dem, was meine Achillessehne anbelangte. Ich hatte beim Transportieren einer Geschirrspülmaschine meinen Fuß verletzt, möglicherweise gebrochen. Und ich weiß nicht, was um alles in der Welt mit meiner Achillessehne nicht stimmte. Aber Treppensteigen, Laufen oder schnelles Gehen waren schwierig. Ich betete weiter, wie ich es schon seit vielen Jahren tat. Und dann kurz vor unserer Reise nach Neuseeland, die vieles Gehen auf Flughäfen und während der Reise bedeuten würde, war alles in Ordnung. Es wurde einfach alles erfüllt. Ich bin so froh wie diese Frau zu Jesu Zeiten und ich in meiner Zeit, dass wir daran festhielten, bis wir bereit waren, den Christus zu berühren!

Abschnitt 5: Du bist unendlich fähig!

Wenn du deinen Kurs in die Hände der Widerspiegelung des einen Gemüts legst, das dein Vater-Mutter ist, dann ist dein Erfolg sicher. Das Buch der Sprüche Salomos sind aus gutem Grund als das ewige Buch der Weisheit bekannt. Und ein Teil des Buches, möglicherweise die Kapitel 1-29, werden Salomo zugeschrieben. Und was ich so bemerkenswert finde, ist die Tatsache, dass Salomo der Sohn von König David und Bathseba ist. Wie wir bereits in der Lektion gelesen haben, begann die Beziehung zwischen David und Bathseba unter sehr unguten Umständen. Man könnte sagen, dass aus dieser Verbindung nichts Gutes entstehen konnte. Aber für mich ist es ein Beispiel dafür, dass selbst die schlimmsten Fehler, Fehleinschätzungen oder regelrechte Sünde durch ein reuevolles Herz und aufrichtige Reue erlöst werden können. Und die Folgen der Sünde, die im Denken zur Reue erhoben werden, können die Welt noch segnen. Salomo war in der Tat ein Segen für die Welt und wurde nicht verflucht. Es gibt Hoffnung für uns alle, wenn wir das Ziel verfehlen. Wie unser Meister uns sagt, dass er gekommen ist, um die Welt zu retten, und es gibt keinen von uns, der nicht in irgendeiner Weise Unheil angerichtet hat. Gut zu wissen, dass es für uns noch Hoffnung gibt, stimmt’s?

Wie Salomo mit uns diese unendliche Weisheit teilt:

B20 |Sprüche 22:29 „Siehst du einen Mann, der gewandt ist in seinem Geschäft, der wird vor den Königen stehen und nicht vor gewöhnlichen Leuten.“

B21 | Sprüche 14:1 „Durch weise Frauen wird das Haus erbaut.“

B22 | Sprüche 31:18, 26 „sie merkt, wie ihr Handel Gewinn bringt; ihre Lampe verlischt auch nachts nicht. Sie öffnet ihren Mund mit Weisheit, und auf ihrer Zunge ist freundliche Belehrung.“

Mary Baker Eddy schrieb:

S 26 | 128:4 „Richtig verstanden bezieht sich der Ausdruck Wissenschaft nur auf die Gesetze Gottes und auf Seine Regierung des Universums, einschließlich des Menschen. Daraus erklärt sich, dass Geschäftsleute und hochgebildete Gelehrte festgestellt haben, dass die Christliche Wissenschaft ihre Ausdauer und ihre mentalen Fähigkeiten erhöht, ihre Menschenkenntnis erweitert, ihnen Scharfsinn und umfassendes Auffassungsvermögen verleiht und die Fähigkeit, über ihr normales Leistungsvermögen hinauszugehen. Das menschliche Gemüt, das von diesem geistigen Verständnis durchdrungen ist, wird flexibler, ist zu größerer Ausdauer fähig, kommt etwas von sich selbst los und braucht weniger Erholung. Eine Kenntnis der Wissenschaft des Seins entwickelt die latenten Fähigkeiten und Möglichkeiten des Menschen. Sie erweitert die Atmosphäre des Denkens, indem sie den Sterblichen größere und höhere Bereiche erschließt. Sie erhebt den Denker in seine natürliche Sphäre der Einsicht und Scharfsichtigkeit.“

Dieser Scharfsinn, der sich in einem Individuum, unabhängig vom Geschlecht, zeigt, wird im Leben von Mary Baker Eddy deutlich. Als Entdeckerin, Gründerin und Leiterin der Christlich-Wissenschaftlichen Bewegung gelangte sie, aus einer 1866 fast mittellosen Lage, als ihr Mann Daniel Patterson sie verließ, bis 1907auf ein Vermögen von über 1.000.000. $, das heute bei etwa 25.000.000 $ liegt. Sie wusste, wie man spart und investiert. Sie zog Anleihen den Aktien vor. Sie bevorzugte sorgfältiges Investieren und riet ihren Schülern, dasselbe zu tun. Sie schrieb weiterhin die Schecks auf ihre Konten aus. Manchmal handelte sie entschieden gegen den Rat männlicher Berater. Ebenso, als sie damals ihr Massachusetts Metaphysisches College auf dem Höhepunkt seiner Popularität schloss.

In einem längeren, unveröffentlichten Schriftstück aus dem Jahr 1892 zum Thema Vertrauen an Gott gegen Vertrauen an die Materie schrieb Mary Baker Eddy über Währung, Reichtum, materielle Organisation und erfolgreiche Geschäftsansätze. Sie bemerkte, dass „der klügste Geschäftsmann wissenschaftlich gesehen kein sicheres Unternehmen/Unternehmer ist. Er ist nicht so klug wie Gott, obwohl er sich für klüger hält und sich dieses Gedankens nicht bewusst ist.“ Sie erklärte, dass Bemühungen, die auf „materiellen Wegen und Mitteln gründen.... schwach, schwankend, vorübergehend, Subjekte von Spaltungen, Cliquenwesen, Fehden und all den et cetera der sterblichen und materiellen Phänomene“ sind. Sie bezeichnete den „vorbildlichen Christian Scientist“ als „den scharfsinnigsten, den sichersten, den erfolgreichsten Geschäftsmann oder die erfolgreichste Geschäftsfrau, die sich diese Erde leisten kann“. Dann schloss sie mit dieser Frage: „Christliche Wissenschaftler, was ist euer Vorbild? Was ist euer vorbildlicher Geschäftsmann? Der wahre Wissenschaftler, der in gleicher Weise pflanzt – Gott, der im Gemüt sät und im Gemüt erntet? Oder derjenige, der mit Volkswirtschaft, menschlichen Plänen, juristischen Spekulationen beginnt und mit ihnen endet, Staub zu Staub?“ https://www.marybakereddylibrary.org/research/eddys-approach-business/

Abschnitt 6: Lasst das Männliche und Weibliche der Schöpfung Gottes erscheinen.

Ja, in der Tat wird Gott unser Vater sein. Er will den Job. Er macht den Job bereits. Es ist sein Job. Lasst Ihn herein.

Wie Paulus schrieb:

B25 | II Korinther 6:16 „denn ihr seid der Tempel des lebendigen Gottes; wie Gott spricht: „Ich will unter ihnen wohnen und unter ihnen leben und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein. 17 dann will ich euch annehmen 18 und euer Vater sein, und ihr sollt meine Söhne und Töchter sein“, spricht der Herr, der Allmächtige.“

Meine ganz liebe Tante Dolores erinnerte mich oft an ein starkes Konzept und sagte einfach: „Gottes Koordination weit entfernter Ereignisse funktioniert mit göttlicher Präzision.“

Während Noah und Johann mit mir in Neuseeland zu einem Treffen der Christian Science Schülervereinigung waren, wurden wir nicht nur von den Mitgliedern der Christian Science Bewegung, sondern auch von den Mitgliedern der Maori-Gemeinschaft und einer breiten Öffentlichkeit mit großer Liebe und Freundlichkeit empfangen. Unser Vater-Mutter war tatsächlich bei der Arbeit.

So war es eine große Freude, als ich Folgendes von unserem neuen Bruder in Neuseeland, Glen Lauder, erhielt. Glen schrieb am Freitag,

„Eine Freundin, die nicht zu Denise kommen konnte (ein gemeinsames Essen in Wellington), war Ann. Sie und ich hatten vorgestern ein langes Gespräch. Es führte für sie dazu, unserer Zweigkirche beizutreten und sich um Klassenunterricht zu bemühen. Während dieses Anrufs schrieb mir Kate, meine liebe Freundin aus Sonntagsschultagen, eine SMS aus Sizilien. Sie versuchte verzweifelt, ihren verloren gegangenen Bruder Alex zu kontaktieren, den die Familie zuletzt vor zehn oder noch mehr Jahren gesehen hatte. Kate hatte eine Vermutung, dass Ann – die Ann, mit der ich sprach – vielleicht helfen konnte. Kate hatte gehört, dass einer von Anns Söhnen Alex gesehen haben könnte, aber sie wusste nicht, wo Ann lebte und kannte auch ihre Kontaktdaten nicht. Kate konnte Ann sofort nach unserem Anruf anrufen, und am nächsten Morgen rief Ann ihren Sohn in London an, der berichtete, dass er Alex erst vor etwa einem Monat gesehen hatte und dass er ein Freund von ihm war. Ann rief Kate an, um das zu sagen. Verständlicherweise ist Kate unsagbar bewegt. Ihr Bruder lebt und es geht ihm gut! “

Diese göttliche Präzision hat etwas so Besonderes, wenn wir bereit sind, unseren Vater alle Dinge in unserem Leben koordinieren zu lassen.

Eines unserer Abenteuer in Wellington, Neuseeland, war eine Fahrt mit E-Bikes auf den Gipfel des Mount Victoria. Als wir fast ganz oben waren, versuchte ich, an einer Stelle anzuhalten, die so steil war, dass mein Fahrrad trotz beider angezogener Bremsen immer noch nach hinten rutschte. In diesem Moment, als ich nicht anhalten konnte und es mir schwerfiel, wegen dieses Abwärtsrutschens abzuspringen, fiel ich einfach zur Seite. Es war eine ziemliche Überraschung, aber auch ziemlich bequem, da ich kaum fiel, sondern einfach auf dem Bürgersteig, von Helm und Rucksack abgefedert, zu liegen kam. In dem Moment, als dieser Fall begann, wusste ich nicht, dass unser Freund Glen Lauder gerade mit dem Auto angekommen war, und mich fallen sah. Es war wie eine koordinierte Positionierung von Engeln, Glen da zum Beten und den Engeln, die mich weich zu Boden ließen. Keine Verletzungen, keine Probleme. Dann setzten wir unseren Aufstieg zum Gipfel des Mount Victoria fort.

Als Kinder unseres liebenden Vaters, des lebendigen Gottes, ist nichts unmöglich oder geht über seine liebevolle Fürsorge hinaus. Da können wir sicher sein!

—————————————————————————————————————

Ein demütiges und herzliches Dankeschön an alle guten Freunde, die bereits unsere kürzlich angekündigten Bedürfnisse erfüllt haben - sowie an diejenigen von euch, die 2019 noch einen großen Unterschied in der wichtigen Arbeit, dem Einsatz und dem Segen von CedarS machen wollen!

Für unser Adopt the Herd - Ziel, um die Pferde und das Reitprogramm zu erhalten, brauchen wir bis zum 30. September noch $44,638.

Wenn Sie durch diese wöchentliche Inspiration gesegnet wurden und in letzter Zeit nicht gespendet haben, oder so gesegnet sind, mehr geben zu können, so haben wir immer noch viele Bedürfnisse, große und kleine, bei denen Sie helfen können, indem Sie auf https://www.cedarscamps.org/give/. klicken.

Aktuelle und geplante Geschenke sind ein großer Beweis für deine anhaltende LIEBE, die sichtbar gemacht wird, und werden sehr geschätzt. Sie bewältigen nicht nur die Kosten für den Betrieb dieses Dienstes, sondern stellen auch dringend benötigte Campingships und notwendige Programm- und Betriebsunterstützung zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich an mit einem dringend benötigten monatlichen Beitrag, um CedarS lebensverändernde Arbeit zu unterstützen! Dieser kann beliebig hoch sein und völlig nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden: www.cedarscamps.org/giving ] Alle Ihre Gaben summieren sich zu großen Segnungen im Leben der heutigen Sonntagsschüler (die fröhlichen Arbeiter von morgen in unserer Christus-zentrierten Kirche)!

In herzlicher Dankbarkeit und Liebe,

Warren, Gay, Holly & your CedarS Familie

Ein Mitglied der Gründerfamilie ist auch fast jederzeit erreichbar unter

TELEFON unter 001-636-394-6162

oder postalisch unter unserer Winter-Adresse:

The CedarS Camps Office

1314 Parkview Valley Drive

Ballwin, MO 63011

[Ein großes Dankeschön an Euch wunderbare Spender für Eure großzügige und dringend benötigte Hilfe und Unterstützung für CedarS wichtige Arbeit!]

—————————————————————————————————————

Der wöchentliche metaphysische CedarS Rundbrief wird kostenlos an die 1,200 Camper und Mitarbeiter jeden Sommer verteilt wie auch an CedarS Schüler, Familien und Freunde, die diesen erbeten haben. Jedoch sind Spenden und Gaben immer eine große Hilfe - die sichtbar gewordene Liebe - und sehr geschätzt, weil sie helfen, diesen Rundbrief, Fördermittel, Programme und Durchführung am Laufen zu halten.

Die oben genannten "Metaphysische Ideen für die christlich-wissenschaftliche Bibellektion" (Met) sollen vor allem CedarS Campern und Mitarbeitern (sowie Freunden) helfen, den großen Wert des Studiums und der Anwendung der christlich-wissenschaftlichen Bibellektionen das ganze Jahr hindurch zu sehen und täglich zu demonstrieren, nicht nur im Camp! Aber jeder kann sich dafür und auch für wöchentliche E-Mails von ehemaligen CedarS-Mitarbeitern über Sonntagsschulunterricht mit älteren sowie jüngeren Sonntagsschulklassen anmelden. Für alle Anmeldungen auf der Seite Metaphysical (http://www.cedarscamps.org/metaphysical/ ) unten links auf die Schaltfläche "Jetzt abonnieren" (unten links) klicken. Die Met wird übersetzt von Volker Steinlein und Nicole Karsch-Meibom.

Für Fragen zu Camp, Spenden oder Anreiseunterstützung durch Pyramide e.V. wendet Euch gerne an Nicole Karsch-Meibom CS unter +49 7321 / 48 99941. Ggf. bitte auf Band sprechen und Rufnummer für Rückruf hinterlassen.

Metaphysical

Shine Forth as Soul’s Limitless Expression! - This Lesson beautifully describes how...
Latest Lesson Application Idea

Newsletters

Get free weekly uplifting newsletters (available in English, Spanish, French, German and now in Portuguese!)
Subscribe or Update Subscription

Facebook

Find CedarS on Facebook for the latest news, heart-warming fruitage, facility upgrades and more!
Go to the CedarS' Facebook Page